Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

- Anzeige - Schimmelprävention durch intelligente Baustoffe: Die Firma Abdichtungstechnik Ludwig GmbH setzt auf neue Technologien

Angenehm wohnen - Dank Internet und intelligenter Baustoffe

Angenehm wohnen - Dank
Internet und intelligenter Baustoffe

Von der reinen Information bis hin zur intelligenten und automatischen Steuerung von Lüftung und Temperatur ist beim Smart Home alles möglich. Foto: Cornelis Gollhardt

14.10.2019 - 08:51

Digitale Neuerungen, auch „Internet der Dinge“ genannt, erobern langsam aber sicher viele Häuser und Wohnungen. Mit diesen, so genannten, „Smart Home Systemen“ lässt sich Energie einsparen und die Sicherheit des Zuhauses kann verbessert werden. Auch das Raumklima kann mit entsprechendem Zubehör jederzeit überwacht und optimiert werden. In Kombination mit einem intelligenten Baustoff wie der ISOTEC-Klimaplatte sinkt damit deutlich die Gefahr von Feuchte und- Schimmelpilzschäden.

Mit der „Home App“ von Apple und den Apps anderer Anbieter lässt sich mit entsprechendem Zubehör ein Zuhause „smart“ machen. Das bedeutet, Licht ausschalten, Heizung regulieren und nachschauen, wer vor der Haustür steht, all dies kann inzwischen problemlos von unterwegs geprüft und gesteuert werden.


Das Raumklima immer im Blick


Auch Raumklimafaktoren lassen sich mit einem Smart Home System jederzeit im Blick behalten. Smarte Wetterstationen, Thermostate, Luftfeuchtigkeitsmesser tragen hierfür aktuelle Wetter- und Innenrauminformationen zusammen, die für das Raumklima wichtig sind: Wie sind gerade Außentemperatur und Feuchtigkeitsgehalt der Außenluft? Wie hoch sind Temperatur und Luftfeuchtigkeit in den verschiedenen Innenräumen? Sollen die Fenster geschlossen, geöffnet oder auf Kipp gestellt werden?

Es gibt unterschiedlich komplexe Smart Home Ausführungen: Von der reinen Information bis hin zur intelligenten und automatischen Steuerung von Lüftung und Temperatur ist alles möglich. Das Ziel ist die Herstellung eines optimalen Raumklimas. Einmal programmiert, stellt das System die gewünschte „Szene“ her: angenehm warm im Wohnzimmer, ausreichend kühl im Schlafzimmer, mollig warm im Badezimmer – und das immer mit der festgelegten optimalen Luftfeuchtigkeit. Denn die richtige Balance dieser Faktoren ist der Garant für ein gesundes Raumklima – und gegen Feuchtigkeitsschäden.


Klimaplatte – intelligenter Baustoff reguliert Raumklima


„Um der Feuchtigkeit Einhalt zu gebieten sowie einem gesundheitsgefährdenden Schimmelpilz-Befall vorzubeugen empfiehlt sich außerdem das Anbringen von Klimaplatten, die als intelligenter Baustoff das Raumklima perfekt regulieren und Feuchteschäden verhindern“, berichtet Michael Piroth, der mit seinem ISOTEC-Fachbetrieb auf die Sanierung von Feuchteschäden spezialisiert ist. Die ISOTEC-Klimaplatten beispielsweise bestehen aus Calciumsilikat und haben eine gebäudedämmende Wirkung (Erhöhung der Oberflächentemperatur von Außenwänden um bis zu 5°C). Vor allem aber erzeugen sie einen Kreislauf, der das Raumklima automatisch reguliert: Bei fallender Temperatur nehmen sie die erhöhte Raumluftfeuchte auf. Nach erfolgter Lüftung geben sie die Feuchtigkeit automatisch wieder an die Raumluft ab, sodass ein angenehmes Wohnklima entsteht. „Deutlich zu kalte Wandoberflächen, auf denen sich Kondenswasser absetzt und Schimmelpilzbefall entstehen kann, sind dank der Klimaplatten passé“, unterstreicht Fachmann Piroth. Egal ob „Internet der Dinge“ oder intelligente Baustoffe wie die Klimaplatte, für ein gutes Raumklima und gesundes Wohnen gibt es Produkte am Markt wie selten zuvor.

Weitere Informationen unter www.isotec.de

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

KVHS Neuwied e.V. informiert

Neue Kurse

Neuwied. Die KreisVolkshochschule Neuwied e.V. informiert über neue Kurse: G173 Elternunterhalt: Kinder haften für ihre Eltern. Webinar aus der Reihe „Finanzkompetenz für Frauen“. Am Mittwoch, 1. Dezember, von 20 bis 21:30 Uhr, am eigenen PC. Referentin ist Danuta Weßolly, Rechtsanwältin. Anmeldung: KreisVolkshochschule Neuwied e.V. unter Tel. (0 26 31) 34 78 13. mehr...

SPD-Landesgruppe Rheinland-Pfalz informiert

Bundeshaushalt: Mehr Geld für 35 Mehr-generationenhäuser in Rheinland-Pfalz

Berlin. „Dass der Bund für insgesamt 35 Mehrgenerationenhäuser in Rheinland-Pfalz jeweils 10.000 Euro bereitstellen wird, freut uns sehr“, teilt der Sprecher der SPD-Landesgruppe Rheinland-Pfalz zum Abschluss der Bereinigungssitzung des Haushaltsauschusses des Bundestages mit. In der Nacht zum Freitag haben die Haushälterinnen und Haushälter in Berlin den Weg für die Mittel frei gemacht. mehr...

Weitere Berichte
Meerschweinchenmann
Celvin ist Tier der Woche

Tierheim Andernach informiert

Meerschweinchenmann Celvin ist Tier der Woche

Andernach. Celvin ist ein dreifarbiges Meerschwein-Kurzhaar-Crested. Er ist im April diesen Jahres geboren, männlich und kastriert. Der kleine Mann wurde bis vor kurzem mit einem Kaninchen zusammen gehalten. mehr...

Politik

Verkürzte Öffnungszeiten

Wertstoffhöfe Linz/Linkenbach

Neuwied. Wie die Kreisverwaltung mitteilt, schließen die Wertstoffhöfe Linz und Linkenbach am Freitag, 6. Dezember aus betrieblichen Gründen bereits um 12 Uhr. Letzte Anlieferungsmöglichkeit: 11.45 Uhr. mehr...

SPD Swisttal

Stammtisch „linkseröm“ feierte 45. Jubiläum

Swisttal. Vor 45 Jahren trafen sich Mitglieder der SPD aus Odendorf das erste Mal zum Stammtisch „linkseröm“ in der Gaststätte „Beim Büb“. Ebenda feierte der Stammtisch, der sich derzeit einmal im Monat abwechselnd in Odendorf und Heimerzheim trifft, nun sein Jubiläum. mehr...

UWG Rheinbach: Antrag für ein „Verkehrskonzept Rheinbach 2030“ erfolgreich

Gesamte Situation betrachten

Rheinbach. Wer kennt es nicht, dass der Verkehr in der Rheinbacher Innenstadt an den neuralgischen Punkten zusammenbricht? Der völlig überlastete Kreisverkehr am Villeneuver Kreisel blockiert regelmäßig... mehr...

Sport
TV Rheinbach schafft die Qualifikation zum Landesfinale im Turnen

Verbandsgruppenausscheidung der zwei besten Mannschaften jedes Jahrganges in Düren

TV Rheinbach schafft die Qualifikation zum Landesfinale im Turnen

Düren. Kürzlich fand in Düren die Verbandsgruppenausscheidung der zwei besten Mannschaften jedes Jahrganges der Turnverbände Düren, Aachen, Köln und Bonn/Rhein-Sieg statt. Die beiden Rheinbacher Mannschaften hatten sich bei den Verbandsmeisterschaften. mehr...

Vollgas für den guten Zweck

Zehntes Jubiläum der Charity-Aktion Race4Friends

Vollgas für den guten Zweck

Rheinbach. Regen, Wind, kalte Luft, typisches November-Wetter in der Eifel eben. Und doch an jeder Ecke glückliche, strahlende Gesichter. Wie kann das sein? Ganz einfach, Race4Friends. Eine Charity-Aktion, die sich dieses Jahr zum nun zehnten Mal wiederholte und somit ein kleines Jubiläum feiert. mehr...

Wirtschaft

- Anzeige -Alten- und Pflegeheim St. Martin Ochtendung

Adventsbasar in vorweihnachtlichem Ambiente

Ochtendung. Am Samstag, 23. November von 11 bis 17 Uhr heißt das Pflegeheim St. Martin Ochtendung seine Gäste im Foyer herzlich willkommen und lädt sie zum Stöbern an den Basarständen ein. Bei vorweihnachtlichem... mehr...

- Anzeige -Wochenmarkt Sinzig

Neuer Metzger

Sinzig. Seit Kurzem hat der Wochenmarkt Sinzig einen neuen Metzger. Guido Braun vom Fleischerfachgeschäft Bamberger steht jetzt jeden Donnerstag auf dem Wochenmarkt in Sinzig und hat in der kurzen Zeit schon viele zufriedene Stammkunden gefunden. mehr...

Cycling for Kids:
Gemeinsam für ein Kinderlächeln

-Anzeige-3. Indoor-Cycling-Marathon

Cycling for Kids: Gemeinsam für ein Kinderlächeln

Remagen. Diesen Samstag, 23. November ist es endlich soweit: Jetzt heißt es im actiwita Vitalstudio in Remagen wieder ran an den Speck. Die Gelegenheit, zum dritten Indoor-Cycling-Marathon einzuladen, für den begeisterte Biker und Mitspinner gesucht werden. mehr...

 
Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

GroKo einigt sich auf Grundrente - Was sagen Sie?

Toll, finde die beschlossene Grundrente gut.
Der Grundrenten-Kompromiss ist eine Mogelpackung.
Das löst nicht die Ursache des Problems z.B. zu geringe Löhne.
aktuelle Beilagen
 
Kommentare
Helmut Gelhardt:
Die Ruchlosigkeit dieser AfD ist kaum zu überbieten. Aber im Ernst: Hat jemand etwas anderes von diesen Braun-Kontaminierten erwartet?!
Antje Schulz:
Die Frage an den AfD-Landesvorsitzenden Uwe Junge lautet: Wann wird endlich Justin Cedric Salka aus der AfD rausgeschmissen?
Karsten Kocher:
Was wird wohl in den nächsten Wochen noch über den braunen Sumpf der AfD Westerwald und der AfD Rheinland-Pfalz herauskommen? Haben sich bei der AfD Westerwald in Hachenburg extreme Strukturen herausgebildet unter der Führung von Justin Cedric Salka und Andreas Schäfer? Die AfD Westerwald findet ja augenscheinlich auch nur noch in Hachenburg statt.

Fleiß wird belohnt

Uwe Klasen:
Fazit aus dem Gutachten zur sogenannten Grundrente von Prof. Franz Ruland (13 Jahre Geschäftsführer des Verbands der Rentenversicherungsträger): „Verfassungswidrig, ineffizient und ungerecht!“
Juergen Mueller:
Ein konstruktives Gespräch? Wer dieser Meinung ist, ist blind u.nicht in der Lage,hinter die politische Fassade zu schauen.Das sind politische Werbegespräche unter vielen.FERLEMANN dreht sich um u. geht zum nächsten Gespräch, was genauso ohne wirkliches Resultat bleiben wird - eines unter unzähligen - Geschwätz ohne Inhalt.
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.