BLICK aktuell - Politik aus dem Rhein-Sieg-Kreis

Politik #Rhein-Sieg-Kreis

FDP Meckenheim

Die Stadt Meckenheim startet regelmäßig Maßnahmen zur Bekämpfung von Ratten

Meckenheim. Bettina Muermann, sachkundige Bürgerin der FDP im Schul- und Sozialausschuss der Stadt Meckenheim, hatte im Juni dieses Jahres mündlich bei der Verwaltung angefragt, welche Maß-nahmen gegen Ratten ergriffen werden. Schriftlich wurde dazu mitgeteilt, dass regelmäßige Rattenbekämpfungsmaßnahmen in folgenden Bereichen durchgeführt werden: Schul- und Sportca-mpus, Swistbachaue, Kanalnetz (Erftverband... mehr...

Rheinbacher CDU pflegt Kreisel

Rheinbach. In aller Herrgottsfrühe, motiviert und ausgestattet mit schwerem Gerät machte sich die Rheinbacher CDU wiedermal an die Arbeit, um den „Sevenoaks-Kreisel“ zu pflegen. Dies war auch dringend notwendig, denn das Erscheinungsbild hatte in den letzten Wochen zunehmend gelitten. mehr...

Interessante Einblicke in die Kläranlage Heimerzheim

Heimerzheim. Eine lehrreiche und interessante Führung des Erftverbandes durch die Kläranlage Heimerzheim, die für über 10.000 Einwohner ausgelegt ist und auch die Abwässer von Straßfeld, Ollheim und Dünstekoven behandelt, bekamen die Teilnehmenden des Sommerprogramms der SPD Swisttal. „Seit 30 Jahren wohne ich in Heimerzheim, aber der Einblick in die Anlage war mir bisher vergönnt“, sagte einer der Teilnehmenden erfreut. mehr...

Mit der Vorkämpferin durch die Geschichte der Bonner Republik

Swisttal. Im Rahmen des Sommerprogramms der SPD Swisttal führte die ehemalige Bundestagsabgeordnete Ingrid Matthäus-Maier die Teilnehmende durch das frühere Regierungsviertel in Bonn. Zwischen 1976 und 1999 gehörte Ingrid Matthäus-Maier zunächst für die FDP und nach dem Sturz von Kanzler Helmut Schmidt für die SPD dem Bundestag an und vertrat dabei den Rhein-Sieg-Kreis. An den Originalschauplätzen... mehr...

Ausschussvorsitzender Dr. Wilmers rät zur Nutzung der neuen Anlehnbügel

Probleme mit abgestellten Fahrrädern am Wilhelmsplatz

Rheinbach. Das „wilde“ Abstellen von Fahrrädern am Wilhelmsplatz in Rheinbach beschäftigte in jüngster Zeit den Vorsitzenden des Ausschusses für Stadtentwicklung und Bauen und stv. Fraktionsvorsitzenden der SPD, Dr. Wilmers. Anwohner beklagten sich über abgestellte Fahrräder, die die Zufahrt der Bahnhofgasse blockieren und die Stadtverwaltung übt Druck auf die Gastronomie aus, auf Gäste einzuwirken, ihre Fahrräder ordentlich abstellen. mehr...

Personelle Veränderungen bei den Grünen

Abschied von Rebecca Stümper

Meckenheim. Schon vor einigen Monaten hat Rebecca Stümper die Grünen in Meckenheim darauf vorbereitet, dass sie zu Beginn der Sommerpause in die Kreisstadt ziehen wird. Damit endet das kommunale Mandat automatisch. Die Grünen in Meckenheim bedauern dies sehr und wünschten ihrer scheidenden Co-Fraktionsvorsitzenden auch für ihren weiteren politischen Werdegang alles Gute und viel Erfolg! Rebecca Stümper... mehr...

CDU-Findungskommission tagt

Erste Gespräche über Bürgermeisterkandidatur

Meckenheim. Die Findungskommission der CDU Meckenheim, die Bewerberinnen und Bewerber für eine Kandidatur zur Bürgermeisterwahl 2025 auswählt, hat ihre Arbeit aufgenommen. „Wir haben ein Anforderungsprofil erstellt, und es haben auch schon Sondierungsgespräche stattgefunden“, berichtet Stadtverbandsvorsitzender Rainer Friedrich, der die Kommission leitet. Die CDU will, um die beste Entscheidung zu... mehr...

SPD-Familienfest ein voller Erfolg

Tolles Wetter und gute Laune am Stumpeberg

Wachtberg. Am ersten Sonntag im Juli fand das traditionelle Sommer- und Familienfest der SPD Wachtberg auf dem Grillplatz am Stumpeberg statt. Herzlichen Dank an die Feuerwehr für die sehr gelungene Neugestaltung! Über 80 Bürgerinnen und Bürger folgten der Einladung zu Kaffee, Kuchen und Paella. Die Kinder nutzten ausgiebig die Hüpfburg und den Kicker und stärkten sich anschließend an der Popcornmaschine. mehr...

 

„Verspätungen bei der Bahn: Braucht es einen Investitionsschub auf der Schiene?“ in BLICK aktuell 28/24

Blick zu den Nachbarn könnte helfen

In den 70er Jahren habe ich, kurz nach der Ägide Georg Leber als Verkehrsminister, selbst eine Ausbildung zum Lokführer der DB gemacht. Damals haben der Einfluss und das Streben von Georg Leber noch nachgewirkt. Man hat einen Schub, vor allem beim Gütertransport, bemerken können. mehr...

„Verspätungen bei der Bahn: Braucht es einen Investitionsschub auf der Schiene?“ in BLICK aktuell 28/24

Es gibt auch viele kleine Stellschrauben, an denen es sich drehen ließe

Jeder regelmäßige Bahnreisende erlebt auch im Nahverkehr fast täglich Zugverspätungen, die sich oft bis zu Zugausfällen steigern. Hiervon ist in besonderem Maße die stark frequentierte linke Rheinstrecke betroffen. mehr...

„Verspätungen bei der Bahn: Braucht es einen Investitionsschub auf der Schiene?“ in BLICK aktuell 28/24

Bahnanschluss auch für alle Dorfbewohner

Jahrzehntelang hat man die Bahn vernachlässigt. Bahnstrecken, die nicht mehr Gewinn einbrachten, wurden still gelegt. Dadurch war die Landbevölkerung gezwungen, auf das Auto umzusteigen, was sich nicht jeder leisten konnte und mit Krediten finanziert werden musste. Es muss wieder möglich gemacht werden, dass jeder Dorfbewohner mit der Bahn in die Stadt - z.B. zum Einkaufen - fahren kann. Und auch das 49 Euro-Ticket ist nur interessant, wenn die Bahnverbindungen vorhanden sind. mehr...

Verkehrschaos in Essig und Ludendorf

Polizei soll Umleitung überwachen

Essig/Ludendorf. Durch Kanalbauarbeiten an der B56 wurden weiträumige Umleitungsmaßnahmen um Swisttal-Essig und um Swisttal-Ludendorf notwendig. mehr...

 
Kommentare
Amir Samed:
Die Medien sind voller Berichte über Messertaten, sexuelle Gewalt, Gewalttaten allgemein, Belästigungen und Beleidigungen. Die Menschen sind verunsichert, nicht nur Parkhäusern. Es ist die Frucht jahrelanger Untätigkeit in Sachen Grenzschutz und innere Sicherheit durch eine ideologisierte Politik....

Zur Beamtin auf Lebenszeit ernannt

Guido Krause:
@Adam: Auf die Pension freut sich die junge Frau bestimmt schon nach 47 Dienstjahren und einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 41 Std !!! …diese achso generösen Arbeitsbedingungen stehen übrigens jedem offen…...
M. Pilz :
Finde keine Worte. ...
Adam :
Glückwunsch! Dadurch entgeht sie den finanziellen Leiden eines Rentners....
Peterj:
Ja und, wär doch eh nix bei raus gekommen wenn man den erwischt hätte. Genau wie bei den Verfolgungs Jagten in Ettringen oder durch Hambuch. Vielleicht sogar minderjährig. Dann bisschen auf die Finger klopfen und ne Verwarnung. Die Motorrad Kumpel lachen sich hinterher wieder kaputt über die Polizei...
Lesetipps
GelesenEmpfohlenKommentiert