Tennis – TC Rheinbach e.V.

Spannende Doppelwettbewerbe zum Abschluss

14. Offene Rheinbacher Tennis-Stadtmeisterschaften

05.10.2021 - 11:51

Rheinbach. Die 14. Rheinbacher Tennis-Stadtmeisterschaften wurden vom TC Rheinbach e.V. unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Ludger Banken an zwei aufeinander folgenden Wochenenden, getrennt nach Einzel- und Doppelwettbewerben, ausgerichtet. Die Doppelwettbewerbe wurden mit guter Beteiligung am 25./26. September auf der Anlage des TC Rheinbach am Freizeitpark ausgetragen. Die gesamten Stadtmeisterschaften (Einzel und Doppel) wurden wiederum unterstützt und gefördert durch die die Kreissparkasse Köln in Rheinbach.


In fünf Doppelkonkurrenzen und in Folge der guten Beteiligung zwei Nebenrunden lieferten sich die Teams teils im k.o.-Modus, teils im Round-Robin-System (jeder gegen jeden) insgesamt über 40 Matches, die für die Akteure wie für die zahlreichen Zuschauer hochklassig und spannend waren.

Bei der Siegerehrung galt ein besonderer Dank des 1. Vorsitzenden des TC Rheinbach Wolf-Ullrich Scherhag dem Turnierleiter der gesamten Stadtmeisterschaften Christian Völker, der für einen organisatorisch reibungslosen Ablauf der Veranstaltungen gesorgt hatte.


Die Ergebnisse im Einzelnen


Damen 30: 1. Platz Martina Freund /Ines Hoffmann (TC Rheinbach), 2. Platz Vidhya-Patricia Grohs/Anette Fleischer (TC Rheinbach).

Herren: 1. Platz Christoph Brünagel/Tobias Hartmann (TC Kottenforst), 2. Platz Falko Huthwelker/Werner Schaller (TC Rheinbach).

Herren 70: 1. Platz Hubert Haeckel/Winfried Schardt (TC Rheinbach), 2. Platz Wolf-Ullrich Scherhag /K. Gunter v. Kajdacsy (TC Rheinbach).

Nebenrunde Mixed: 1. Platz Anja Nowak (Bonner THV)/Francesco Lagalante (DJK SW Griesheim), 2. PlatzAnnemarie Pilz/Johannes Pilz (TC Kottenforst).

Mixed 50: 1. Platz Sigrid Scherhag /Klaus Deselaers (TC Rheinbach), 2. Platz Kerstin Sasse-Jansen/Klaus Jansen (TC Rheinbach).

Nebenrunde Mixed 50: 1. Platz Helene Behr/Hubert Haeckel (TC Rheinbach), 2. Platz Rita Haase/Rainer Eß (TC Rheinbach).

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
Gabriele Friedrich:
[ Zitat ] Da das Gericht gegen das Urteil keine Revision zugelassen hat, konnten auch politische Bemühungen und eine Unterstützung durch die Bürgerbeauftragte nicht in Anspruch genommen werden.[ Zitat Ende ] Und was bringt diese Entmündigung der Bürger ? Wenn der Bürger vor das Verwaltungsgericht...
Gabriele Friedrich:
Jaja- das haben wir nun davon. Vertrauen futsch, Förderungen futsch und nichts als Zwang und Druck. Rot-gelb-grün. Schämen sollten sich diese Bürokraten, wie schon zu allen Zeiten vorher haben sie nur Unheil angerichtet. ...
Hildegard Kämmerich:
Bin auch der Meinung, das eine Störung seitens des Trägers vorliegt und das er seiner Verantwortung einer staatlich zu 90% subventionierten Ersatzschule nicht gerecht wird. Es ist mit Verlaub ein Einfaches unabhängige Brandschutzgutachter durch das Gebäude laufen zu lassen. Zudem würde er seiner Aussage...
Gabriele Friedrich:
@ Klatt/ Vielleicht ist die Lösung einfach "noch" nicht da. Vielleicht gibt es ja Möglichkeiten, die austaxiert werden müssen. Wenn man sich aber gegenseitig die Luft abschnürt, dann bleibt keine Luft mehr zum reden. Eine Hand klatscht nicht alleine !...
Gabriele Friedrich:
@Suresh Heilmann/ Was reden Sie denn da von "Sozialstaat"? Ich erkenne auch nicht, das Angst geschürt wird. Ich lese aber in der NGZ, das man der anderen Schule 500 Briefe vor der Tür ausgekippt hat. Hier wird doch jemand "belästigt" und "genötigt"-permanent. Es ist noch nicht aller Tage Abend und die...
Service