Pfarrgemeinde St. Stephanus in Gönnersdorf feierte Pfarrfest

Schattige Plätze waren beim diesjährigen Pfarrfest begehrt

23.05.2017 - 10:29

Gönnersdorf. Am Sonntag, 21. Mai feierte die katholische Pfarrgemeinde St. Stephanus in Gönnersdorf im zweijährigen Rhythmus ihr diesjähriges Pfarrfest.

Das Fest begann mit einem Festgottesdienst, den Pfarrer Günter Marmann um 11 Uhr in der Pfarrkirche zelebrierte. Bei herrlichem Sommerwetter konnten die Pfarrangehörigen nach der hl. Messe auf dem

Dorfplatz und im Dorfgemeinschaftshaus ihr diesjähriges Pfarrfest unter dem Motto „Gemeinsam für den guten Ton“ genießen. Auch Pfarrer Marmann, die Gemeindereferentinnen Christel Fassian-Müller und Josefine Bonn sowie der Vorsitzende des Pfarreienrates Breisiger Land, Martin Schnitker, weilte unter den Pfarrangehörigen, wie auch Ortsbürgermeister Martin Braun und Bürgermeister Bernd Weidenbach. Wegen des schönen Wetters mit strahlendem Sonnenschein hatte man auch den Versammlungsraum des Dorfgemeinschaftshauses mit in die Planungen einbezogen, da bei den herrschenden Temperaturen gerade am Nachmittag besonders die schattigen Plätze gefragt waren.

Die Küche konnte an diesem Sonntag zu Hause kalt bleiben, denn die Frauen sorgten für ständigen Nachschub aus der Küche und boten einen leckeren Imbiss. Für das leibliche Wohl war also bestens gesorgt, zumal auch im Getränkeausschank das flüssige Nass nie versiegte.


Musikalischer Frühschoppen und buntes Kinderprogramm


Ab 12 Uhr spielte das Blasorchester Brohltal unter ihrem Leiter Oleg Beljak zum musikalischen Frühschoppen auf. Während sich

die erwachsenen Pfarrangehörigen bei strahlendem Sonnenschein in gemütlicher Runde versammelten, konnten die Kinder sich in einem anderen Teil des Dorfplatzes vergnügen. Hier sorgte u.a. das Spielmobil der Verbandsgemeinde mit all seinen Möglichkeiten wie auch besonders die von der Firma Jungbluth zur Verfügung gestellten Staplerfahrzeuge für allerlei Abwechslung. Auch der angrenzende Kinderspielplatz war gerne Aufenthaltsort der Kleinen. Im Laufe des Nachmittags fanden auch viele Kinder ihre Beschäftigung beim Basteln mit den Erzieherinnen des Kindergartens „Villa Kunterbunt“.

Nach dem Mittagessen betreute die Frauengemeinschaft eine reiche bestückte Kuchentafel, die von Pfarrangehörigen gestiftet worden war. Bei herrlichem Wetter konnten die Gäste einen schönen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen auf dem Dorfplatz und im Dorfgemeinschaftshaus genießen, wobei auch die Waffelbäckerei der Messdiener gerne angelaufen wurde.

Um 14 Uhr fand in der Pfarrkirche St. Stephanus eine interessante und informative Orgelführung mit Kantor Sven Scheuren statt. Der Organist gab dabei auch einige Kostproben auf der Orgel zu Gehör.

Bei der großen Tombola um 18 Uhr konnten die Gewinner viele tolle Sachpreise ergattern.

Folgende Gewinnlose sind bisher nicht abgeholt worden:

Rotes Gewinnlose: 0012, 0016, 0035, 0051, 0102, 0122, 0162, 0168, 0176, 0214, 0216, 0248, 0337, 0411, 0414, 0422, 0428, 0451, 0467, 0481, 0547, 0570 und 0575.

Gelbe Gewinnlose: 0055, 0103, 0149, 0164, 0175, 0213, 0235, 0250, 0267, 0277, 0296, 0326, 0328, 0367, 0382, 0386, 0483, 0495 und 0509.

Oranges Gewinnlos: 382.

Die Gewinne können bis zum 11. Juni 2017 bei Rita Heuser, Kreisstraße 8, abgeholt werden, Tel. (0 26 33) 9 64 87.

Und so klang langsam am Abend das Pfarrfest in einem zünftigen Dämmerschoppen aus.

Die Vorsitzende des Pfarrgemeinderates Gönnersdorf, Bärbel Kalmund, dankte im Namen der Pfarrgemeinde Allen, die in irgendeiner Weise zum Gelingen des diesjährigen Pfarrfes¬tes beigetragen haben. Einen besonderen Dank richtete sie an die vielen fleißigen Helfe¬rinnen und Helfer, die auch, ohne im Mittelpunkt zu stehen, vor und hinter den Kulissen mithelfen. Auch den Spendern des Kuchenbuffets dankte sie ganz herzlich. Man freute sich, dass auch beim diesjährigen Pfarrfest wieder neue Gesichter zu sehen waren. Mit dem Besuch und dem Verlauf des diesjährigen Pfarrfestes waren die Verantwortlichen überaus zufrieden. Der Erlös wird für die Restaurierung der Orgel in der Pfarrkirche St. Stephanus in Gönnersdorf verwandt. WER

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Sinzig

Sinzig. Der Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende in Sinzig ist mit seinem Hüttendorf immer wieder ein Anziehungspunkt. Aber auch der Mittelaltermarkt lockt mit seinem Angebot und besonderen Aktionen. Impressionen vom vorweihnachtlichen Markttreiben zeigen wir in unserer Fotogalerie. mehr...

Fotogalerie: Nikolausmarkt in Remagen

Remagen. Der Remagener Nikolausmarkt zeichnet durch seine familiäre Atmosphäre aus, wozu die Gruppen, Vereine und Institutionen der Stadt beitragen. Neben einem Angebot für die Adventszeit und für Weihnachten bieten die Stände für interessierte Besucher auch Infos über ihre Arbeit und ihr Engagement. Einige Eindrücke vom traditionellen Nikolausmarkt in Remagen zeigen wir in unserer Bildergalerie. mehr...

Anzeige
 

Bürger- und Heimatverein Waldorf gibt neuen Band zur Ortsgeschichte heraus

Streifzüge durch die Waldorfer Geschichte II

Waldorf. Unter dem Titel „Streifzüge durch die Waldorfer Geschichte II“ gibt der Bürger- und Heimatverein Waldorf e.V. nach „Waldorf im Zweiten Weltkrieg“, „Streifzüge durch die Waldorfer Geschichte I“, „Worte sind wie Tauperlen“ sowie den beiden Bildbänden „Waldorf in alten Bildern“ nun die sechste Ergänzungsschrift zur 1996 erschienenen Dorfchronik heraus. Ähnlich dem Heimatjahrbuch des Kreises... mehr...

Vg-Rat Brohltal

Gremium tagt

Burgbrohl. Am Donnerstag, den 15. Dezember um 15 Uhr findet die 15. Sitzung des Verbandsgemeinderates Brohltal im Schlosshotel Burgbrohl, Auf der Burg 1 statt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem der Neubau eines gemeinsamen Feuerwehrgerätehauses für die Feuerwehren Kempenich, Spessart und Engeln, die Haushaltssatzung 2023, die Erweiterung des bestehenden Gewerbegebietes in Kempenich sowie die Abnahme des Jahresabschlusses 2021 und Erteilung der Entlastung sowie eine Einwohnerfragestunde. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
juergen mueller:
CDU in der "DENKFARBIK". Wie gut, dass mich keiner denken hören kann....
Sabine Weber-Graeff:
Das dieser Stadtrat es nun nicht sonderlich mit Grünflächen hat,sollte mittlerweile eigentlich jedem Bürger bekannt sein, Die Befürchtung,dass diese Parkplätze bereits im Vorgriff auf eine "LAGA" 2030 errichtet worden sind,ist nicht von der Hand zu weisen.Das Versprechen eines Provisoriums versehe ich...
juergen mueller:
Ein Bruch der Tarifverträge ist noch gelinde ausgedrückt. Wer es soweit kommen lässt, dass die Beschäftigten für etwas büßen sollen, was sie nicht im geringsten verschuldet haben, der sollte sich allen ernstes fragen, wie es möglich ist, dass es überhaupt soweit kommen konnte, obgleich man sowohl in...
juergen mueller:
Kurzfristig bekanntgewordene Liquiditätsprobleme? Das Wort kurzfristig muss man sich erst einmal auf der Zunge zergehen lassen. Die Stadt Koblenz u. der Landkreis Mayen-Koblenz sind mit jeweils 25% beteiligt. Man schaue sich einmal die BETEILIGUNGSBERICHTE der STADT KOBLENZ der vergangenen Jahre an. Das...
Service