Archiv
Ausgabe
Jahr
Monat
Tage
28 - 42 von 588 Artikel

KiTZ Stiftung im Andenken an Kirstin Diehl

28.01.2022 - 16:31h

Dicker Spendenscheck

mehr...

Glasmuseum Rheinbach

28.01.2022 - 16:16h

Lichtbildvortrag

mehr...

Ev. Kirchengemeinde Rheinbach

28.01.2022 - 16:13h

Kleiderstube geöffnet

mehr...

Stadt Rheinbach

28.01.2022 - 16:11h

Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

mehr...

Offener Treff „kunterbunt!“ in Flerzheim

28.01.2022 - 16:06h

Wieder geöffnet

mehr...

Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus in Koblenz

28.01.2022 - 15:46h

Auf vielfältige Weise begangen

mehr...

Wirtschaftsförderung in der Verbandsgemeinde Bad Hönningen

28.01.2022 - 15:38h

Klein- und Mittelständische Unternehmen jetzt zur Seite stehen

mehr...

„Oberzissen Hilft 2022“

28.01.2022 - 15:34h

Geld für Versorgungspunkt

mehr...

DB Netz AG

28.01.2022 - 15:17h

Schweiß- und Schleifarbeiten

mehr...

Stadt Koblenz

28.01.2022 - 15:17h

50 Bäume für Koblenz gespendet

mehr...

MGH Neuwied

28.01.2022 - 15:17h

Erzählcafé

mehr...

SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Thorsten Rudolph

28.01.2022 - 15:17h

Telefonsprechstunde

mehr...

Kath. Familienbildungsstätte

28.01.2022 - 15:05h

Kursangebote

mehr...

28 - 42 von 588 Artikel
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Brauchtum in Gefahr

aus Oberwinter:
Die von "näher dran" wissen, was da so seit Jahren und Jahrzehnten so (schief) gelaufen ist. Mit Corona hat das nicht viel zu tun. Die Berichterstattung wird oberflächlich gehalten um gewissen Personen nicht zu nahe zu treten. Diese Katastrophe war vorauszusehen - aber nicht abwendbar....
K. Schmidt:
Warum wird in dem Bericht so oft auf Corona hingewiesen? Oberwinter hat über 3.700 Einwohner, plus Potential aus den Nachbarorten. Wenn dann ein Verein dort nur 15 Mitglieder hat, hat das mit Corona doch nix zu tun. Es gibt Traditionsvereine, die zeitgemäß fortbestehen können. Schützenvereine gehören...
Jürgen Görgler:
Nicht nur wegen der Auswirkungen des Krieges in der Ukraine, sondern auch mit Bezug zur Klimakrise wäre es doch interessant, geeignete Flächen im Kreis Ahrweiler mit großangelegten Photovoltaikanlagen (Solarparks) auszurüsten. Dies in Form von Genossenschaften, wo interessierte Bürgerinnen und Bürger...
Franz-Josef Dehenn:
Allen Bewohnern des Hauses wünsche ich, das Sie alle so schnell wie möglich wieder schnell Gesund werden...
Service