TTC Zugbrücke Grenzau: das nächste starke Signal

Feng Yi-Hsin verlängert für zwei Jahre

Feng Yi-Hsin verlängert für zwei Jahre

Feng Yi-Hsin. Foto: Wolfgang Heil

08.02.2024 - 09:07

Höhr-Grenzhausen.Der TTC Zugbrücke Grenzau schreibt derzeit nicht nur seine Erfolgsgeschichte in der Tischtennis-Bundesliga mit zuletzt drei Siegen in Folge fort. Nun haben die Westerwälder auch die dritte wichtige Personalie perfekt gemacht: Feng Yi-Hsin hat seinen Vertrag im Brexbachtal um zwei weitere Jahre verlängert - wie zuvor schon TTC-Cheftrainer Slobodan Grujic und Maciej Kubik.

„Wir haben schon bei den Vertragsverlängerungen mit Bobo und Maciej betont, wie wichtig uns eine langfristige Planung ist“, sagt der TTC-Vorsitzende Olaf Gstettner. „Dass wir nun auch mit Feng für zwei Jahre verlängert haben, ist das nächste ganz wichtige Signal für die Zukunft und zeigt, dass auch die Spieler große Lust darauf haben, den eingeschlagenen Weg gemeinsam mit uns fortzusetzen.“

Der junge Taiwanese (21) steuerte zuletzt beim Auswärtsspiel in Bremen zwei wichtige Einzelsiege zum Werderaner Erfolg bei, durch den der TTC nach Punkten mit dem Tabellenvierten gleich zog. In der Spielerrangliste der Tischtennis-Bundesliga belegt Feng Yi-Hsin mit einer Bilanz von 12 Siegen und nur fünf Niederlagen den achten Platz. Außerdem gehört der Grenzaus Spitzenspieler dem Nationalkader Taiwans an.

„Ich spiele unheimlich gerne hier in Grenzau und die Menschen beim TTC sind einfach klasse“, sagt Feng Yi-Hsin. „Ich werde weiterhin mein Bestes geben und hoffe, dass wir in Zukunft um die Playoffs mitspielen können. Persönlich möchte ich mich immer weiter entwickeln und noch mehr Siege für Grenzau einfahren. Ich werde in jedem Fall alles dafür geben, dass wir als Mannschaft erfolgreich sind.“

„Ich freue mich riesig über die Vertragsverlängerung von Feng“, sagt Slobodan Grujic. „Er hat sich hier bei uns sehr gut weiterentwickelt und ist trotz seines noch jungen Alters zu einer echten Nummer eins gereift. Feng ist immer mit viel Spaß und Leidenschaft dabei und gibt alles für die Mannschaft. Wir setzen auf Kontinuität und seine Vertragsverlängerung ist ein weiterer wichtiger Schritt in diese Richtung.“

Auch TTC-Manager Markus Ströher freut sich auf weitere Jahre von Feng in Grenzau: „„Wir Bobo schon sagt, hat sich Feng zu einer echten Nummer eins entwickelt. Er ist aber auch abseits des Sportlichen wichtig für diese Mannschaft und passt perfekt ins Teamgefüge. Deshalb sind wir alle sehr froh, dass wir uns mit ihm auf zwei weitere Jahre in Grenzau einigen konnten. Wir entwickeln uns stabil weiter und freuen uns auf eine gute sportliche Zukunft. Die Weichen dafür sind zumindest gestellt.“ BA

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

- Anzeige -

Sichere dir deinen Ausbildungsplatz bei HEUFT

HEUFT bleibt auf Erfolgskurs. Als mittelständisches Familienunternehmen haben wir das vor allem dem Know-how und Engagement unseres schlagkräftigen Teams zu verdanken. Um kontinuierlich weiter zu wachsen und unserer internationalen Kundschaft auch in Zukunft Produkte und Services in gewohnter Spitzenqualität liefern zu können, sind wir ständig auf der Suche nach qualifizierten und motivierten neuen Kolleginnen und Kollegen. mehr...

Polizeieinsatz verursachte erhebliche Verkehrsbehinderungen

A61: Andernacher liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Rheinböllen/Andernach. Am Dienstag, 9. April, ereignete sich gegen 4 Uhr auf der A61 nahe der Baustelle Rheinböllen ein Polizeieinsatz, bei dem zwei Polizeiwagen, zwei unbeteiligte Lastkraftwagen und ein angehaltenes Auto beschädigt wurden. Die beschädigten Polizeifahrzeuge waren anschließend nicht mehr fahrtüchtig. Verletzt wurde niemand. mehr...

Regional+
 

TV Weißenthurm

Mitgliederversammlung

Weißenthurm. Der TV Weißenthurm 1868 e. V. lädt alle aktiven und inaktiven Mitglieder zur 156. Mitgliederversammlung am Freitag 19. April um 18 Uhr, in das Foyer der Stadthalle, Kirchstraße in Weißenthurm ein. mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Amir Samed:
Zitat:" ... einfach mal von der Meinungsfreiheit Gebrauch machen kann ohne ..." - Etwas was zu begrüßen ist, aber auch dass zeigt, wie weit Freiheit und Demokratie in diesem Land bereits eingeschränkt sind und weiter eingeschränkt werden (siehe Gesetze welche in der Planung sind). Der Verlust eines...
Nadine Schopp:
Mit einem Lächeln im Gesicht lese ich die hier verfassten Kommentare. Ich möchte auch nicht auf ein politisch "rechts" oder "links" eingehen. Die Veranstaltung am Samstag soll nämlich unter Ausschluss der Presse stattfinden, damit jeder Mitbürger auch einfach mal von der Meinungsfreiheit Gebrauch machen...
Thomas Graf Jödicke von Roit:
Herr Huste, kritische, eventuell unliebsame, unbequeme Fragen stellen sich in der Regel stets gegenüber ganz konkreten Punkten und daraus resultierenden realen Entscheidungen und nicht schon bei einer obligatorischen Vereinsvorstellung. Und was Herrn Ritter betrifft so zeichnet ihn aus, dass er das...
Phil F:
Leave No One Behind! Tolle Pressemitteilung!...

Eifel: Gnadenhof soll Hunde abgeben

Monika Himmelberg:
Wir alle hoffen, dass sich doch noch ein guter Kompromiss finden lässt, damit das Lebenswerk von Liane Olert erhalten bleibt. ...
Anneliese Baltes:
Ich kenne den Gnadenhof persönlich- Liane Ohlert geht liebevoll mit den Hunden um und es ist wunderbar, das sie auf ihrem 10.000 grossem Grundstück sovielen Tieren aus dem Tierschutz ein gutes Zuhause gibt. Ich hoffe, das es eine gute vernünftige Lösung gibt, um diesen alten, kranken Tieren ihr Zuhause...
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service