Ortsgemeinderat bringt Investition für die jüngsten Mitbürger auf den Weg

Fraktion CDU & Freie Bürger begrüßt Beschluss für neue Kita in Plaidt

Fraktion CDU & Freie Bürger begrüßt Beschluss für neue Kita in Plaidt

Der Vorsitzende der Fraktion CDU & Freie Bürger Stefan Bernstädt (l.) mit dem JU-Vorsitzenden Lucas Bell vor der Kita Arche Noah.Foto: privat

01.03.2021 - 08:28

Plaidt. In der vergangenen Gemeinderatssitzung hat sich der Rat einstimmig für den Bau einer neuen Kindertagesstätte ausgesprochen. Dazu hat er zunächst die Verwaltung mit der Vorbereitung der Planungen beauftragt. Seit einigen Jahren wird in Plaidt in den Ausbau und die Sanierung der Kinderbetreuung investiert. Doch dass Plaidt eine zusätzliche dritte Kita braucht, wurde vor allem in den letzten Monaten ersichtlich. Der Bedarf wächst, sodass die vorhandenen Plätze langfristig nicht mehr reichen werden. Deshalb wurde auch schon mehrfach in der Fraktion CDU & Freie Bürger rege über das Thema diskutiert und man begrüßt es umso mehr, dass sich die Verwaltung für die Vorlage des Beschlussvorschlages entschieden hat. Zur aktuellen Lage sagt Ortsbürgermeister Peter Wilkes: „Obwohl wir in beiden Kitas durch Umwandlung der Gruppen neue Plätze schaffen konnten, besteht weiterhin Bedarf. In beiden Kitas stehen uns momentan 300 Plätze für Kinder ab dem zweiten Lebensjahr zur Verfügung. Bei weiteren Zuzügen von jungen Familien und den zu erwartenden Baugebieten ist ein Neubau unabdingbar“. Aus diesem Grund haben sich Peter Wilkes und sein Team dazu entschlossen, den Beschluss jetzt auf die Tagesordnung zu stellen. „Die heutige Entscheidung ist sehr wichtig. Nur so können wir eine qualitative Betreuung aufrechterhalten“ kommentiert der CDU-Fraktionsvorsitzende Stefan Bernstädt und ergänzt: „Der Beschluss zeigt, dass Plaidt ein familienfreundlicher Ort ist. Er zeigt den Weg für eine Investition in unsere Zukunft. Daher ist es traurig, dass das Land die Kommunen bei solchen Projekten finanziell zu gering unterstützt“. „Zu weiteren Veränderungen kommt es aufgrund des am 01.07.2021 in Kraft tretenden Kita-Zukunftsgesetz“, stellt die Beigeordnete Jutta Unger fest und erklärt: „Dadurch wird ein Anspruch auf eine durchgängige Betreuung von sieben Stunden und eine Ganztagsbetreuung von neun Stunden geschaffen. Aufgrund dessen müssen Anpassungen am Betreuungskonzept und Personalsysteme vorgenommen und nun neue Raumkonzepte erstellt werden. Daran arbeitet momentan engagiert das Kita-Team mit dem Elternausschuss und der Verwaltung“.


Außerdem hat der Rat einstimmig für die Anschaffung einer Spiel- und Kletteranlage für die Kita Arche Noah zugestimmt. Zugleich hat es die Ortgemeinde geschafft, sich weitere finanzielle Mittel für die tägliche Arbeit in der Kita Arche Noah mit den Kindern und deren Familien aus der Teilnahme am Projekt „Kita!Plus: Kita im Sozialraum“ zu sichern. Der Grundsatzbeschluss für einen Neubau war nur ein erster Schritt. Nun heißt es in den kommenden Fraktions- und Ratssitzungen das Thema weiterhin anzugehen, um den Neubau voranzutreiben. Es stehen noch weitere zukunftsweisende Punkte auf der Agenda der Fraktion CDU & Frei Bürger, um Plaidt lebenswert zu erhalten.

Pressemitteilung

Der Fraktion &

Freie Bürger Plaidt

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Gesundheitsamt MYK stellt am 1. und 2. Mai Erfassungssystem um

MYK: Keine Veröffentlichung von Corona-Zahlen

Kreis Mayen-Koblenz. Ab dem 3. Mai kommt im Gesundheitsamt Mayen-Koblenz die bundeseinheitliche Software Sormas für das Kontaktpersonen-Management zur Bekämpfung der Corona-Pandemie zum Einsatz und löst damit die bisher eingesetzten Systeme ab. Aufgrund der erforderlichen Arbeiten können am Samstag, den 1. und Sonntag, den 2. Mai keine Infektions-Zahlen gemeldet werden. Eine der wichtigsten Änderungen... mehr...

- Anzeige -Ein neuer dm-Markt und ein dm Corona- Schnelltest-Zentrum eröffnen in der Moselweißer Straße

Gleich zwei Neueröffnungen in Koblenz

Koblenz. Am Donnerstag, 22. April, öffnete der sechste dm-Markt in Koblenz in der Moselweißer Straße 113. Auf rund 700 Quadratmeter Verkaufsfläche bietet der neue dm-Markt mit mehr als 12.500 Produkten eine breite Auswahl aus den Bereichen Schönheit, Pflege, Baby und Kleinkind, Foto, Ernährung und Gesundheit. Vor dem dm-Markt eröffnet zeitgleich ein Corona-Schnelltest-Zentrum von dm. Hier können sich Bürgerinnen und Bürger kostenfrei von geschulten Mitarbeitern testen lassen. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Der Frühling kommt: Wo befinden sich Eure Lieblingsausflugsziele im BLICK aktuell-Land?

Eifel
Ahr
Mittelrhein
Mosel
Westerwald
Andere
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
juergen mueller:
Ja, nicht nur in bekannten Problemvierteln sondern auch in Rübenach lodert es. Wer, was sich von einer solchen Aktion was verspricht (oder nicht), wird es wohl selbst nicht wissen. Man kann nur spekulieren, wen und was denjenigen zu einem solchen Vorgehen antreibt. Registriert man, was sich an Jugend...
S. E. K. :
Kann ich nur bestätigen. Bin mit ärztlicher Bescheinigung in Prio-Gruppe 2 (seltene Erkrankung; siehe Öffnungsklausel STIKO zu Einzelfallentscheidung). Impftermin muss vom Gesundheitsamt Siegburg zugeteilt werden. Bekomme einfach keine Antwort vom Gesundheitsamt Siegburg. Vielen Dank auch...so fühlt...

Nach 158 Jahren: MGV Oberlahnstein löst sich auf

S. Schmidt:
‚Danser encore‘: Protest mit Musik - Orchester, Chöre, Bands und Musikschulen werden aufgelöst, in Fashmobs versammeln sich Musiker, Tänzer, Sänger nun an öffentlichen Orte um mit dieser musikalischen Protestwelle auf ihre Probleme aufmerksam zu machen. Diese Art des Protestes startete vor zehn Tagen...
juergen mueller:
Ja, so wird es RÜBENACH auch irgendwann ergehen. Kein Nachwuchs, weil durch neuzeitliches Denken Prioritäten anders gesetzt werden, was man in die alten Köpfe nicht hineinbekommt, die in einer Welt leben, die nicht mehr der Wirklichkeit entspricht, was man nicht wahrhaben will. NEUZEIT - etwas, was...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlenKommentiert