BLICK aktuell - Politik aus dem Rhein-Sieg-Kreis

Politik #Rhein-Sieg-Kreis

Kritik der SPD Wachtberg zur künftigen Größe des Wachtberger Gemeinderates

Gemeinderat platzt aus allen Nähten

Wachtberg. Wachtberg leistet sich 50 Ratsmitglieder. Bonn mit 16-mal mehr Einwohnern kommt mit 66 Ratsmitgliedern aus. Mehrkosten von rund 60.000 Euro pro Jahr belasten den Haushalt zusätzlich. Die SPD-Fraktion hat in den vergangenen Jahren zweimal den Antrag gestellt, den Wachtberger Gemeinderat zu verkleinern. Beide Anträge sind von CDU, UWG und FDP abgelehnt worden. Nun ist das eingetreten, was die SPD mehrfach prognostiziert hat. mehr...

Kommunen-Netzwerk „engagiert in NRW“

Gemeinde Wachtberg ist jetzt Mitglied

Wachtberg. Ein wenig unspektakulär verlief in Corona-Zeiten die Aufnahme der Gemeinde Wachtberg in das Kommunen-Netzwerk „engagiert in NRW“. Dies sollte aber nicht über die Bedeutung dieses Schrittes für die Gemeinde Wachtberg hinwegtäuschen. Mit der Unterzeichnung der offiziellen Beitrittsurkunde durch die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz, und Bürgermeisterin Renate Offergeld... mehr...

„Unser Wachtberg“ mit 8 Köpfen im Wachtberger Gemeinderat vertreten

Wählervotum als klaren Auftrag mit Blick auf die Baupolitik verstanden

Wachtberg. Die Wählervereinigung „Unser Wachtberg“ hat sich unmittelbar nach der Wahl mit einem herzlichen Dank an die Bürgerinnen und Bürger in Wachtberg gewandt. Ihr Vorsitzender, Ulrich Feyerabend, zeigte sich erfreut von der großen Wahlbeteiligung, die sowohl dem neuen Rat wie auch der Wählergemeinschaft selbst eine große Legitimation gebe. mehr...

Gemeinde Wachtberg

Bürgermeister*in-Stichwahl

Wachtberg. Nachdem bei der Kommunalwahl am vergangenen Sonntag bei der Wahl der Bürgermeisterin/des Bürgermeisters keiner der drei aufgestellten Kandidaten die absolute Mehrheit der abgegebenen Stimmen erhalten hat, wird es am Sonntag, 27. September 2020 in Wachtberg zu einer Stichwahl der beiden Erstplatzierten, der amtierenden Bürgermeisterin Renate Offergeld (SPD) und Jörg Schmidt (CDU), kommen. mehr...

Flüchtlingshilfe der Gemeinde Wachtberg

Gemeinsam auf der Apfelroute unterwegs

Swisttal/Wachtberg. Auf dem Campus Klein Altendorf herrschte buntes Treiben. Swisttaler und Wachtberger Fahrradfahrer*innen trafen sich dort zu einem unter Corona-Sicherheitsbedingungen gemeinsamem Picknick. Vorausgegangen war das Geschenk von 37 Fahrrädern der Gemeinde Swisttal zum Nikolaustag 2019 an die Flüchtlingshilfe der Gemeinde Wachtberg. Reiner Lanzrath aus Swisttal hatte für Wachtberg diese gebrauchten, zum Teil weggeworfenen Fahrräder wieder verkehrstüchtig gemacht. mehr...

Gemeinde Wachtberg

Rathaus-Öffnungszeiten

Wachtberg. Das Wachtberger Rathaus ist ab Montag, 5. Oktober wieder regulär geöffnet. Besucher*innen werden aber nach wie vor gebeten, eine Nase-Mund-Bedeckung zu tragen. Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht mehr erforderlich.Bitte beachten: Da noch bereits vereinbarte Termine im Oktober vorliegen, bittet Bürgermeisterin Renate Offergeld um Verständnis dafür, dass diese Termine mit Vorrang behandelt werden und es deshalb ggfls. mehr...

Wolf in Rheinbach: Ehrenamt stärken

Einführung der Ehrenamtskarte

Rheinbach. Bei zahlreichen Gesprächen im Rahmen seiner Treffen mit Vertreterinnen und Vertretern aus Vereinen stellte Bürgermeisterkandidat Oliver Wolf in den letzten Wochen und Monaten immer wieder fest, dass einfach zu wenig in Sachen Anerkennung und Würdigung des Ehrenamtes in Rheinbach geschieht. mehr...

 

Informationen der Stadt Rheinbach

Stichwahl am 27. September

Rheinbach. Aufgrund des Wahlergebnisses der Bürgermeisterwahl der Stadt Rheinbach am 13. September, findet am 27. September 2020 eine Stichwahl zwischen den Kandidaten Oliver Wolf und Ludger Banken statt. mehr...

Gesundheitsamt ordnet Quarantäne für Regionalliga-Team an

Corona: Sechs weitere Spieler von Rot-Weiß Koblenz sind positiv

Kreis Mayen-Koblenz. Nach Bekanntwerden der Corona-Erkrankung eines Spielers des Fußball-Regionalligisten TuS Rot-Weiß Koblenz sind jetzt 6 weitere Spieler positiv auf das Coronavirus getestet worden. Aus diesem Grund hat das zuständige Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz nun alle Spieler sowie Betreuer der Fußballmannschaft unter Quarantäne gestellt. Insgesamt sind bislang mehr als 30 Team-Mitglieder getestet worden. mehr...

Gemeinderat Wachtberg beschließt Fortschreibung des Einzelhandelskonzeptes

In der Wachtberger Mitte ist künftig auch großflächiger Einzelhandel möglich

Wachtberg. Mit großer Mehrheit beschloss der Wachtberger Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung die Fortschreibung des Einzelhandels- und Zentrenkonzeptes. Allerdings gab es auch zwei Gegenstimmen, außerdem enthielten sich die Grünen und die FDP der Stimme. Als Begründung führten Helga Frohberg (FDP) und Oliver Henkel (Grüne) an, dass mit der Fortschreibung auch großflächiger Einzelhandel in der „Wachtberger... mehr...

Gemeinderat Wachtberg wollte keine Fehler machen

Bürgermeisterin Offergeld erst nach zwei Abstimmungen rechtssicher entlastet

Wachtberg. Bei seiner letzten Sitzung in der zu Ende gehenden Wahlperiode wollte der Wachtberger Gemeinderat keinen Fehler machen. Deshalb musste Vizebürgermeister Oliver Henkel (Grüne) gleich zweimal die Bühne in der Aula des Schulzentrums Berkum erklimmen, auf dem die Verwaltungsspitze Platz genommen hatte. Für einen Tagesordnungspunkt übernahm er nämlich den Vorsitz anstelle von Bürgermeisterin... mehr...

Oliver Wolf verkauft sein Unternehmen WOTEC

Wolf fokussiert sich auf die Politik

Rheinbach. Der Rheinbacher CDU-Bürgermeisterkandidat Oliver Wolf verkauft sein Unternehmen WOTEC. Er konzentriert sich damit voll auf die Bürgermeisterwahl in Rheinbach. „Ich bin bereit die Verantwortung als zukünftiger Bürgermeister für Rheinbach zu übernehmen“, sagt Oliver Wolf anlässlich der Vertragsunterzeichnung zur Übergabe seiner Firma an René Keuk. mehr...

Umfrage

Corona und Karneval - Soll die "Fünfte Jahreszeit" abgesagt/verboten werden?

Ja, zur Sicherheit lieber absagen.
Nein, Karneval kann man auch anders feiern.
Mir egal, ich feiere keinen Karneval.
1791 abgegebene Stimmen
 
 
Kommentare
Walter Becker:
Kirmes mit einer Handvoll Gästen wird abgesagt! Bei Formel I der besonders "klimafreundlichen Sportart" werden 20000 Gäste zugelassen
Jean Seligmann:
Wir leben in einer Republik in der populistische Ideologen regieren, der gesunde Menschenverstand ist offensichtlich in Ruhestand gegangen, anders kann man den Unsinn, der hier seit Jahren, von Menschen die über sich selbst denken sie wären Unfehlbar, produziert wird, nicht mehr erklären. Und das mir keine Beschwerden kommen wenn nun die "Schottergärten" entfernt werden müssen, ihr habt diese Leute gewählt, ich sag nur: Geliefert wie bestellt!
juergen mueller:
Warum immer so kompliziert - 30 Grad Differenz - wen interessiert`s. Steingärten sind optisch monoton und ökologisch = 0. Die NACHTEILE - Teuer in Anschaffung und Pflege, Insekten,Vögel u.andere Gartentiere finden weder Nahrung noch Lebensraum, Schnell unansehnlich durch Algen und Pflanzenaufwuchs, Regelmäßiges Reinigen nötig - Einsatz von Laubbläsern, Hochdruckreiniger kostet Energie und schädigt Kleinlebewesen, Einsatz von Pestiziden tötet Lebewesen, Schotter heizt sich im Sommer auf, Feinstaub wird nicht gefiltert, Staubbelastung steigt, Lärm wird verstärkt, Boden wird verdichtet u.zerstört, später aufwendige Renaturierung nötig, Wasser kann gar nicht oder nur schwer versickern. Das muss reichen, um dagegen zu sein, oder?
Lesetipps
GelesenEmpfohlen