FDP Meckenheim

Stadtrat benennt drei neue liberale Sachkundige für die Ausschüsse

Stadtrat benennt drei neue liberale Sachkundige für die Ausschüsse

V.l.: Marcus Wöhrmann, Bettina Muermann und Tim Krakowski. Foto: privat

23.06.2022 - 10:09

Meckenheim. Auf Antrag der FDP hat der Meckenheimer Stadtrat drei neue Sachkundige Personen für die Ausschüsse benannt: Bettina Muermann (* Mai 1949), verheiratet, Diplom-Trophologin, ehrenamtliche ambulante Hospizhelferin und Grüne Dame, Eintritt in die FDP 1972. Das hat sie vor: „Als neues Mitglied im Ausschuss für Soziales, Demografie, Integration und Inklusion interessieren mich insbesondere die Herausforderungen des demografischen Wandels. Dazu gehören nicht nur die Aspekte der Alterungs- und Bevölkerungszunahme, sondern auch die Verschiedenartigkeit in der Zusammensetzung der Gesellschaft durch Migration. Die Quartiersprofile des Rhein-Sieg-Kreises sind für mich eine wertvolle Arbeitsgrundlage für die Ableitung weiterer Schritte und Handlungsmaßnahmen, z. B. mit Bezug auf soziale Sicherung, Gesundheit und Pflege, den gesellschaftlichen Zusammenhalt aller Generationen, die Zukunftschancen vor Ort für Jugendliche und junge Familie und die Integration von Zugewanderten.“ Bettina Muermann ist erreichbar unter: Telefon: 3784, Mail: bettina.muermann@t-online.de.

Neuer sachkundiger Bürger im Ausschuss für Schule, Sport und Kultur ist Tim Krakowski (*2003). Sein Motiv: „In den letzten Jahren hatten viele Schülerinnen und Schüler das Gefühl, dass über sie und nicht mit ihnen geredet worden ist. Das möchte ich ändern und die Interessen der Schülerinnen und Schüler in Meckenheim vertreten. Aktuell besuche ich die Oberstufen eines Wirtschaftsgymnasiums. Zuvor war ich Schüler der Theodor-Heuss-Realschule hier in Meckenheim. Als Schwimmtrainer des VFG Meckenheim kenne ich zudem die Interessen der Vereine und Sporttreibenden, die sich optimale Bedingungen zur Ausübung ihres Sports wünschen. Um dies zu ermöglichen, möchte ich mich im Ausschuss für Schule, Sport und Kultur einbringen und freue mich auf die konstruktive Zusammenarbeit mit den Vertretern aus Politik, Verwaltung, Schule und Ehrenamt.“ Tim Krakowski ist erreichbar unter: Telefon: 0162 9247019, Mail: krakowskitim@gmail.com.

Marcus Wöhrmann (* 1976), Soldat, Eintritt in die FDP 2017, versteht den Ausschuss für Kinder, Jugend und Familie (JHA) als ein wichtiges Bindeglied zu den jungen Mitbürgerinnen und Bürgern unserer Stadt: „Als junger Erwachsener habe ich als „Betreuer“ in Ferienfreizeiten erfahren, wie wichtig es ist, Kinder und Jugendliche in Angelegenheit einzubinden, welche sie selber betreffen. Auch war ich in der Jugend- und Auszubildendenvertretung eines Unternehmens engagiert und habe dessen Interessen in die Personalvertretung eingebracht. Durch eigene Erfahrungen bin ich überzeugt, die Jugendarbeit einer Kommune ist nur dann ergebnisorientiert, wenn die Interessen der Kinder und Jugendlichen bei Entscheidungsfindungen berücksichtigt werden. Ganz wichtig ist mir dabei, dass Kinder und Jugendliche Platz im Alltag und im öffentlichen Raum haben, ihre Teilhabe ist immer bereichernd. Ich danke dem Stadtrat für sein Vertrauen und freue mich auf die Tätigkeit im Ausschuss.“ Marcus Wöhrmann ist erreichbar unter Telefon: 02225 7979705, Mail: woehrmann@mail.de.

Pressemitteilung

FDP Meckenheim

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Der Mann soll ein Mädchen an verschiedenen Körperteilen sowie im Intimbereich berührt haben.

Foto-Fahndung: Wer kennt diesen Mann?

Bonn. Die Bonner Polizei hat auf richterlichen Beschluss Fotos eines bislang Unbekannten veröffentlicht. Er soll am 30.05.2022 in der Stadtbahnlinie 18, die von Bornheim in Richtung Bonn fuhr, ein Mädchen mehrfach an verschiedenen Körperteilen sowie im Intimbereich berührt haben. Da die bisherigen kriminalpolizeilichen Ermittlungen nicht zur Identifizierung des Tatverdächtigen geführt haben, bittet die Polizei nun um Hinweise. mehr...

Die betreffende Achterbahn bleibt zunächst geschlossen und soll durch den TÜV geprüft werden

Nach tödlichem Unfall: Klotti-Park hat wieder geöffnet

Klotten. Seit heute, 9. August, hat der Klotti-Park in Klotten im Kreis Cochem-Zell wieder für Besucher geöffnet. Am Samstag kam es im Park zu einem tragischen Unglück: Eine 57-Jährige Parkbesucherin starb nach einem Sturz aus einer Achterbahn. Die Ermittlungen des Unfallhergangs durch die Behörden dauern noch an. Die Untersuchungen vor Ort seien allerdings mittlerweile beendet und die vom Unfall... mehr...

Das Fahrzeug der überholenden Autofahrerin überschlug sich mehrfach -

Überholvorgang misslingt: Schwerer Unfall auf A 48 bei Koblenz

Koblenz. Am Dienstag, 9. August, gegen 13.45 Uhr kam es auf der A 48 Fahrtrichtung Trier zwischen der Ausfahrt Koblenz-Nord und dem Autobahnkreuz Koblenz zu einem Alleinunfall. Die 45-jähriger Pkw-Fahrerin kam nach einem Überholvorgang vom linken Fahrstreifen in Richtung des Grünstreifens von der Fahrbahn ab. Dabei kollidierte sie mit der Schutzplanke und überschlug sich mehrfach. Der Pkw kam auf dem Fahrzeugdach im Grünstreifen zum Stillstand. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
Friedrich:
Und warum waren die Türen nicht verschlossen von innen ? ...
Franz-Josef Dehenn:
Dieser Vandalismus im Neuwieder-ZOO geht mal gar nicht. Warum hat die Person das nur gemacht ? Ich kann nur hoffen, das man die Person bekommt und diese eine saftige Strafe bekommt. ...
juergen mueller:
Eine Möglichkeit, unserer Gesellschaft Kultur wieder etwas näher zu bringen. Ich glaube, dass wir einen Kulturverlust in unserer Gesellschaft haben. Die Dinge, die uns umgeben, nehmen wir als selbstverständlich wahr und haben uns abgewöhnt, Fragen daran zu stellen. Alleine auf die Frage: "Interessierst...
Service