Tischtennis-Rheinlandliga

Zwei Niederlagen für SG Sinzig/Ehlingen

TTC Karla freut sich über klaren 9:2 Sieg im Spitzenspiel gegen Mendig II

22.11.2022 - 08:51

Kreis Ahrweiler. Erstmals ist es in der Tischtennis-Rheinlandliga ist es für die SG Sinzig Ehlingen in den beiden Heimspielen des Wochenendes nicht optimal gelaufen. Jeweils ohne Philipp Guse, gab es im Spitzenduell gegen Primus SV Windhagen II die befürchtete 3:9 Niederlage. Aber auch in der zweiten Partie kassierte man gegen den TTV Alexandria Höhn eine hart umkämpfte 6:9-Niederlage. „Die Leistung hat eigentlich gestimmt und mit Philipp wäre die Partie gegen Höhen sicherlich anders verlaufen“, so Mannschaftsführer Marcel Hippchen. Gegen Primus Windhagen II gab es immerhin kein Debakel. Nils Damke im Doppel gemeinsam mit Marcel Hippchen und im Einzel sowie Christian Ehlers holten die Gegenpunkte. Hinzu kam eine knappe Fünfsatzniederlage von Nils Damke (12:14 im Fünften) und Christian Ehlers zeigte, dass auch ein 0:3 relativ ist. Sein letztes Einzel verlor er mit 11:13,10:12 und 10:12 gegen Colin Grave.

Im zweiten Spiel machten sich gegen Alexandria Höhn das Fehlen von Philipp Guse dann doch sehr bemerkbar. Zwar zeigte Nils Damke eine ganz starke Leistung am Spitzenpaarkreuz und gewann bei seinen beiden Siegen auch gegen Angstgegner Jannik Venter. Hinzu kamen Erfolge von Oliver Czarnetzki,,Valentin Dietl und Christian Ehlers. Die eigentlich recht ordentliche Mannschaftsleistung reicht am Ende dann aber doch nicht. Mit den bisher erreichten 9:5 Zählern ist man in Sinzig aber dennoch zufrieden. „Wir haben noch ein schönes Punktepolster, um das wir jetzt allerdings auch kämpfen müssen,“ so Mannschaftsführer Marcel Hippchen. Kleines statistisches Schmankerl am Rande Nils Damke und Marcel Hippchen sind mit 9:0 Siegen im Doppel noch ungeschlagen und zur Zeit auch das stärkste Doppel der Liga.

In der Bezirksoberliga gab es für den TuWi Adenau eine 5:9 Niederlage gegen den TTC Mühlheim II. Die Adenauer waren allerdings ohne Josef Behrens und Dominik Schmitt angetreten. „Angesichts dieser Tatsache war das eine ordentliche Leistung und wir haben uns gut aus der Affäre gezogen“, so Mannschaftsführer Josef Berens. Eine ganz starke Leistung lieferte Fabian Berens mit zwei Siegen an der Spitze ab und gewann mit Dirk Drengwitz auch sein Doppel. Bei nunmehr 4:8 Zählern und Tabellenplatz 7 hofft man in der Eifel, dass sich die Verletzungssorgen in den nächsten Wochen etwas mildern.

Eitel Freude herrschte dagegen in der Bezirksliga beim TTC Karla. Denn im Spitzenspiel gegen Eintracht Mendig boten die Grafschafter am Samstag in der Mehrzweckhalle Lantershofen beim 9:2 Sieg eine ganz starke Leistung. „Das lief richtig gut und war eine ganz außergewöhnliche Mannschaftsleistung, jetzt sind wir an einer sehr guten Ausgangslage“so Mannschaftssprecher Marvin Krupp zur alleinigen Tabellenführung mit 12:0 Zählern.

Sehr erfolgreich agierten auch die Liga-Kollegen der TTG Kalenborn/ Altenahr. Die erkämpften sich am Donnerstag im Nachholspiel beim TuS Kehrig ein 8:8 Remis. Herausragend auf Altenahrer Seite diesmal Hans Baums und Marius Lüdiger mit vier Erfolgen „Unten“. Am Samstag landete Altenahr dann einen 9:4 Sieg gegen die Reserve der Fortuna aus Kottenheim. „Gegen Oberbieber was ein richtig schönes Spiel, die Freude über den Erfolg gegen Kottenheim wurde durch die Tatsache getrübt, dass sie Kottenheimer nur zu viert antreten konnten“, zog Frank Rothhaß eine Bilanz der beiden Spiele der Woche. Mit jetzt 7:3 Zählern und Tabellenplatz 5 steht das Team aber überraschend gut da. Einen großen Kampf lieferte der FC Niederlützingen bei seiner Bezirksliga Partie und der ganz knappen 7:9 Niederlage bei der DJK Ochtendung ab. Dank starker Doppel und einer guten Mannschaftsleistung schrammte man knapp an einer dicken Überraschung vorbei. BL

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Ettringen

Ettringen. Der Weihnachtsmarkt in Ettringen ist schon etwas ganz Besonderes. Zwar nur an einem Tag, dafür aber nicht weniger interessant und mit sehr großem Angebot, viel Liebe zum Detail und dem Besuch des Nikolauses im Flair des Ortes am Hochsimmer. Impressionen aus Ettringen gibt es in unserer Fotogalerie. mehr...

Anzeige
 

VdK Kobern-Gondorf

Keine Weihnachtsfeier

Kobern-Gondorf. Der VdK Kobern-Gondorf hatte gehofft, dass man in diesem Jahr eine Weihnachtsfeier veranstalten könnte. Aller Hoffnungen zum Trotz fand man keinen freien Termin für die Feier. Deshalb lädt der VdK Kobern-Gondorf am 14. Januar um 15 Uhr ins Restaurant May (Moselterrassen) in Kobern-Gondorf zu einem Neujahrsempfang ein. mehr...

Nahwärmenetze Mittelahr

Ministerpräsidentin sichert Finanzierung zu

Kreis Ahrweiler. „Wir werden die Differenz aufstocken und einen Weg finden, wie wir das Geld zu Ihnen bringen“, so wird die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer bei der Eröffnung des Wärmenetzes in Marienthal am 20. November in der Rhein-Zeitung zitiert und gibt damit die lang ersehnte Förderzusage für die Nahwärmenetze der beiden Ortsgemeinden Dernau und Mayschoß. mehr...

 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
germät:
Alle Jahre wieder und fast nichts geschieht! Die meisten Fahrräder haben gar kein Licht. Hier ist Schutz für "Alle" aber auch für sich selbst eingefordert. Fahrräder instand setzen und vorführen lassen. Ansonsten passiert hier gar nichts! ...
juergen mueller:
Was sind das für Akten? Ist deren Inhalt maßgebend für Schuld oder Unschuld, für Versäumnisse u. Verfehlungen auch von Frau Dreyer? Die Opposition will weitere Köpfe rollen sehen u. packt ihren altbekannten Vorschlaghammer aus, ohne jedoch (wie hier) konkret zu werden. Ein unfaires, zugleich intrigantes...
G. Friedrich:
Alles fängt im Elternhaus an und die jungen Taugenichtse haben es wohl nicht besser gelernt. Die Quittung der modernen und digitalen Zeit und volles Versagen der Generation XYZ. Was soll noch Gutes in diesem Land wachsen ?...
Service