Kommunale Impfstelle Cochem-Zell

Wiedereröffnung an neuem Standort

09.09.2022 - 12:25

Kreis Cochem-Zell. Die Kommunale Impfstelle Cochem-Zell geht ab Freitag, 23. September wieder an den Start. Neuer Standort ist in der Kreisverwaltung Cochem-Zell, Endertplatz 2 (Eingang im Innenhof), 56812 Cochem. Terminregistrierungen für eine Impfung in der Kommunalen Impfstelle sind in Kürze wieder über die Internetseite https://impfen.rlp.de/de/, sowie über die Hotline 0800/57 58 100 möglich. Bei der Terminregistrierung besteht nun die Möglichkeit, sich selbst einen passenden Termin zu buchen. Eine Impfung in der kommunalen Impfstelle ist ab einem Alter von zwölf Jahren möglich. Es stehen die Vakzine von BioNTech, Moderna und Novavax zur Verfügung. Personen zwischen zwölf und 15 Jahren können in Begleitung eines Erziehungsberechtigten eine Schutzimpfung erhalten. Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren können mit einer schriftlichen Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten das Impfangebot wahrnehmen. Es sind Erst-, Zweit- sowie Booster-Impfungen möglich. Impflinge, die mit einem mRNA Impfstoff geimpft werden, erhalten grundsätzlich bis zum 30. Lebensjahr den Impfstoff von BioNTech. Der Impfstoff von Novavax kann an Personen ab dem 18. Lebensjahr, nach den derzeit gültigen Vorgaben der Stiko, verimpft werden. Eine Auffrischimpfung mit diesem Impfstoff ist momentan nicht möglich. Für Auffrischimpfungen stehen nun auch die an die Omikronvariante angepassten mRNA Impfstoffe BA.1 von BioNTech und Moderna zur Verfügung.

Es wird gebeten zu beachten, dass Booster-Impfungen in einem Abstand ab drei Monaten zur Zweitimpfung verabreicht werden. Wichtig ist, den Ausweis nicht zu vergessen. Sofern die Impfung im Impfausweis dokumentiert werden soll, ist dieser vom Impfling mitzubringen. Die Impfstelle kann keine Impfausweise ausgeben. Sofern der Impfling keinen Impfausweis besitzt, wird die Impfung auf einem Einlegeblatt dokumentiert.

Pressemitteilung der

Kreisverwaltung Cochem-Zell

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Sinzig

Sinzig. Der Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende in Sinzig ist mit seinem Hüttendorf immer wieder ein Anziehungspunkt. Aber auch der Mittelaltermarkt lockt mit seinem Angebot und besonderen Aktionen. Impressionen vom vorweihnachtlichen Markttreiben zeigen wir in unserer Fotogalerie. mehr...

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Bendorf

Bendorf. Vom 2. bis 4. Dezember verwandelt sich die Bendorfer Innenstadt beim Weihnachtsmarkt endlich wieder in ein vorweihnachtliches Genuss- und Erlebnisparadies. Nach zweijähriger Corona-Pause laden in diesem Jahr rund 100 Marktstände mit einem hochwertigen Sortiment zum vorweihnachtlichen Einkauf. Impressionen von der Markteröffnung am Freitagabend sehen Sie in unserer Bildergalerie. mehr...

Anzeige
 

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Ahrweiler 2022

Ahrweiler. Auch in Ahrweiler steht endlich wieder alles im Zeichen vorweihnachtlicher Stimmung. Nach einer Zwangspause durch Corona und Flut laden jetzt wieder Glühwein, Crepes und Flammkuchen auf den Marktplatz. Wir haben einige Impressionen vom Eröffnungsabend für Euch zusammengestellt. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
juergen mueller:
Ein Bruch der Tarifverträge ist noch gelinde ausgedrückt. Wer es soweit kommen lässt, dass die Beschäftigten für etwas büßen sollen, was sie nicht im geringsten verschuldet haben, der sollte sich allen ernstes fragen, wie es möglich ist, dass es überhaupt soweit kommen konnte, obgleich man sowohl in...
juergen mueller:
Kurzfristig bekanntgewordene Liquiditätsprobleme? Das Wort kurzfristig muss man sich erst einmal auf der Zunge zergehen lassen. Die Stadt Koblenz u. der Landkreis Mayen-Koblenz sind mit jeweils 25% beteiligt. Man schaue sich einmal die BETEILIGUNGSBERICHTE der STADT KOBLENZ der vergangenen Jahre an. Das...
juergen mueller:
Wirtschaftliche Perspektive? Wenn ein Unternehmen, wie das GKM, kontinuierlich Liquiditätsprobleme hat, dann geht man zuerst an diejenigen, die dafür am wenigsten können? Herr Langner ist Vorsitzender der Gesellschafterversammlung u. sitzt im Aufsichtsrat. Wenn im Januar oder Februar wieder diese...
K. Schmidt:
Ja, diese Verlängerung ist notwendig und sinnvoll. Dass sich diverse politische Köpfe des Ahrtals darüber erfreut äußern, nachvollziehbar. In all der Euphorie muss man sich aber noch mal genau anschauen, was da eigentlich verlängert wurde: Es geht hier nur um eine praktisch seitens des Bundes beliebig...
Service