Jugendliche des Heinrichhaus Neuwied zu Gast bei Färber Motorsport am Nürburgring

Ein ganz besonderes Erlebnis

Ein ganz besonderes Erlebnis

Jugendliche des Heinrichhaus Neuwied waren bei Färber Motorsport am Nürburgring zu Gast. Foto: Färber Motorsport

27.11.2023 - 09:07

Nürburgring. Simone Busch, Erzieherin für Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigung und ihres Zeichens Hobbyrennfahrerin im historischen Motorsport und Teamchef Frank Färber luden am Freitag, dem 20.10.23 zu Mitfahrten in einem historischen Tourenwagen ein. Der Sierra Cosworth stammt aus den 80er Jahren und leistet ca. 350 PS.

Ausgestattet mit Rennoverall und Helm, nahmen die Mitfahrer auf dem heißen Sitz Platz. Begeisterte Gesichter, oft gepaart mit lauten Anfeuerungen, ließen die beiden Fahrer Busch und Färber ordentlich aufs Gas treten!

Simone Busch: „Wir haben es nicht übertrieben und die Sicherheit unserer Gäste im Fokus gehabt! Frank ist 59facher Rallyesieger und hat tolle Drifts hingelegt.“

Stefanie Schmitz Runkel, Leiterin „Wohnen am Turm A“: „Die Kids haben schon tagelang darauf hingefiebert! Die Eltern der Kinder haben ihr Einverständnis erteilt und entsprechend groß war die Freude.“ So kamen sechs Jugendliche in den Genuss, ein Rennsport Team bei der Arbeit zu beobachten. Wohnen am Turm A wurde vom Racing Fieber schon länger angesteckt. Das Hobby ihrer Erzieherin weckte bei Bewohnern und Kollegen großes Interesse. Der Ehrenamtler Frank Färber (Besitzer von Färber Motorsport) lädt die Jugendlichen auch immer wieder in die Werkstatt ein. Daher war dieses Erlebnis für alle Beteiligten etwas ganz Besonderes.

Die nächste Veranstaltung dieser Art wäre wahrscheinlich schon ausgebucht.

Pressemitteilung

AC 1927 Mayen e.V. im ADAC

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Schwerverletzte nach Unfall in Einkaufszentrum

Koblenz: Frau stürzt im Forum Mittelrhein ins Untergeschoss

Koblenz. Am Mittwochnachmittag, 28. Februar, kam es gegen 15.45 Uhr zu einem größeren Polizeieinsatz in der Einkaufspassage im Forum Mittelrhein. Eine weibliche Person ist aus bislang ungeklärter Ursache im Innenbereich des Gebäudes aus einer oberen Etage bis ins Untergeschoss gestürzt. Die Person zog sich dabei schwere, nach derzeitigem Stand aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen zu und wurde in ein Koblenzer Krankenhaus verbracht. mehr...

Anzeige
 

Koblenz: Polizeieinsatz im Forum Mittelrhein

Koblenz. Nach Angaben der Polizei läuft aktuell ein Polizeieinsatz nach einem Sturz einer Person im Innenbereich der Forums Mittelrhein (Einkaufspassage). Zu den Hintergründen können noch keine Angaben gemacht werden. Teile des Forums müssen vorübergehend abgesperrt werden. Es besteht keinerlei Gefahr für unbeteiligte Personen! mehr...

VdK-Ortsverband Bad Hönningen-Rheinbrohl

Stammtischtermine

Bad Hönningen. Am Donnerstag, 14. März findet um 15 Uhr im Cafe-Bistro „Bleib noch“ in Bad Hönningen der nächste VdK-Stammtisch statt. Zu diesem zwanglosen Treffen in gemütlicher Runde lädt der Vorstand des VdK-Bad Hönningen-Rheinbrohl seine Mitglieder und Interessenten herzlich ein. mehr...

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Amir Samed:
Beutelsbacher Konsens: I. Überwältigungsverbot. Es ist nicht erlaubt, den Schüler - mit welchen Mitteln auch immer - im Sinne erwünschter Meinungen zu überrumpeln und damit an der "Gewinnung eines selbständigen Urteils" zu hindern. Hier genau verläuft nämlich die Grenze zwischen Politischer Bildung...
Bernhard Meiser:
Deutschland spart im Gesundheitssystem, hat aber Geld für Fahrradwege in Peru und andere Verschwendungen von Steuergeldern in der "Entwicklungshilfe" ( z.B. auch die für SuVs missbrauchten Millionen in Nigeria)....

Aufwertung der Innenhöfe

Richelle-May:
Verweise gerne auf den Garten Hertlet. Wunderschöne Oase....
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service