Online-ElternTalk:

Schluss mit Warten – Familie jetzt leben!

Eröffnungstalk am Mittwoch, 12. Mai

04.05.2021 - 10:39

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Der ElternTalk für werdende Eltern und Eltern mit Babys/ Kleinkindern mit Judith Sartoris ist das Online-Angebot für Eltern, die ihre momentane Familienphase jetzt aktiv erleben und genießen wollen, mit vielfältigen Infos, Anregungen und Austausch rund ums Elternsein sowie zum Kontakte-Knüpfen und Netzwerken mit „Gleichgesinnten“.


Familie lässt sich nicht auf später verschieben

Seit November warten alle nun auf Veränderungen, Lockerungen und die Möglichkeit, wieder an Eltern-Kind-Angeboten teilzunehmen und dabei mit anderen in Kontakt zu kommen.

Doch die Lebensphasen insbesondere in Familien, wie Schwangerschaft und Babyalter, gehen einfach viel zu schnell vorbei, um diese auf später zu vertagen.

Aus diesem Grund haben Familienbildungsstätte und Judith Sartoris der Elternschule am Marienhaus Klinikum im Kreis Ahrweiler ein besonderes Angebot entwickelt.

Im Online-ElternTalk geht es nicht nur um Fachkenntnisse und Informationen, sondern vor allem auch um das Kontakte-Knüpfen zu anderen in ähnlichen Lebenslagen.

Online-ElternTalk

„Wir für Familie = Wir für Sie!“, lautet das Motto des Eröffnungs-Talks am Mittwoch 12. Mai 2021 ab 16 Uhr. Danach findet der ElternTalk regelmäßig online statt. Eltern und Familien können sich und ihre Themen beim ersten Treffen einbringen. Was beschäftigt aktuell? Welche Fragen, Sorgen und Themen sind wichtig? Drückt der Schuh? Und wenn ja – Wo? Welche/s Fachthema/ Experten wünschen Familien sich im ElternTalk? 3 gute Gründe dabei zu sein:

1. Bequemlichkeitsfaktor: direkt vom Sofa rein in den ElternTalk – bequem online und zu einer kinder- und elternfreundlichen Zeit

2. Family-Networking: neue Kontakte zu „Gleichgesinnten“ für Eltern und ihr Kind – gut vorbereitet für die ersten Lockerungen (möglich durch virtuelle Extra-Räume für eigene Gespräche)

3. Familie im Hier und Jetzt: Familienleben auskosten – denn Familien sind es wert jetzt gelebt zu werden

Mehr Infos und Anmeldung unter www.fbs-bna.de

Gefördert durch das Ministerium für Familien, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz des Landes Rheinland-Pfalz.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Die neun Kandidatinnen im Überblick

Wer wird die neue Ahrweinkönigin?

Kreis Ahrweiler. Vorfreude und Herzklopfen sind die wohl vorherrschenden Gefühle, wenn die neun Kandidatinnen an die Wahl der Ahrweinkönigin am Pfingstsamstag, 22. Mai 2021, denken. Die Wahl wird dieses Jahr erstmals gänzlich digital stattfinden. Die Zuschauer werden jedoch gleichermaßen mit den Bewerberinnen aus den Weinorten der Ahr mitfiebern können. Neu ist außerdem, dass erstmals neben der Ahrweinkönigin auch eine Ahrweinprinzessin gekürt wird. mehr...

Betrugsversuche am Telefon

Vermehrte Anrufe durch „Falsche Polizeibeamte“

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Aktuell kommt es im Bereich Bad Neuenahr-Ahrweiler zu vermehrten Betrugsversuchen „falsche Polizeibeamte“ per Telefon. Bei dieser Masche behaupten angebliche Polizeibeamte, dass am Vortag mehrere Personen von der Polizei festgenommen worden seien, die zu einer Einbrecherbande gehören würden. Die Angerufenen könnten nun möglicherweise Opfer dieser Einbrecherbande werden. Zum Schutz ihrer Gegenstände sollten sie diese an die vermeintliche Polizei übergeben. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Der Frühling kommt: Wo befinden sich Eure Lieblingsausflugsziele im BLICK aktuell-Land?

Eifel
Ahr
Mittelrhein
Mosel
Westerwald
Andere
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare

Erste Tagung per Videokonferenz

Gabriele Friedrich:
Ü60 und 70Plus sind die Gelackmeierten, egal wo. Da werden Millionen für Berater ausgegeben, aber um kleine und praktische Seniorenwohnungen zu bauen fehlt es nicht nur am Geld, sondern auch am Geiste. Statt einmal die Hausbesitzer der vielen leerstehenden Häuser in den Citys am Kragen zu packen, Geschäftsräume...
Margarete Spieker:
Mich beschäftigt besonders die Verkehrsführung Mainzer Straße. Durch die Fahrradwege sind so viele Parkplätze weggefallen, dass ich als Seniorin, die nur noch begrenzt Rad fahren kann, wohl wegziehen muss!...
Gabriele Friedrich:
Mitunter denke ich, das die Mehrheit der Deutschen gar nicht weiß, was Demokratie bedeutet und die Politiker im BUND wenden diese auch nicht an mit ihrer Basta-Politik. Keinerlei Mut haben die Leute, Eigenverantwortung NULL. Gemeinschaftssinn: NULL !!! Sich für etwas einsetzen und Menschen überzeugen...
S. Schmidt:
Die Zahl der linksextremen Gewalttaten in Deutschland ist viel stärker angestiegen als die der rechtsextremen und ist auch deutlich höher, jüngstes, trauriges, Beispiel waren die Krawalle zum ersten Mai in Berlin, Hamburg, Frankfurt/Main und anderen Städten....
Gabriele Friedrich:
Das sind keine Unbekannten, das sind frustrierte Jugendliche, die ihre Wut und ihren Frust da ablassen, auch natürlich durch Corona, weil sie nirgendwo hinkönnen um ihre Kräfte zu messen. Man muss wissen, wo diese Bäume sind, das geht nur, wenn da einer "heimisch" ist. Heutzutage kann man nicht mal...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen