E-Jugend TV Engers Handball

Überzeugender 33:1 Heimsieg

Überzeugender 33:1 Heimsieg

Die E-Jugend des TV Engers.Foto: privat

29.11.2021 - 09:17

Engers. Nach zweiwöchiger Wettkampfpause ging es in der Sporthalle am Wasserturm gegen die Sportfreunde Neustadt. Die Mädchen um das Trainerteam von Helen Göbel waren in den beiden vorherigen Spielen klasse in die Saison gestartet und wollten nun ihre Serie weiter ausbauen.


Dies bekam der Gegner aus Neustadt auch gleich in den ersten Minuten zu spüren. Nach einem Doppelschlag von Erva Celik stand es schnell 2:0 für Engers. Nun fielen die Tore fast im Minutentakt und Josefine Meyer und Erva Celik sorgten bis zur zehnten Minute mit ihren Toren für einen klaren 12:0 Vorsprung. In der elften Minute konnte sich mit Paula Kunz erstmals ein anderes Mädchen in die Torschützenliste eintragen. Auch im weiteren Verlauf waren die Engerser E-Juniorinnen ihrem Gegner in allen Belangen überlegen. Falls der Ball dann doch einmal auf das Tor kam, hatte die Heimmannschaft in Melissa Knippel einen sicheren Rückhalt.

Bis zur Halbzeit schraubte man das Ergebnis durch weitere Tore von Erva Celik, Diba Mohebzada und Mia Klemmer auf 19:0 in die Höhe. Im zweiten Spielabschnitt, in dem es nun im „offenen Spiel“ weiter ging, kam man zunächst etwas schwerer in Tritt. So dauerte es bis zur 23. Minute, ehe Goalgetterin Josefine Meyer den Bann brach. In der Folge erhöhten die Mädels vom Wasserturm durch weitere Tore von Josefine Meyer, Frieda Damberg, Paula Kunz, Erva Celik und Blandine Salion Welle bis zur 37. Minute auf 29:0. Dann schlug endlich die Zeit der Gegnerinnen. Sie erzielten in der 38. Minute den von allen Zuschauern gefeierten Ehrentreffer. Bis zum Ende des Spiels erhöhten die Mädels aus Engers noch auf 33:1. Am Ende stand also ein nie gefährdeter und auch in der Höhe verdienter Heimsieg gegen die Mädchen aus Neustadt.

Mit nun drei Siegen aus drei Spielen und einer Tordifferenz von 82:14 kann man von einem mehr als gelungenem Start in die Saison sprechen. Herzlichen Glückwunsch an die Verantwortlichen und die Mannschaft.

Am 12. Dezember kommt es bereits um 10 Uhr zum Aufeinandertreffen mit dem Team vom GW Mendig, diesmal in der Sporthalle der Ludwig-Erhard-Schule in Neuwied.

Zum Einsatz kamen folgende Spielerinnen: Melissa Knippel (TW), Frieda Kunz, Sara Drießen, Paula Kunz (2 Treffer), Frieda Damberg (1), Mia Klemmer (1), Diba Mohebzada (4), Josefine Meyer (14), Erva Celik (8), Blandine Salion Welle (3).

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Weitere Berichte

Umrüstung der Funkanlage auf Digitalfunk

Glockenbergtunnel in Koblenz muss gesperrt werden

Koblenz. Wegen der Umrüstung der Funkanlage von Analogfunk auf Digitalfunk muss der Glockenbergtunnel im Zuge der B 49 an der Pfaffendorfer Brücke in Koblenz voll gesperrt werden. Die Sperrung erfolgt im Zeitraum vom 30.05. bis 10.06.2022. Die Arbeiten werden jeweils in der Zeit von 20.00 Uhr bis 5.00 Uhr durchgeführt. Eine örtliche Umleitung ist eingerichtet. Der Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis. mehr...

Kurfürst-Salentin-Gymnasium Andernach

Schülerinnen und Schüler engagieren sich für Aquarien

Andernach. Fische als Teil einer Schulgemeinschaft? Am Kurfürst-Salentin-Gymnasium Andernach ist genau das der Fall. Hier gibt es seit vielen Jahren auf einem der zentralen Flure drei Aquarien, die die Blicke von SchülerInnen, LehrerInnen und auch die mancher Gäste auf sich ziehen. Aber soll es die Becken auch in Zukunft geben? Mit dieser Frage musste sich nicht nur die Arbeitsgemeinschaft Aquaristik,... mehr...

Caritas-Familienbüro startet Kooperation mit der Familienkasse Rheinland-Pfalz-Saarland

Gemeinsame Beratung zum Kinderzuschlag vor Ort

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Das Caritas-Familienbüro in Bad Neuenahr-Ahrweiler, Bahnhofstraße 5, startet die Kooperation mit der Familienkasse Rheinland-Pfalz-Saarland. Klaus Harmant von der Familienkasse und Margot Kürsten vom Caritas-Familienbüro bieten Familien, die von der Flut betroffen sind oder im Flutgebiet leben, gemeinsam Beratung zum Thema Kinderzuschlag an. Auch der Antrag auf Kinderzuschlag... mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Tempo 30 für Andernach?

Katie:
Aufgrund des desolaten Zustandes sämtlicher Straßen im Innenstadtbereich kann man sowieso vielerorts keine 50 km/h fahren, weil man sich dann sein Fahrzeug auf Dauer "zerschießt". Ich als mitten in der Stadt lebende Anwohnerin hoffe seit über 25 Jahren (!!!), dass hier mal was passiert und zum Beispiel...
juergen mueller:
Ist immer wieder eine Freude zu lesen, mit welchem Einfallsreichtum man sich mit dem Ausschmücken der deutschen Sprache bedient, anstatt ein Problem einfach, kurz u. bündig, auf den Punkt zu bringen. Nadeln im Heuhaufen. Darauf muss man erst einmal kommen. Da werden sich diejenigen aber freuen, deren...
Hans-Joachim Schneider:
Es ist schön, dass Optimismus im Ahrtal wieder Platz hat. Das ist wohl die wichtige Botschaft dieses Artikels. Die genannten Ideen sind ja alle nicht neu, sondern waren auch schon vor der Flut in den Köpfen derer, denen das Ahrtal und seine touristische Zukunft am Herzen liegt. Allerdings sind Hängeseilbrücken...
Service