Chorgemeinschaft Koisdorf zog Bilanz

Mitglieder des gemischten Chores trafen sich zur Jahreshauptversammlung

30.01.2017 - 13:53

Koisdorf. Viele Mitglieder folgten der Einladung des Vorstandes zur Jahreshauptversammlung der Chorgemeinschaft Koisdorf e. V. im Gemeindehaus Koisdorf. Nach der Eröffnung durch den Vorsitzenden Joachim Fiege legte man eine Gedenkminute ein, für die in 2016 verstorbenen Mitglieder Hildegard Seul, Marie-Luise Kochhan und Thea Ockenfels und für alle Verstorbenen des Vereins.


Rechenschaftsbericht


Im anschließenden Rechenschaftsbericht informierte der Vorsitzende die Anwesenden über die Aktivitäten des Vereins und die Arbeit des Vorstandes im vergangenen Jahr. Bei den Mitgliederzahlen des gesamten Vereins und im Chor gab es erfreuliche Veränderungen. Die Mitgliederzahl stieg von 116 auf 123, die Zahl der aktiven Sängerinnen und Sänger erhöhte sich um fünf auf 44. Wie aus den statistischen Aufzeichnungen der Sängerin Marga Fiege hervorging, war der Chor im vergangenen Jahr bei insgesamt 43 Proben und Auftritten gefordert. Die durchschnittliche Beteiligung bei den Proben lag unter 80 m Prozent , was durch Krankheit und Neuzugänge innerhalb des Jahres zu begründen ist. Ausdrücklich lobte der Vorsitzende die Herren im Tenor, die diesmal eine hervorragende Proben- und Auftrittsbeteiligung aufweisen konnten. Für die beste Probe- und Auftrittsbeteiligung überreichte der Vorsitzende ein Präsent an Hedy Thull und Friedhelm Grzenia und bedankte sich für diese positive Vorbildfunktion.


Chronik 2016


Die Chronistin und 2. Vorsitzende Hedy Thull hatte alle wichtigen Ereignisse des vergangenen Jahres ausführlich niedergeschrieben. So führte der Verein bereits am 3.1.16 im Seniorenheim St. Maria-Josef in Ahrweiler und am 19.03.16 im Kurpark Bad Neuenahr Konzerte durch. Zum ersten Mal in der Geschichte des gemischten Chores trafen sich die Sängerinnen und Sänger vom 11. bis 12. Juni zu einem Chorproben-Wochenende in Brodenbach an der Mosel. Die Chronistin erinnerte auch an das immer am ersten Juli-Wochenende stattfindende Käskömpche-Fest, das große Beliebtheit erfährt und zu einem echten Dorffest geworden ist. Auch bei der Wendelinuskirmes im Oktober gestaltete der Chor die Festmesse in der Wendelinus-Kapelle. Wie jedes Jahr unterstützte der Chor gesanglich die Gedenkfeier am Koisdorfer Ehrenmal anlässlich des Volkstrauertages. Da der Saal des Dorfgemeinschaftshauses wieder zur Verfügung steht, konnte man allen Mitgliedern eine Nikolausfeier am 06. Dezember anbieten, die auch sehr gut angenommen wurde.


Entlastung des Vorstandes


Die erste Kassiererin Brigitte Nagel trug den Kassenbericht vor, der eine leichte negative Bilanz auswies, was aber auf einige notwenige größere Investitionen zurückzuführen ist. Die Kassenprüfer Birgit Nechterschen und Gabriele Simon bescheinigten der Kassiererin eine exakte und übersichtliche Kassenführung und schlugen der Versammlung die Entlastung vor. Zunächst war aber noch die Neuwahl der Kassenprüfer erforderlich. Die beiden bisherigen Kassenprüfer erklärten sich noch einmal bereit und wurden wiedergewählt. Die Versammlung erteilte anschließend dem Vorstand einstimmig die Entlastung. Der Vorsitzende bedankte sich an dieser Stelle bei allen Vorstandsmitgliedern für die geleistete Arbeit in diesem Ehrenamt und überreichte dem ausscheidenden 1. Beisitzer Thomas Bauer ein Präsent für die langjährige Tätigkeit im Vorstand des Vereins.

Ein besonderer Dank ging auch an die Spender und Helfer für die Unterstützung des Vereins. Auch dem Chorleiter Chordirektor Sven Scheuren, der wegen Krankheit nicht anwesend sein konnte, gebührt ein ganz herzliches Dankeschön für die geleistete Arbeit. Er hat wesentlich dazu beigetragen, dass der Chor auch im fünften Jahr seines Wirkens in sehr guter Verfassung ist und alle Sängerinnen und Sänger mit großer Freude singen. In seinem Grußwort, das der Vorsitzende vorlas, lobte Sven Scheuren den Chor als eine harmonische, sympathische, coole und aufstrebende Gruppe, die er sehr gerne musikalisch leitet.


Turnusmäßige Vorstandswahlen


Laut Satzung muss turnusgemäß die Hälfte des Vorstandes neu gewählt werden. Diesmal war die Wahl der 1. Vorsitzenden, der Schriftführerin, der 2. Kassiererin und des 1. Beisitzers erforderlich. Die Wahlen brachten folgendes Ergebnis: 1. Vorsitzende bleibt Joachim Fiege, neue Schriftführerin ist jetzt Maria del Arte, 2. Kassiererin wurde Roswitha Braun und den Posten der 1. Beisitzerin übernahm Angela Weih. Damit ist der Vorstand wieder komplett.


Ehrung eines aktiven Mitglieds


Seit 50 Jahren ist Peter Venohr aktiver Sänger im Bass. Das verdient unsere Hochachtung und Anerkennung, so der Vorsitzende. Er überreichte eine Urkunde und ein entsprechendes Geschenk des Vereins. Die eigentliche Ehrung durch den Chorverband soll beim Käskömpche-Fest Anfang Juli erfolgen.


Jahresprogramm 2017


In diesem Jahr stehen, durch die Jubiläen überdurchschnittlich viele Aktivitäten auf dem Programm. Bereits zu Beginn des Jahres, am 08.01.2016, startete die Chorgemeinschaft mit einem Konzert im Johanniterhaus in Sinzig.

Der jährliche Delegiertentag des Kreis-Chor-Verbandes Ahrweiler findet am 04.03.17 in Koisdorf statt.

Das große Konzert, der Höhepunkt des Vereinsjahres, das im vergangenen Jahr verschoben werden musste, wird die Chorgemeinschaft am 30. April erstmals wieder im Saal des Dorfgemeinschaftshauses Koisdorf durchführen. Auch in diesem Jahr wird es wieder eine Maiwanderung für alle Mitglieder und Angehörige geben. Ziel ist diesmal das Weinhaus Schäfer in Ehlingen. Auch an der 825-Jahrfeier des Stadtteils Koisdorf am 25.05.17 und am Festzug zur 750-Jahrfeier von Sinzig am 10.06.17 wird sich die Chorgemeinschaft aktiv beteiligen. Das beliebte Käskömpche-Fest findet in diesem Jahr vom 30.06. bis 02.07.17 statt. Vorgesehen ist auch die Mitwirkung des Chores bei der Gedenkfeier am Ehrenmal Koisdorf anlässlich des Volkstrauertages. Der Chor wird auch als Stadtchor bei der Abschlussveranstaltung der 750-Jahrfeier im Helenensaal teilnehmen. Eine Nikolausfeier für alle Vereinsmitglieder im Saal Koisdorf ist am 08.12.17 vorgesehen. -


Sonstige Aktivitäten


Bei den sonstigen Aktivitäten in 2017 verwies der Vorsitzende auf den Chorstammtisch nach jeder Chorprobe, bei dem sich die Sängerinnen und Sänger nach der Chorprobe im renovierten Gastraum des Dorfgemeinschaftshauses zu einem gemütlichen Ausklang der Chorprobe treffen.

Auch in 2017 werden Vertreter des Vereins die Mitglieder mit einem runden Geburtstag besuchen und ein Präsent überreichen.

Da das Lied-Repertoire des Chores immer größer wird, soll in diesem Jahr ein Notenverzeichnis erstellt und der Notenschrank saniert werden.

Auf die Internet-Seite machte der Vorsitzende noch einmal aufmerksam. Unter www.chorgemeinschaft-

koisdorf.de sind Informationen rund um den Verein zu finden. Abschließend rief der Vorsitzende noch einmal alle Mitglieder und besonders die Aktiven auf, für den Chor zu werben.

Die beste Werbung sei zwar eine hohe Beteiligung bei den Auftritten des Chores in der Öffentlichkeit aber auch das persönliche Ansprechen am Chorgesang interessierte Personen im Freundeskreis und in der Nachbarschaft.

Der Vorsitzende wies vor allem auch darauf hin, dass singfreudige Männer benötigt werden.


Chorprobe, dienstags, 19:00 Uhr


Wer am Singen in einem gemischten Chor mit dem Chorleiter Chordirektor Sven Scheuren interessiert ist, der ist herzlich eingeladen dienstags ab 19:00 Uhr im Gemeindehaus Koisdorf unverbindlich an einer „Schnupperprobe“ teilzunehmen.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Die Hochwasserlage am Deutschen Eck ist am Sonntagabend aber entspannt

Koblenz: Campinggäste werden nach Hause geschickt

Koblenz. Die Hochwasserlage ist am Deutschen Eck entspannt, aber es regnet beständig weiter. Der Campingplatz am Neuendorfer Eck, direkt an Zusammenfluss von Rhein und Mosel gelegen, hat hohe Einbußen. Laut Betreiber stehen fast alle Plätze leer. Über 150 Plätze für Zelte und vor allem Wohnmobile mussten frei geräumt werden und die Camper wurden wieder nach Hause geschickt. mehr...

Ein kurzes, aber heftiges Gewitter zog über die Gemeinde

Starkregen: Viele Einsätze für die Feuerwehr Wachtberg

Wachtberg. Am späten Samstagnachmittag zog ein kurzes aber heftiges Gewitter über die Gemeinde Wachtberg und sorgte für einige Einsätze für die Freiwillige Feuerwehr Wachtberg. Durch den Starkregen konnten die Felder oberhalb der Ortschaft Wachtberg-Pech das Wasser nicht mehr aufnehmen und flossen ungebrenzt in Richtung Ortschaft. mehr...

Regional+
 

So ist die Lage in der Moselstadt

Hochwasser bei Cochem: Wasser steht bei 8 Metern

Cochem. Auch am frühen Abend hat das Hochwasser an der Mosel die Stadt Cochem fest im Griff. Der Wasserstand beträgt derzeit etwa acht Meter. Bis Dienstag sind fallende Wasserstände vorhergesagt. mehr...

Die Feuerwehren aus Bad Hönningen und Andernach waren im Einsatz

Hochwasser: Zelt im Rhein löst Polizei- und Feuerwehreinsatz aus

Leutesdorf. Am gestrigen Samstag, den 18.05.2024 wurde der Polizeiinspektion Neuwied gegen 16 Uhr durch Spaziergänger ein Zelt gemeldet, welches am Rheinufer im Bereich Leutesdorf schwimmen würde. Das Zelt sei in der Vergangenheit bewohnt gewesen und nun durch das Hochwasser geflutet worden. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich in dem Zelt noch eine Person befindet, wurden die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Bad Hönningen sowie Andernach alarmiert. mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte
Feuer im Hotel Kannenbäckerland

Gleich zweimal brannte es am Wochenende in dem ehemaligen Hotel

Feuer im Hotel Kannenbäckerland

Ransbach-Baumbach. Am Wochenende kam es am Samstag und am Sonntag, jeweils zu einem Brand im ehemaligen Hotel Kannenbäckerland in Ransbach-Baumbach. Bei beiden Bränden ist von Brandstiftung auszugehen.... mehr...

Sinzig: Feuerwehr und THW im Einsatz 

In Schloss Ahrenthal drohte ein Wassereinbruch 

Sinzig: Feuerwehr und THW im Einsatz 

  Sinzig. Am Samstag den 18. Mai kam es bedingt durch den anhaltenden Regen zu lokalen Überschwemmungen im Stadtgebiet Sinzig. Schwerpunkt bildete hierbei das Einzugsgebiet des Harbaches von Franken kommend. mehr...

Hochwasser: Bislang keine Einsätze am Rhein

In Bendorf und Vallendar blieb es ruhig.

Hochwasser: Bislang keine Einsätze am Rhein

Bendorf/Vallendar. Durch die starken Regenfälle und das daraus resultierende Hochwasser sind die Pegelstände an Rhein und insbesondere Mosel deutlich angestiegen. In den Ortslagen Vallendar und Bendorf wurden in diesem Zusammenhang bislang keinerlei polizeilichen Einsätze oder Sperrungen notwendig. mehr...

„Was der Dom für Köln, ist die
KG-Rot-Weiß für Münstermaifeld!“

Bürgermeisterkandidat Erich Krämer bei der KG Rot Weiß

„Was der Dom für Köln, ist die KG-Rot-Weiß für Münstermaifeld!“

Münstermaifeld. Wofür steht Münstermaifeld? Was ist unser Markenkern? Den meisten von uns fällt zu diesen Fragen ein, dass wir eine kleine Stadt mit großer Geschichte sind, dass wir uns als Tourismusmagnet in der Region sehen und spätestens jetzt fällt uns unser „Meensterer Karneval“ ein. mehr...

Leserbrief zum Starkregenereignis in Gelsdorf

„Hat man nicht dazu gelernt?“

2021 bei der Flut im Ahrtal haben wir unser gesamtes Eigentum und unsere Heimat verloren. 2023 haben wir in Gelsdorf ein neues zuhause gefunden. mehr...

Gemeinderat tagte

Gemeinderat tagte

Hönningen. Kürzlich fand die vorletzte Gemeinderatssitzung vor der Kommunalwahl am 09. Juni 2024 statt. Eine umfangreiche Tagesordnung lag den Ratsmitglieder vor, die jedoch ruhig und konzentriert abgearbeitet wurde. mehr...

Toller 4. Platz für die Fußballer

Grundschule Polch

Toller 4. Platz für die Fußballer

Polch. Nach der Vorrunde, bei der ausgewählte Kinder der Jahrgangsstufen 3 und 4 alles gewannen und gegentorlos blieben, stand nun die Endrunde der Fußball-Kreismeisterschaft der Grundschulen des Kreises Mayen-Koblenz an. mehr...

Zwei Rheinland-Meisterschaften für Leonie Kupser

DJK Ochtendung 1920 e.V. – Abteilung Leichtathletik

Zwei Rheinland-Meisterschaften für Leonie Kupser

Ochtendung. Bei sommerlichen Bedingungen ging es am Himmelfahrtstag für Leonie Kupser nach Wittlich zu den Rheinlandsmeisterschaften. Gemeldet war sie für die 400m und die 200m der unter 20-Jährigen Frauen (U20). Da Leonie die Rheinland-Bestzeiten hält, war sie Favorit in beiden Rennen. mehr...

Teil des American
Football Teams werden

Mosel Valley Tigers suchen Football-Enthusiasten

Teil des American Football Teams werden

Leienkaul. Alle American Football Fans aufgepasst. Bei den Mosel Valley Tigers ist jeder, egal ob erfahren oder unerfahren genau richtig. Der Verein bietet professionelles Coaching, Leihequipment und spannende Teamveranstaltungen an. mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Beate Wagner:
Die Dummheit stirbt leider nicht aus..... Wir haben auf der Webcam gesehen, dass die Menschen sogar an den Schutzmauern in Zell standen um Fotos zu machen, als die Mosel schon übergelaufen ist. Wie blöd muss man sein? Ich wünsche allen viel Kraft, hoffentlich sinkt das Wasser bald....
Anne-Kathrin Mey:
Solche Menschen sind für mich höchst verantwortungslos, die ohne Rücksicht gaffen müssen. Wir waren auch in Cochem Urlaub machen und sind am Freitag wieder zurück nach Thüringen gefahren. Alle betroffenen Anwohner in Cochem und Moselgebiet wünschen wir viel Kraft und Zuversicht für die kommenden Tage...
Michael Adolf:
Lasst diese völlig Irren doch Sandsäcke schleppen, geht gar nicht so etwas, immer das gleiche Unterste Schublade, endlich mal richtig und hart durchgreifen , solche Idioten finden das Leid der anderen auch noch gut, einfach nur Traurig ...

Wilde Verfolgungsjagd durch Mayen

Kordula Meixner:
Ist es nicht möglich aus den angrenzenden Orten ,die Polizei Kollegen zur Hilfe zu holen ? Wenn der Fahrer flüchte und nicht verfolgt werden kann ,müsste doch andere Stellen ihn abfangen können. Sowas müsste doch Heute Hand in Hand gehen....

Cochem: Das Wasser der Mosel steigt weiter

Kordula Meixner:
Ja ,es ist schon krass, Pfingsten im Regen .Wir sind auch Touristen uns haben uns im Golf Ressort eingebucht, Es liegt etwas höher ,daher sind wir nicht direkt betroffen. Die Zufahrt zur anderen der Mosel zu Rewe ,war am Samstag Mittag nicht mehr möglich. So verregnete Pfingsten habe ich lange nicht...
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service