Neue Chorleitung für die „Charming Voices“

Neue Chorleitung
für die „Charming Voices“

Andreas Weis. Foto: privat

04.05.2022 - 11:57

Nickenich. Die Coronapandemie ist auch am Nickenicher Frauenchor „Charming Voices“ nicht spurlos vorüber gegangen. Nachdem Anfang 2021 mit Marco Herbert ein neuer Chorleiter verpflichtet werden konnte, entschloss dieser sich, ähnlich wie sein Vorgänger Fabian Glück, beruflich neue Wege zu gehen. So standen die „Charming Voices“ im Februar 2022 erneut vor der Herausforderung, eine neue Chorleitung zu finden. Kein einfaches Unterfangen in Zeiten von Corona…. Doch es gelang dem Leitungsteam nach kurzer Zeit, drei potentielle Chorleiter/innen für ein Probedirigat zu gewinnen. Schnell hatten sich die Sängerinnen für Andreas Weis aus Andernach entschieden, der sich auf die neue Aufgabe mit den „Charming Voices“ sehr freut.

Andreas Weis wurde 1982 in Bonn geboren. In Andernach aufgewachsen, erhielt er bereits in jungen Jahren Klavier- und später Violoncellounterricht. Während seiner Schulzeit am Bertha-von-Suttner-Gymnasium in Andernach gehörte er verschiedenen Chören und Orchestern an.

Im Wintersemester 2004/2005 begann er an der Hochschule für Musik in Köln mit dem Studium im Fach Schulmusik. Seit er im Sommersemester 2007 ein Dirigierstudium bei Prof. Marcus Creed, Köln aufnahm, ist er hauptsächlich als Dirigent tätig. Seine Arbeit in diesem Bereich umfasst symphonische Werke, Opern- und auch Chorliteratur. Unter anderem arbeitete er mit dem „Vokalensemble Kölner Dom“, „The Singers“ (Newcastle), und dem „Bonner Vokalensemble“ zusammen. Auslandsengagements führten ihn nach England und Italien. Zur Zeit ist er als Dirigent bei der Jungen Philharmonie Neuwied und acht Chören in der Region Mayen-Koblenz tätig.

Die ersten Proben mit Andreas waren bereits sehr vielversprechend. Die Sängerinnen sind begeistert von seiner ruhigen, sympathischen Art, seiner Fachkompetenz und seinem lockeren Umgang mit den Chormitgliedern. Zurzeit wird an diversen Stücken, die von seinen Vorgängern Fabian Glück und Marco Herbert begonnen wurden, weiter geprobt und an den Feinheiten gearbeitet. Seit einiger Zeit proben die Sängerinnen wieder in Präsenz. Zusätzlich gibt es aber auch weiterhin die Möglichkeit, vom heimischen Rechner aus per Zoom an den Proben teilzunehmen.

Die „Charming Voices“ haben die sehr schwierige Zeit der Pandemie gut überstanden. Die Mitgliederzahl ist erfreulich konstant geblieben, und mit Andreas Weis konnte in kürzester Zeit ein neuer engagierter und sympathischer Chorleiter gefunden werden. Die Sängerinnen sind optimistisch, dass nun endlich wieder bessere Zeiten mit Präsenzproben, Auftritten und Konzerten anbrechen. Die Zeit ist daher ideal für Neueinsteiger. Neue Gesichter und neue Stimmen sind bei den „Charming Voices“ immer willkommen. Die Proben finden mittwochs von 17:45 Uhr bis 19:15 Uhr in Nickenich, zurzeit in der Aula der Grundschule (bei schönem Wetter auf dem Schulhof), statt. Es ist jederzeit möglich, unverbindlich an den Proben teilzunehmen und die Sängerinnen, ihren Chorleiter und das Repertoire kennenzulernen.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Der Mann soll ein Mädchen an verschiedenen Körperteilen sowie im Intimbereich berührt haben.

Foto-Fahndung: Wer kennt diesen Mann?

Bonn. Die Bonner Polizei hat auf richterlichen Beschluss Fotos eines bislang Unbekannten veröffentlicht. Er soll am 30.05.2022 in der Stadtbahnlinie 18, die von Bornheim in Richtung Bonn fuhr, ein Mädchen mehrfach an verschiedenen Körperteilen sowie im Intimbereich berührt haben. Da die bisherigen kriminalpolizeilichen Ermittlungen nicht zur Identifizierung des Tatverdächtigen geführt haben, bittet die Polizei nun um Hinweise. mehr...

Die betreffende Achterbahn bleibt zunächst geschlossen und soll durch den TÜV geprüft werden

Nach tödlichem Unfall: Klotti-Park hat wieder geöffnet

Klotten. Seit heute, 9. August, hat der Klotti-Park in Klotten im Kreis Cochem-Zell wieder für Besucher geöffnet. Am Samstag kam es im Park zu einem tragischen Unglück: Eine 57-Jährige Parkbesucherin starb nach einem Sturz aus einer Achterbahn. Die Ermittlungen des Unfallhergangs durch die Behörden dauern noch an. Die Untersuchungen vor Ort seien allerdings mittlerweile beendet und die vom Unfall... mehr...

Das Fahrzeug der überholenden Autofahrerin überschlug sich mehrfach -

Überholvorgang misslingt: Schwerer Unfall auf A 48 bei Koblenz

Koblenz. Am Dienstag, 9. August, gegen 13.45 Uhr kam es auf der A 48 Fahrtrichtung Trier zwischen der Ausfahrt Koblenz-Nord und dem Autobahnkreuz Koblenz zu einem Alleinunfall. Die 45-jähriger Pkw-Fahrerin kam nach einem Überholvorgang vom linken Fahrstreifen in Richtung des Grünstreifens von der Fahrbahn ab. Dabei kollidierte sie mit der Schutzplanke und überschlug sich mehrfach. Der Pkw kam auf dem Fahrzeugdach im Grünstreifen zum Stillstand. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
Friedrich:
Und warum waren die Türen nicht verschlossen von innen ? ...
Franz-Josef Dehenn:
Dieser Vandalismus im Neuwieder-ZOO geht mal gar nicht. Warum hat die Person das nur gemacht ? Ich kann nur hoffen, das man die Person bekommt und diese eine saftige Strafe bekommt. ...
juergen mueller:
Eine Möglichkeit, unserer Gesellschaft Kultur wieder etwas näher zu bringen. Ich glaube, dass wir einen Kulturverlust in unserer Gesellschaft haben. Die Dinge, die uns umgeben, nehmen wir als selbstverständlich wahr und haben uns abgewöhnt, Fragen daran zu stellen. Alleine auf die Frage: "Interessierst...
Service