Verkehrs- und Verschönerungsverein Urbach

Endlich wieder ein Fest

Endlich wieder ein Fest

Zahlreiche Ehrungen wurden vergeben. Fotos: privat

30.06.2022 - 09:28

Urbach. Jüngst veranstaltete der Verkehrs- und Verschönerungsverein Urbach nach der langen Corona-Pause das Urbacher Backesfest, bei dem der Verein gleichzeitig auch sein 50-jähriges Jubiläum beging. Es begann wie immer mit einem Festgottesdienst um 11 Uhr. Danach konnten sich alle Besucher erst mal zu den Klängen des Posaunenchores mit frisch Gegrilltem stärken.

Der Verein ehrte langjährige Mitglieder. Dabei wurden allein elf Mitglieder für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Dies waren: Inge-Lore Müller, Klaus Breithausen, Rudi Velten, Helmut Wendland, Rolf Büttner, Walter Etscheid, Johann Lehr, Wolfgang Müller, Hans Münch und Claus Steffen. Es wurden noch 9 Mitglieder für 40 Jahre und 17 Mitglieder für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Die vollständige Liste aller Jubilare kann man unter www.VVV-Urbach.de Aktuelles einsehen.

Alle Jubilare, die aus gesundheitlichen bzw. terminlichen Gründen nicht an der Ehrung teilnehmen konnten, bekamen, bzw. bekommen diese natürlich noch persönlich überreicht. Vor allem sei noch zu erwähnen, dass gerade viele der Mitglieder, die schon 40 bzw. 50 Jahre im Verein sind, wirklich noch aktiv mitarbeiten und sich auch für keine schwere, körperliche Arbeit zu schade sind. Verbandsgemeindebürgermeister Volker Mendel bedankte sich in seiner Ansprache für das langjährige Engagement des Vereins und überreichte eine kleine Spende.

Der neu eingerichtete „Historische Dorfrundgang“, bei dem in Urbach an derzeit zwölf Stationen auf Infotafeln über historische Gebäude oder Stätten informiert wird, wurde der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Haus am Hochgericht wurde eine Bilderausstellung sowie eine Videodokumentation über die letzten 50 Jahre Vereinsgeshehen dargeboten. Außerdem konnte das Museum im gleichen Gebäude besichtigt werden. Dabei wurde von erfahrenen Mitgliedern alles bestens erklärt und Fragen beantwortet.

Danach gab es dann zum Kaffee den beliebten Urbacher Backeskuchen, der nach einhelligem Urteil der meisten Gäste in diesem Jahr besonders gut gelungen war. Auch das Backesbrot fand reissenden Absatz und war nach kurzer Zeit vergriffen. Natürlich durfte auch eine große Geburtstagstorte zum Jubiläum nicht fehlen. Auch für die Kleinsten wurde bestens gesorgt. Sie wurden mit verschiedensten Spielen und Wettbewerben unterhalten, bei denen es auch kleine Preise zu gewinnen gab. Während des gesamten Nachmittags erfreute der Musiker Thorsten Eich aus Roßbach mit seinem Spiel und Gesang.

Der Wetterbericht hatte für den Sonntag zwar Regen gemeldet, jedoch verirrten sich lediglich ein paar vereinzelte Tropfen auf das Festgeschehen, die aber niemanden schrecken konnten.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Der Mann soll ein Mädchen an verschiedenen Körperteilen sowie im Intimbereich berührt haben.

Foto-Fahndung: Wer kennt diesen Mann?

Bonn. Die Bonner Polizei hat auf richterlichen Beschluss Fotos eines bislang Unbekannten veröffentlicht. Er soll am 30.05.2022 in der Stadtbahnlinie 18, die von Bornheim in Richtung Bonn fuhr, ein Mädchen mehrfach an verschiedenen Körperteilen sowie im Intimbereich berührt haben. Da die bisherigen kriminalpolizeilichen Ermittlungen nicht zur Identifizierung des Tatverdächtigen geführt haben, bittet die Polizei nun um Hinweise. mehr...

Die betreffende Achterbahn bleibt zunächst geschlossen und soll durch den TÜV geprüft werden

Nach tödlichem Unfall: Klotti-Park hat wieder geöffnet

Klotten. Seit heute, 9. August, hat der Klotti-Park in Klotten im Kreis Cochem-Zell wieder für Besucher geöffnet. Am Samstag kam es im Park zu einem tragischen Unglück: Eine 57-Jährige Parkbesucherin starb nach einem Sturz aus einer Achterbahn. Die Ermittlungen des Unfallhergangs durch die Behörden dauern noch an. Die Untersuchungen vor Ort seien allerdings mittlerweile beendet und die vom Unfall... mehr...

Das Fahrzeug der überholenden Autofahrerin überschlug sich mehrfach -

Überholvorgang misslingt: Schwerer Unfall auf A 48 bei Koblenz

Koblenz. Am Dienstag, 9. August, gegen 13.45 Uhr kam es auf der A 48 Fahrtrichtung Trier zwischen der Ausfahrt Koblenz-Nord und dem Autobahnkreuz Koblenz zu einem Alleinunfall. Die 45-jähriger Pkw-Fahrerin kam nach einem Überholvorgang vom linken Fahrstreifen in Richtung des Grünstreifens von der Fahrbahn ab. Dabei kollidierte sie mit der Schutzplanke und überschlug sich mehrfach. Der Pkw kam auf dem Fahrzeugdach im Grünstreifen zum Stillstand. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
Friedrich:
Und warum waren die Türen nicht verschlossen von innen ? ...
Franz-Josef Dehenn:
Dieser Vandalismus im Neuwieder-ZOO geht mal gar nicht. Warum hat die Person das nur gemacht ? Ich kann nur hoffen, das man die Person bekommt und diese eine saftige Strafe bekommt. ...
juergen mueller:
Eine Möglichkeit, unserer Gesellschaft Kultur wieder etwas näher zu bringen. Ich glaube, dass wir einen Kulturverlust in unserer Gesellschaft haben. Die Dinge, die uns umgeben, nehmen wir als selbstverständlich wahr und haben uns abgewöhnt, Fragen daran zu stellen. Alleine auf die Frage: "Interessierst...
Service