Katholisches Familienzentrum St. Martin Rheinbach: Eltern-Kind-Kurse

Es gibt noch freie Plätze

07.07.2022 - 12:23

Rheinbach. Spielen, bewegen, sprechen, Freunde suchen, mit Neugier die Welt entdecken – die Eltern-Kind-Kurse begleiten die Entwicklung des Kindes im Kleinkinderalter. Dabei ist besonders die Spiel- Bewegungs- und Sprachentwicklung im Blick. Für die Eltern gibt es Zeit für Informationen und Gespräche zu den Fragen des Babys- und Kleinkindalters sowie der Erziehung in der Familie.

Eltern-Kind-Kurs für Eltern mit Kindern von drei bis zwölf Monaten. Der wöchentliche Kurs beginnt am Freitag, 26. August bis 9. Dezember 2022 von 11 - 12:30 Uhr und findet im Pfarrzentrum, Lindenplatz 4 in Rheinbach statt. Hierzu gibt es noch freie Plätze.

Eltern-Kind-Kurs für Eltern mit Kindern im 2. Und 3. Lebensjahr. Der wöchentliche Kurs beginnt Freitag, 26. August bis 09. Dezember 2022 von 9 - 10:30 Uhr und findet im Pfarrzentrum, Lindenplatz 4 in Rheinbach statt. Hierzu gibt es noch freie Plätze.

An alle Eltern mit Kindern, die noch keinen Kita-Platz oder Kindertagesbetreuung haben und 2 Jahre alt sind, richtet sich ein weiterer wöchentlicher Eltern-Kind-Kurs, der am Montag, 12. September 2022 von 9 - 10:30 Uhr startet und bis 12. Dezember 2022 geht. Der Kurs findet ebenfalls im Pfarrzentrum, Lindenplatz 4 in Rheinbach statt.

Anmeldung und nähre Auskunft hierzu im Kath. Familienzentrum St. Martin Rheinbach, Lurheck 18,

Di. Und Do. 08:00-12:00 Uhr Tel.: 02226-2378 oder per Mail: Familienzentrum@st-martin-rheinbach.de.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Eine Fahrt in die JVA konnten die beiden trotzdem abwenden.

Koblenz: Pärchen mit 15 offenen Haftbefehlen unterwegs

Koblenz. Am Dienstag, 09.08.2022 gegen 19:30 Uhr wollte eine Streifenwagenbesetzung der Polizei Koblenz einen Pkw auf der Pfaffendorfer Brücke einer Kontrolle unterziehen, da der Beifahrer nicht angeschnallt war. Als die Einsatzkräfte die Daten der 29-jährigen Fahrerin und des 28-jährigen Beifahrers überprüften, staunten sie nicht schlecht: Beide Personen hatten zusammengerechnet 15 offene Haftbefehle. mehr...

Grund ist der niedrige Rheinpegel - Entscheidung über Feuerwerke steht noch aus

Schiffskonvoi bei Rhein in Flammen muss abgesagt werden

Koblenz. Der stetig sinkende Rheinpegel hat die Rahmenbedingungen für das Großevent Rhein in Flammen in den vergangenen Tagen sehr stark verschärft. Da in den nächsten Tagen der Rheinpegel absehbar weiter sinkt, hat sich der Veranstalter, die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH am Mittwoch, in Rücksprache mit den Behörden und Orten dazu entschlossen, den Schiffskonvoi von Spay/Braubach bis Koblenz bei Rhein in Flammen an diesem Wochenende abzusagen. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
Friedrich:
Und warum waren die Türen nicht verschlossen von innen ? ...
Franz-Josef Dehenn:
Dieser Vandalismus im Neuwieder-ZOO geht mal gar nicht. Warum hat die Person das nur gemacht ? Ich kann nur hoffen, das man die Person bekommt und diese eine saftige Strafe bekommt. ...
juergen mueller:
Eine Möglichkeit, unserer Gesellschaft Kultur wieder etwas näher zu bringen. Ich glaube, dass wir einen Kulturverlust in unserer Gesellschaft haben. Die Dinge, die uns umgeben, nehmen wir als selbstverständlich wahr und haben uns abgewöhnt, Fragen daran zu stellen. Alleine auf die Frage: "Interessierst...
Service