Gedenken an eine tragische Nacht im Winter 1938

Würdevolle Gedenkfeier zur Reichspogromnacht in Selters

Zwölftklässler der IGS Selters beschäftigen sich mit der Judenverfolgung und gedachten der Opfer der Verbrechen

14.11.2017 - 09:42

Selters. In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 ereigneten sich die schrecklichen Ereignisse, als von den Nazis Gewaltaktionen gegen jüdische Mitbürger im gesamten Deutschen Reich durchgeführt wurden. Über 1.000 Synagogen gingen in Flammen auf, jüdische Friedhöfe, Geschäfte und Wohnungen wurden zerstört und vernichtet. Damit dieses Geschehen nicht in Vergessenheit gerät, hatte die Stadt Selters zu einer kleinen Gedenkfeier am Gedenkstein an der evangelischen Kirche eingeladen.


Pfarrer Elias und Diakon Wittemann hielten einen ökumenischen Gottesdienst ab, wobei ihren Gebeten und mahnenden Worten eine eindrucksvolle Darstellung der zwölften Klasse der IGS Selters folgte. Die Schülerinnen und Schüler hatten sich zuvor eingehend unter Mitwirkung ihres Klassenlehrers Nico Fass, dem Historiker Dr. Uli Jungbluth und Ilse Bracher, mit dem Thema Judenverfolgung und der Reichspogromnacht befasst.

Selters verfügte über mehrere Jahrhunderte über eine große jüdische Gemeinde, daher sind auch noch heute viele Berührungspunkte zum Judentum vorhanden. Die zwölfte Klasse der IGS besuchte diese Erinnerungsstätten, unter anderem den Jüdischen Friedhof von Selters, und behandelte dieses Thema ausführlich in ihrem Unterricht.

Im Gottesdienst wurden die Namen der Juden genannt, deren Selterser Herkunft bestätigt ist. Ebenso trugen die Schülerinnen und Schüler Zitate zu diesem Anlass vor. Zum Ende des gemeinsamen Gottesdienstes, nach dem Segen und dem „Vater unser“, hatten die Besucher der Gedenkfeier die Möglichkeit, ein kleines Licht anzuzünden und dabei ihren Gedanken und Gebeten nachzugehen.

Pfarrer Elias zeigte sich sehr erfreut über die große Resonanz, die dieser Gedenk-Gottesdienst erzeugte. Waren es im letzten Jahr nur eine Handvoll Menschen, die an der Feier teilnahmen, so fanden diesmal etwa 80 Menschen den Weg zur evangelischen Kirche und gaben so der Gedenkfeier einen würdigen Rahmen.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Im Kanonenwall gründeten Nachbarn einen eigenen Fluthilfeverein – Mitmachen darf jeder aus Ahrweiler

Ahrweiler: Eine neue Dimension der Nachbarschaftshilfe

Ahrweiler. Eine Geburtstagsparty nach der Flut: In einem Hinterhof in Ahrweiler braten Frikadellen auf einer Grillplatte. Unter dem Pavillon gleich daneben nehmen die Feiernden mit einem Cheeseburger auf dem Teller und einem Bier im Glas auf Bierbänken Platz. Es wird gelacht, zugeprostet und Geschichten werden erzählt. Hinter dem Gasgrill steht Peter Gamb. Ist die Frikadelle für den Burger durch,... mehr...

LG HSC GAMLEN - RSC UNTERMOSEL beim VL „Rund um den Laacher See“

Mit großem Team erfolgreich am Start

Mendig. Die Teilnahme am 45. Lauf „Rund-um-den-Laacher See“ war für das angetretene LG-Team ein Erfolg. Die Lauffreunde von der LG Laacher See mussten in diesem Jahr die Nähe des Laacher Sees coronabedingt verlassen, und auf das Schwimmbad in Mendig ausweichen. Entsprechend gab es eine andere, ungewohnte Streckenführung vom Schwimmbad über die Autobahn hinauf auf die Höhen des Laacher Sees für die... mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare

Flut: Fördergelder können beantragt werden

juergen mueller:
Wann ereignete sich die Flutkatastrophe u. wie lange müssen Betroffene bereits auf die versprochene finanzielle Unterstützung warten? Zu lange. Da muss erst ein Wiederaufbaubeschleunigungsgesetz her. Alleine die Wortwahl verursacht Magenschmerzen, abgesehen davon, dass unter Beschleunigung etwas anderes...
Marlene Rolser:
Gut, dass es eine offizielle Stellungnahme des Bürgermeisters zu all den absurden Behauptungen gibt. Schade, dass die Person,die die Falschmeldung, kurz nach der Flut, über den angeblichen Dammbruch nicht zur Rechenschafft gezogen werden kann. Vielleicht meldet sich ja jetzt noch jemand,der die...
Lothar Skwirblies :
Kenne Jörg schon viele Jahre er ist ein wunderbarer Mensch und mach einen Super Shop DANKE ...
 
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen