CDU-Landtagsabgeordnete Anette Moesta

Wechsel in den Innenausschuss

Wechsel in
den Innenausschuss

Landtagsabgeordnete Anette Moesta wechselt vom Rechtausschuss in den Innenausschuss. Foto: Büro Anette Moesta MdL

22.05.2023 - 08:34

Mainz. Die CDU-Landtagsabgeordnete Anette Moesta hat im Mai die Arbeit im Ausschuss Inneres, Sport und Landesplanung aufgenommen. Damit folgt sie auf den neugewählten Fraktionsvorsitzenden Gordon Schnieder, der diesen Posten abgegeben hatte. Gleichzeitig wird Christian Baldauf den Platz von Anette Moesta im Rechtsausschuss einnehmen.

Die Christdemokratin will ihre Erfahrung aus dem kommunalen Bereich in den Innenausschuss einbringen. In den letzten Monaten hat sie darüber hinaus im Untersuchungsausschuss wichtige Erkenntnisse gewonnen, die eng mit der zukünftigen Arbeit und den Herausforderungen im Innenausschuss verknüpft sind.

In Bezug auf ihren Wechsel äußerte sich Anette Moesta wie folgt: „Ich möchte meine Expertise aus dem kommunalen Bereich, aber auch aus dem Untersuchungsausschuss einbringen. Die Kommunen sind die Keimzelle des politischen Handelns in unserem Staat, sie sind am engsten mit den Bürgerinnen und Bürgern verbunden, und in dieser Stärkung der Kommunen sehe ich eine wichtige Aufgabe für mich.“

Der Innenausschuss ist ein zentrales Gremium des Landtags von Rheinland-Pfalz und beschäftigt sich mit Themen rund um Innere Sicherheit, Sport und Landesplanung. Die CDU-Politikerin will in diesem Ausschuss ihre Fachkenntnisse und ihr Engagement einbringen, um die Belange der Kommunen und die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger zu stärken.

Der Wechsel von Anette Moesta in den Innenausschuss und Christian Baldaufs Eintritt in den Rechtsausschuss verdeutlicht die kontinuierliche Arbeit und das Bestreben der CDU-Fraktion, ihre politische Expertise strategisch einzusetzen und die Interessen der Bürgerinnen und Bürger im Landesparlament bestmöglich zu vertreten.

Pressemitteilung

Anette Moesta MdL

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Dr. Anna Köbberling (MdL) auf Herbstreise

„Keine Angst vor künstlicher Intelligenz“

Koblenz. Künstliche Intelligenz ist spätestens durch Tools wie den Chatbot Chat GPT in aller Munde. Durch moderne maschinelle Lerntechnologie ist das Programm in der Lage, auf gestellte Fragen Antworten zu generieren, komplexe argumentative Texte zu verfassen oder sogar Website-Codes zu schreiben. Die vielfältigen Möglichkeiten, die KI bietet, sind auch für die heimische Wirtschaft von großem Interesse. mehr...

Peter-Juchem-Originale in Malteser-Fluthilfekoordinierungsstelle und Waschbar

Ausstellung von flutbetroffenem Künstler

Bad Neuenahr-Ahrweiler. In der Waschbar an der Rosenkranzkirche sowie in der zentralen Fluthilfe-Geschäftsstelle der Malteser an der Edith-Stein-Straße 4 kommen seine Gemälde nicht nur besonders farbenprächtig, sondern auch ausdruckstark herüber. Die Rede ist von Peter Juchem. Der freischaffende Künstler, dessen gemeinschaftlich mit seiner Gattin betriebenes ARTelier 38 sich in einem Gebäude befand,... mehr...

Die Polizei warnt: Vorsicht vor unseriösen Handwerkern

Haustürgeschäfte: Polizei gibt klare Handlungsempfehlungen

Wachtberg-Pech. Die Bonner Polizei warnt die Öffentlichkeit vor betrügerischen Handwerkern, die in ihrem Zuständigkeitsbereich aktiv sind. Diese bieten unangemeldet an Haustüren und bei Unternehmen scheinbar notwendige Reparaturen an. Ein aktueller Fall, der sich zwischen dem 12. und 13. September 2023 in Wachtberg-Pech zugetragen hat, wurde nun zur Anzeige gebracht. mehr...

Erntedankfest des MGV „Cäcilia“1920: Eine Tradition, die verbindet

Kulinarische und musikalische Highlights

Löf. Das traditionelle Erntedankfest des MGV „Cäcilia“1920 Löf nahm einen feierlichen Auftakt mit einem ökumenischen Wortgottesdienst an der Kapelle auf den Kergeshöfen. Der Vorsitzende des MGV zollte Dank an die Organisatoren des Gottesdienstes, darunter Pfarrer Martin Pietsch und Chorleiter Patrick Nikolay. Das über vier Jahrzehnte etablierte Krebbelchensfest hat sich als Magnet für die Bewohner der umliegenden Maifeldgemeinden erwiesen. mehr...

 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
 
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Amir Samed:
"Im Übrigen sind wir der Meinung, dass Karl Lauterbach als Minister untragbar ist.“ Das steht seit neuestem auf jeder Rechnung, die die Kunden der Janssen-Apotheke in Bad Lauterberg nach ihrem Einkauf bekommen - damit ist bereits alles gesagt....
juergen mueller:
Herr Oster - "Was getan werden muss?" Wenn Sie das bisher nicht gewusst haben, so ist das ein Zeichen dafür, was solche Besuche/Rundfahrten für einen Wert haben - nämlich KEINEN !!!...

Ehrung für Johanna Klein aus Hilgert

Ilse Gillessen-Geißler :
Toll, dass dieser Einsatz gewürdigt wird. Für "nicht-Vereinsmeier" nicht nachzuvollziehen, welcher Aufwand hinter vielen Vereinsaufgaben steckt ...
Amir Samed:
Zum 01.12. erhöht unsere Regierung die LKW-Maut, Deutschlands Transportunternehmer müssen dann einen Aufschlag in Höhe von 200,- € pro Tonne CO² zahlen. Für einen durchschnittlichen, großen Diesel-LKW werden dann statt 19,2 Cent pro Kilometer plötzlich 34,8 Cent fällig. Außerdem müssen mehr Brummis...
K. Schmidt:
Natürlich werden diese Mauteinnahmen auch benötigt, um andere Haushaltsposten zu finanzieren. Woher sollen z.B. die 240 Mio kommen, die der Bund noch für die Mautideen eines gewissen CDU/CSU-Verkehrsministers bezahlen darf?...
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service