Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Archiv
Ausgabe
Jahr
Monat
Tage
0 - 50 von 437 Artikel

Schwerer Verkehrsunfall auf B267 in Dernau

12.04.2020 - 15:29h

Auto übersieht Motorrad: 53-jährige Kradfahrerin schwer verletzt

Dernau. Am Sonntag, 12. April, gegen 11.20 Uhr wollte eine Pkw-Fahrerin von einem Tankstellengelände in Dernau auf die Bundesstraße 267 in Fahrtrichtung Ahrweiler auffahren. Hierbei übersah sie eine 53-jährige Kradfahrerin, welche die Bundesstraße in Richtung Ahrweiler befuhr und kollidierte mit dieser. Die Kradfahrerin erlitt durch den Zusammenstoß schwere Verletzungen und wurde nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in die Uni- Klinik nach Bonn verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Schaden. Zur Unfallaufnahme wurde die Bundesstraße 267 für zwei Stunden voll gesperrt. mehr...

Aktuelle Coronainfektionen im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

12.04.2020 - 15:14h

7 neue Coronafälle 7 neue Coronafälle

mehr...

Bisher 111 Coronafälle im Kreis Ahrweiler

12.04.2020 - 15:09h

Eine neu infizierte Person im Kreis AW

mehr...

Osterhochamt im Trierer Dom live übertragen

12.04.2020 - 10:47h

Die Ostererfahrung steht allen offen

mehr...

Aktuelle Übersicht der Coronafälle aus dem Landkreis Neuwied

12.04.2020 - 10:12h

201 Personen bisher im Lankreis Neuwied positiv auf Corona getestet

mehr...

Polizeistreife deckt Verstoß zu Kontaktverbot an A3 bei Wittgert auf

12.04.2020 - 09:13h

Parkplatz-Treffen aufgelöst: 16 Personen müssen Bußgeld bezahlen

Wittgert. Im Rahmen der Streife wurden auf der BAB 3, Rtg. Frankfurt/Main, Gemarkung Wittgert mehrere Personen festgestellt, welche sich beim dortigen Parkplatz Welschehahn zu einer Rast niedergelassen hatten. Schlussendlich waren hier 16 Personen ohne familiären Bezug oder in einem Haushalt lebend zusammengekommen, wonach die entsprechenden Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt wurden. Da keiner der Betroffenen einen deutschen Wohnsitz begründete, erfolgte die Entrichtung des Bußgeldes von je 200EUR via Sicherheitsleistung. Einem ausgesprochenen Platzverweis wurde augenblicklich Folge geleistet. Hinsichtlich etwaiger Corona-Erkrankungen wurden keine Hinweise bekannt. Dennoch erfolgte die Kontrolle im Rahmen der Möglichkeiten unter Einhaltung von Mindestabständen, sowie angelegter Schutzausrüstung. mehr...

Neue Fallzahlen aus dem Kreis Ahrweiler

11.04.2020 - 14:45h

Coronavirus: Vier neue infizierte Personen im Kreis

mehr...

NABU Deutschland bittet um Unterstützung bei rätselhafter Meisenkrankheit

11.04.2020 - 14:43h

Mysteriöses Meisensterben

mehr...

Über 300 Personen in Stadt und Landkreis gelten als genesen

11.04.2020 - 13:16h

14 neue Coronafälle im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

mehr...

Über 10 lokale Künstler bringen Nachbarschaft ein „AbStändchen“

11.04.2020 - 10:52h

„Die Räuber“ sagen auf riesigem LKW den Helden des Alltags „Danke!“

mehr...

Nicht zugelassenes Fahrzeug in Vettelschoß aus dem Verkehr gezogen

10.04.2020 - 20:53h

Schafherde vereitelte Fluchtversuch

Vettelschoß. Am frühen Freitagnachmittag wurde durch eine aufmerksame  Zeugin mitgeteilt, dass vor ihr ein nicht zugelassener VW Golf fahren würde. Das  Fahrzeug wurde zunächst in Bad Honnef Rottbitze festgestellt, fuhr dann jedoch weiter in Richtung Vettelschoß. Durch die entsandte Streife der Polizeiinspektion Linz konnte der Golf dann in der Michaelstraße in Vettelschoß festgestellt werden. mehr...

Neue Fallzahlen aus Bad Neuenahr-Ahrweiler, Remagen und der Verbandsgemeinde Altenahr

10.04.2020 - 20:43h

Coronavirus: Drei neue infizierte Personen im Kreis

mehr...

Alljährliche Versammlung am Nürburgring fand nicht statt

10.04.2020 - 20:40h

„Car-Friday“ während Corona-Krise

Nürburgring. Die Polizei zieht eine insgesamt positive Bilanz. mehr...

Aktuelle Entwicklungen in der Coronakrise im Kreis Ahrweiler

10.04.2020 - 08:39h

Erstmalig keine Neuinfektion zu vermelden!

mehr...

Freie Wähler regen Fahrplan zur Öffnung des Geschäftslebens an

09.04.2020 - 16:06h

Koblenz muss aufsperren

mehr...

Stadtratsfraktion von SPD und Die Linke

09.04.2020 - 16:01h

Haushalt 2020 ist neu zu diskutieren

mehr...

Verbandsgemeindeverwaltung Bad Hönningen

09.04.2020 - 15:45h

Umstellung der Software für das Meldeverfahren

mehr...

- Anzeige -Familienbetrieb Adams in Polch

09.04.2020 - 15:41h

Familienbetrieb mit Tradition und frischem Wind

mehr...

Stadtverwaltung bündelt Kräfte in der Corona-Krise

09.04.2020 - 15:31h

Mitarbeiter des Baubetriebshofes verstärken Ordnungsaußendienst

mehr...

Abitur am Rhein-Gymnasium Sinzig

09.04.2020 - 15:25h

Alle 64 Prüflinge haben bestanden

mehr...

Der achte Band der Remagener Apollinarisbilbliothek ist erschienen

09.04.2020 - 15:20h

Erhard Wacker: Die Kreuzwege des Apollinarisberges

mehr...

Freude beim TTC GW Fritzdorf

09.04.2020 - 14:52h

Neue Trainingsanzüge für die U15 Jungenmannschaft

mehr...

Wachtberger Gemeindeverwaltung

09.04.2020 - 14:50h

Corona-Zwischenbilanz

mehr...

Heimat- und Verschönerungsverein Buschhoven (HVV)

09.04.2020 - 14:46h

Burgweiher wird belüftet

mehr...

SPD Rheinbach

09.04.2020 - 14:30h

Kostenlose Rechtsberatung

mehr...

Katholische Jugend engagiert sich mit Briefen für Andere

09.04.2020 - 14:26h

#Herzbrief – Jugend teilt Gemeinschaft

mehr...

Ausbau der Bushaltestellen „Sportzentrum“ und „Wachtbergstraße“ schreitet sichtbar voran

09.04.2020 - 14:23h

Stadt Meckenheim und NVR investieren in die Barrierefreiheit

mehr...

Bürgerverein Swisttal-Essig

09.04.2020 - 14:19h

Diesjähriges Maifest des Bürgervereins Essig fällt aus

mehr...

Online- und Lieferservice ab sofort auch im Geoportal

09.04.2020 - 14:17h

Weitere Werbeplattform für Einzelhandel, Dienstleistungen und Gastronomie

mehr...

Förderung der Pflegeselbsthilfe aus Landesmitteln wird verlängert

09.04.2020 - 14:13h

Online-Gesprächsforen zur Pflege gehen an den Start

mehr...

Technische Einsatzleitung (TEL) Cochem-Zell zieht positive Bilanz

09.04.2020 - 14:10h

Zweieinhalb Wochen Corona-Teststation

mehr...

An die Eitorfer Tafel und Tafel Rheinbach-Meckenheim e.V.:

09.04.2020 - 14:09h

Restcent gespendet

mehr...

Dekanat Cochem

09.04.2020 - 14:06h

Corona- Seelsorgetelefon

mehr...

Radfahren in Coronazeiten: ADFC stellt Touren zum Nachradeln ins Netz

09.04.2020 - 14:05h

Kurzbeschreibungen und GPS- Daten zum kostenlosen Download

mehr...

Tag des offenen Denkmals

09.04.2020 - 14:03h

Jetzt anmelden

mehr...

Rhein-Sieg-Kreis und Bonn

09.04.2020 - 14:01h

Stadtradeln verschoben

mehr...

Sozialdienst kath. Frauen e.V. Cochem

09.04.2020 - 13:58h

Sozialdienst benötigt Hilfe und Unterstützung

mehr...

Unterstützung des Runden Tisches gegen häusliche Gewalt im Rhein-Sieg-Kreis in der Corona-Krise

09.04.2020 - 13:57h

„Nein zu häuslicher Gewalt! Wir sind für Sie da!“

mehr...

Kreisverwaltung Cochem-Zell

09.04.2020 - 13:51h

Ausschuss tagt

mehr...

Forstamt Cochem

09.04.2020 - 13:51h

Frühlingswald bis auf Weiteres geöffnet

mehr...

Kreisverwaltung Cochem-Zell

09.04.2020 - 13:44h

Freiwillige Pflegekräfte gesucht

mehr...

Hilfsbereitschaft für Mitarbeiter und Bewohner von Seniorenheimen ist groß

09.04.2020 - 13:41h

Postkarte ans Seniorenheim

mehr...

Energietipp der Verbraucherzentrale RLP

09.04.2020 - 13:41h

Energieberatung jetzt per Telefon oder online

mehr...

Oster: Land fördert Schulsozialarbeit in Cochem-Zell

09.04.2020 - 13:41h

Mit den Mitteln können vier Stellen finanziert werden

mehr...

Wahlkreisbüro Peter Bleser, MdB (CDU

09.04.2020 - 13:36h

Bundesförderprogramm wird fortgesetzt

mehr...

0 - 50 von 437 Artikel
Umfrage

Wollen Sie dieses Jahr Urlaub in der Region machen?

Ja, klar! Ich habe schon gebucht.
Mich zieht es in die Ferne!
Sehr gern, aber ich weiß noch nicht genau, wann und wo...
Nein, ich fahre lieber an die See.
Hier kenne ich doch bereits jeden Winkel!
Ehrlich gesagt: Weiß nicht.
aktuelle Beilagen
 
Kommentare
Jean Seligmann:
Das zwanghafte und angestrengte Bemühen, die AfD zu diskreditieren, produziert Widerspruch und Lächerlichkeit am laufenden Band.
Siegfried Kowallek:
Beim Komplex AfD, Spenden und Geheimnistuerei denke ich eher an die verdeckten Zahlungen von rund 132.000 Euro an die AfD-Politikerin Alice Weidel, bei denen die Bundestagsverwaltung wegen möglicher Verstöße gegen das Parteiengesetz Sanktionen gegen diese Partei prüft. Es stehen Strafzahlungen in dreifacher Höhe der Spenden aus der Schweiz im Raum, also rund 396.000 Euro. Jetzt will aber die AfD-Fraktion im Neuwieder Stadtrat einen Teil ihrer Aufwandsentschädigungen für einen guten Zweck spenden, was auf jeden Fall sympathisch ist im Gegensatz zu einer verdeckten Entgegennahme großer Spenden von jemandem, der etwas zu verbergen hat. Der angekündigte Verzicht auf eine medienöffentliche Bekanntgabe von Empfängern dieser Spenden befremdet mich jedoch aus zwei Gründen. Zum einen wirkt das heimliche Spenden an gemeinnützige Vereine oder Organisationen dadurch vergleichbar anrüchig wie etwa ein heimlicher Bordellbesuch, den man auch nur dann selbst öffentlich macht, wenn man erfolgreicher Kommunalpolitiker in Ochtendung ist. Zum anderen überzeugt die Begründung nicht, in der Vergangenheit sei vielerorts Druck auf Organisationen ausgeübt worden, die von der AfD eine Spende angenommen hätten. Wäre das der Fall gewesen, hätte diese Partei das doch auf jeden Fall laut und heftig angeprangert. Dieses Liebäugeln mit einem Opfermodus erinnert an den bisherigen geheimnistuerischen Umgang der AfD mit ihren Freitagsveranstaltungen im Kreis, deren Veranstaltungsort man nur auf Nachfrage mitgeteilt bekam. Dabei weiß nicht nur ich, in welcher Neuwieder Gaststätte diese Veranstaltungen stattfanden. Zudem stand deren Name sogar in einem ausgewogenen Artikel über eine AfD-Freitagsveranstaltung. Und als ich die letzte Veranstaltung dieser Partei vor den Corona-Einschränkungen in Oberbieber zum Thema „Wald und Wild“ besuchte, sah ich dort keinen einzigen Gegendemonstranten, obwohl die Partei den Veranstaltungsort zuvor sogar hinreichend öffentlich bekanntgegeben hatte. Siegfried Kowallek, Neuwied
S. Schmidt:
Das ganze Geschäftsmodell um einen „unnatürlichen“ Klimawandel beruht auf Modellberechnungen und den Verlautbarungen des IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change). Nun hat die „University of Michigan“ in einer Pressemeldung vom 30.04.2020 die Katze aus dem Sack gelassen: Etliche der IPCC-Klimamodelle prognostizieren eine unrealistisch hohe Erwärmung für die Zukunft! Wie die „Berechnungen“ für die zu erwartenden „Corona-Opfer“ (es wurden bis zu 560.000 Tote prognostiziert), vollkommen falsch!
Heinrich Heine:
Dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen.
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.