Startgemeinschaft Rhein-Mosel: Kreuznacher Stadtwerke-Cup

Salewsky holt Rheinlandrekord

21.05.2024 - 14:51

Koblenz. Kürzlich fand der Kreuznacher Stadtwerke-Cup im Hallenbad des Salinenbades statt. Dieses ereignisreiche Wochenende versprach spannende Wettkämpfe, bei denen Schwimmbegeisterte aus 29 Vereinen aus sieben Schwimmverbänden um die Platzierungen kämpften. Insgesamt gingen 177 Teilnehmer mit 1.555 Starts ins Wasser. Das neue Salinenbad bot dafür eine erstklassige Kulisse. Die modernen Einrichtungen und das begeisterte Publikum sorgten für eine motivierende Atmosphäre.

Die Schwimmer vom 1. Koblenzer Schwimmverein und dem SC Poseidon Koblenz traten gemeinsam als Startgemeinschaft Rhein-Mosel an. Ihr Ziel war es, ihre Zeiten zu bestätigen, zu verbessern und die Qualifikation für die Deutsche Kurzbahnmeisterschaft in Wuppertal zu erreichen. Dabei zeigten beeindruckende Leistungen in verschiedenen Disziplinen wie Freistil, Rücken, Schmetterling und Brust.

Hart umkämpft war jede Platzierung – die Startgemeinschaft Rhein-Mosel setzte alles daran, ihre Bestzeiten zu erreichen und sich für die nationalen Meisterschaften zu qualifizieren.

Erik Salewsky stellte auf der Strecke 1.500m Freistil mit 16:52,96 in seiner Altersklasse einen neuen Rheinlandrekord auf und unterbot damit seine Bestzeit um ganze 32 Sekunden. Yannik Nowak stellte bei den 200 Freistil eine neue persönlich Bestzeit auf, bei der er erstmalig unter zwei Minuten blieb.

Trainer Till Lehmann fasste zusammen: „Der Kreuznacher Stadtwerke-Cup war ein gelungenes Sportereignis, unser Nachwuchs zeigte sich von der besten Seite und sicherte sich wie die Großen gute Platzierungen mit bemerkenswerten Zeiten.“

Das stellt sich auch im Medaillenspiegel dar. In der Gesamtwertung errang die SG Rhein-Mosel mit unseren Poseidonen den 1. Platz, letztendlich deutlich vor dem Zweitplatzierten. Gold: 78/427 Silber: 65/270 Bronze: 34/187

Till Lehmann lässt mit einem leichten Knall seine Trainermappe zuknallen, es ist herausfordernd, jedes Wochenende auf einen Wettkampf zu fahren.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Mitgliederversammlung

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Am Montag, 08. Juli findet um 19:00 Uhr im Brauhaus in Bad Neuenahr-Ahrweiler die Mitgliederversammlung des AMC Brohltal statt. mehr...

Tag der Religionen wird feste Tradition

Neuwied. Der 4. Juni ist in Neuwied jedes Jahr der Tag der Religionen. Denn am 4. Juni 1662 hatte Graf Friedrich zu Wied die Freiheitsrechte für die Neuwieder Bürger proklamiert, unter ihnen das Recht auf freie Religionsausübung und das Recht auf die freie Wahl eines Stadtmagistrats. mehr...

Regional+
 

KG Narrenzunft bekommt ein Damenkomitee

Remagen. Die Mitgliederversammlung der KG Narrenzunft hat in der letzten Woche beschlossen, ein Damenkomitee zu gründen. Ziel ist es, weiblichen Mitgliedern, die nicht tanzen möchten/können, eine Abteilung zu bieten, um sich aktiv und uniformiert am Vereinsleben zu beteiligen. Die Planungen laufen bereits auf Hochtouren, damit das Damenkomitee zur Sessionseröffnung tatsächlich an den Start gehen kann. mehr...

Geführte Wanderung

Bad Breisig. Am Samstag, den 6. Juli bietet die Tourist-Information Bad Breisig eine geführte Wanderung über den Rheinsteig zu Schloss Arenfels an. mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte
Mit dem Heck in die Ufermauer gefahren

Schiffsunfall mit Sachschaden in Boppard

Mit dem Heck in die Ufermauer gefahren

Boppard. Am 12. Juni 2024 gegen 7.24 Uhr ereignete sich in Boppard ein Schiffsunfall. Ein Fahrgastkabinenschiff wollte vom Stadtsteiger in Boppard ablegen und musste aufgrund eines vor ihm stillliegenden Fahrgastschiffs zurücksetzen. mehr...

Erlebnisführung

Brohtal. Wie in jedem Jahr kann die mittelalterliche Burg Olbrück, das Wahrzeichen des Brohltals, wieder jeden 1. Sonntag im Monat mit einem begeisternden Gästeführer erlebt werden. mehr...

Neuer Kurs beim TV Rheinbrohl

Rücken/Fitnessgymnastik

Rheinbrohl. Ein neuer Kurs „Rücken/Fitnessgymnastik“ beginnt am Mittwoch, 19. Juni. Kursleiterin ist Annemie Dasbach, Übungsleiterin mit der Zusatzqualifikation „Pluspunkt Gesundheit“. Uhrzeit: 9.30 bis 10.30 Uhr, Veranstaltungsort: Turnhalle, Maria-Hilf-Straße. mehr...

Schnuppertraining

Ahrbrück. Nachdem das Tennis-Schnuppertraining für Kinder ein voller Erfolg war und 13 neue Tennis-Kinder dort begrüßt werden konnten, wird „Tennis in Ahrbrück“ fortgesetzt und möchte sein Sportangebot weiter ausbauen. mehr...

Wieder ein Sieg für Florian Rauhe

Wieder ein Sieg für Florian Rauhe

Adenau. Der 5. Lauf zur ADAC Mittelrhein Kart Slalom Meisterschaft 2024 hat gezeigt, was wahre Champions auszeichnet. Drei Adenauer Fahrer standen auf dem Podest, darunter Marc Rechenberg, Luise Schwarz und Florian Rauhe, der erneut einen beeindruckenden Sieg einfuhr. mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Amir Samed :
Mit moralischer Dauererregung lässt sich keine schlechte Regierungsleistung überdecken. ‚Gegen rechts‘ ist keine Politik. Wähler kreuzen nicht AfD an, weil sie sich die Rückkehr des Nationalsozialismus wünschen, sondern eine Politik, die sich wieder der zentralen Probleme im Land annimmt. Klimaangst...
juergen mueller:
Ein trauriger Tag für Koblenz. Wer sich einmal X, Instagram, Tiktok "reinzieht", weiß, welche Klientel dort zuhauf vertreten ist, deren angebliche politische Bildung sich darin äussert, bestimmte Politiker mit verbalen Äusserungen bestehend aus Hass, Hetze u. Häme auf`s Korn zu nehmen. Wenn das die...

Eine Schande für die Grafschaft

juergen mueller:
@Woll: Modalverben sind im Deutschen u.a. die Verben dürfen, können, müssen u. wollen. Diese Verben benötigen normalerweise ein weiteres Verb im Infinitiv. Modalverben ändern den Inhalt einer Aussage - es ist zum Beispiel ein Unterschied, ob jemand etwas tun muss oder darf. "Ungemütlich" wird es, wenn...
Heiner Woll:
Eure weltfremden und selbstherrlichen Kommentare zu lesen, ist eigentlich schon fast nen Muss in der Comedy. Ganz grosses Kino, da weiss man mit wem man gar nicht diskutieren kann, und niemals auch nur wollte....
juergen mueller:
@Weber: Sie haben recht. man ist nicht automatisch intelligent, nur weil man Bücher liest. Nur, wenn man keine liest, zeugt das auch nicht gerade von Intelligenz, vor allem, wenn es sich um eine Lektüre von Herrn Wegner/Publizist handelt. Äussert man sich über ihn, wäre es sinnvoll u. intelligenzfördernd,...

Prinz Metfried zu Wied verstorben

Robin Klöppel:
Wieso Großonkel, war er nicht der Bruder seines Vaters?...
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service