BNI Rhein-Wied erwirtschaftet seit der Gründung im März 2016 einen nennenswerten Mehrumsatz

Unternehmer aus Neuwied durchbrechen die 20 Millionen-Euro-Marke

Zurzeit sind 40 Mitglieder aktiv

Unternehmer aus Neuwied
durchbrechen die 20 Millionen-Euro-Marke

Unternehmer aus Neuwied durchbrechen die 20 Millionen-Euro-Marke.(v.l.) Leo Diederichs (Schatzmeister), Stephan Siegel (Partnerdirektor), Giuseppe Leonardi (Netzwerker des Monats), Thomas Elzer (Gebietsdirektor und Mitgliederkoordinator), Peter Blum (BNI-Geschäftsführer), Dietmar Siemeister (Netzwerker des Monats) und Uwe Lederer (Chapterdirektor). Foto: Rudi Mertens.

19.10.2020 - 10:01

Neuwied. Trotz Corona-Pandemie hat das Neuwieder Unternehmernetzwerk „BNI Rhein-Wied“ in der zweiten Oktoberwoche die Schallmauer von 20 Millionen Euro Mehrumsatz durchbrochen. Das weltweite Unternehmernetzwerk mit regionaler Ausrichtung trifft sich wöchentlich zum Netzwerk-Meeting. Aufgrund der Covid-19-Einschränkungen und der dazu gehörenden Fürsorgepflicht trifft sich das Neuwieder Chapter seit Anfang des Monats wieder digital, im Zoom-Tool. Obwohl der persönliche Austausch seit einem halben Jahr weitestgehend stagniert, sind die Gewebetreibenden aus der Region in der „BNI-Familie“ äußerst aktiv. Wertvolle Kontakte helfen dabei, provisionsfreie Geschäftsempfehlungen zu geben und daraus resultierend mehr Umsatz zu generieren. Auch die digitale Welt bietet hierbei ihre Chancen.

Aufgrund der aktuellen Situation sind die Live-Treffen bei Gastgeber PINO Italia derzeit ausgesetzt. Nichtsdestotrotz traf sich das Neuwieder Führungsteam mit den beiden Netzwerken des Monats September 2020 zum Fototermin vor dem Neuwieder Traditions-Restaurant. (ul)

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Aus dem Polizeibericht

Weißer VW-Passat in Koblenz aufgebrochen

Koblenz. Unbekannte Täter schlugen in der Nacht zum Sonntag, 29. November, die Scheibe der Beifahrertür eines VW ein, der in der Simmerner Straße in Höhe des Anwesens 99 geparkt war. Aus dem Fahrzeug wurde ein auf dem Beifahrersitz liegendes Laptop gestohlen. mehr...

Aus dem Polizeibericht

Mehrere Transporter in Koblenz aufgebrochen

Koblenz. Werkzeuge im Wert von 5000 Euro aus Transporter gestohlen: In der Nacht zum Sonntag, 29. Novembe, stahlen unbekannte Täter hochwertige Werkzeuge aus einem weißen Transporter in Koblenz, Yorckstraße 1. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Wie feiert ihr im Corona-Jahr 2020 euer Weihnachtsfest?

Ich halte die Lockerungen für unsinnig und werde auch dann auf unnötige Kontakte verzichten.
Ich halte mich an die gültigen Corona-Regelungen. 10 Personen unterm Weihnachtsbaum reichen völlig!
Ìch feiere wie immer - wegen eines Virus' werde ich nicht auf geliebte Traditionen verzichten.
Ich nutze die Gelegenheit und erfinde das Fest neu - mit weniger Menschen, die ich umso mehr liebe.
Ich bin mittlerweile völlig von den immer neuen Regelungen verwirrt und weiß gar nicht so genau, was an Weihnachten genau gilt.
Marketing-Tipp "Corona-Spezial": Lächeln
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare

Burgfestspiele- Adventskalender 2020

Christa Spreemann:
Hallo und adventliche Grüße. Ich bin neu zu gezogen , habe aber schon von den wunderschönen Burgfestspielen gehört und würde mich freuen über den Gutschein um mir eine Meinung zu bilden in einer bis dahin hoffentlich coronafreien Spielzeit.Bleiben Sie gesund...
Gabriele Friedrich:
So kann man natürlich auch die Leute ausfragen. Ich glaube kaum das jemand hier schreibt, wie er Weihnachten feiert. Wenn 3 Geschichten hier stehen, schließe ich mich an....
Wally Karl:
Ich glaube nicht das die Politik es darauf anlegt vom Bürger verstanden zu werden. Abgehobene Gespräche werden in Politkreise als adelnd empfunden....
Gabriele Friedrich:
So ein geschwurbelter Text, nur um 100.000 Euro zu verbrennen. Bürgerinformationen sehen anders aus! WO soll WAS gemacht werden? ...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen