Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zur Geschichte des Gebäudes des Winzervereins

Als in Sinzig noch viel Wein erzeugt wurde

von Hans Josef Moeren

31.08.2015 - 16:27

Sinzig. Die Gebäude an der Barbarossastraße mit den Hausnummern 31-33 machten deutlich, dass es in Sinzig einmal eine bedeutende Weinerzeugung gab. Es wurde im Jahre 1896 im Stadtgraben auf einem von der Stadt Sinzig gekauftem Gelände vom Winzerverein Sinzig als „Kellerei und Wirtschaftsgebäude“ errichtet.1.) Die Wirtschaft im Winzervereinslokal wurde Pfingsten 1897 eröffnet.2.)


Geschichte des Weinbaues in Sinzig


Der Weinbau hat in Sinzig eine lange Tradition. Bereits ab 762 wird Sinzig als Weinort am Rhein genannt.3.) Jedoch ist anzunehmen, dass schon vor dieser Zeit Weinbau in Sinzig betrieben wurde. Belege für die Bedeutung des Weinbaus in Sinzig sind zahlreiche Urkunden in der Zeit von 762 bis 1240, in denen Regelungen über die Ablieferung der Weinzehnten, die Auseinandersetzung über Weinberge und die Schenkung von Weinbergen enthalten sind.4.) In einem Bericht über einen Weinkauf im Jahre 1240 ist erstmalig für Sinzig zu entnehmen, dass auch selbstständig tätige Winzer hier ansässig waren.5.)

Eigentümer mit dem größten Landbesitz in Sinzig war ab 855 durch Schenkung das Aachener Marienstift, das deshalb in Sinzig auch Weinbau betrieb und jährlich den Weinzehnten von seinen Pächtern verlangte, sodass jährlich erhebliche Mengen von Wein von Sinzig nach Aachen geliefert werden mussten. In vielen Klöstern wurde der Wein vielfach nicht nur von den Klosterangehörigen verzehrt, sondern er wurde auch in den Hospizen verabreicht. Im Mittelalter war der Wein nämlich das einzig wirklich sichere, weil gegen bakterielle Verseuchung praktisch nicht anfällige Getränk. Es spielte deshalb unter anderem eine große Rolle in den mittelalterlichen Hospizien, in denen Ärzte und Patienten täglich mehrere Liter verdünnten Wein erhielten. Wegen der jährlichen Ablieferungspflicht an die geistlichen Stifte und Klöster sowie an die Adelsherren, die in Sinzig Grundbesitz besaßen, war der in Sinzig erzeugte Wein, der über die Menge für den Hausgebrauch hinaus ging, für die hier wohnende Bevölkerung nicht von Nutzen.


Napoleonischer Enfluss


Eine tief greifende Änderung der Eigentumsverhältnisse brachte die französische Zeit von 1794 - 1814 unter Napoleon. Die Säkularisation von 1802 löste die Klöster und Stifte auf und enteignete deren Besitz entschädigungslos zugunsten des Staates. Als Nationalgüter wurden sodann die ehemals kirchlichen Grundgüter und viele Adelsgüter öffentlich versteigert. Dadurch wurden jetzt Privatpersonen Eigentümer auch der Weinberge in Sinzig.6.). Im Jahre 1809 war die Fläche der Weinberge in Sinzig 36 Hektar groß, die Zahl der Einwohner betrug zum gleichen Zeitpunkt 1.77 Personen.7.). Der Weinbau wurde in der Gemarkung Sinzig in verschiedenen Bereichen betrieben. Dies lässt sich daran erkennen, dass im Herbst 1877 unter anderem Weinberge vorhanden waren am Reisberg, hinter dem Schloss, am Hellenberg, am Wadenberg, am Talendweg und um die Stadt.8.) Mit „um die Stadt“ waren auch die Weinberge am Zehnhof gemeint, die noch auf alten Fotos zu sehen sind. Im Jahre 1899 war der Weinbau und Weinhandel in Sinzig noch ein beachtlicher Wirtschaftsfaktor, da in diesem Jahr noch elf Weinhändler ansässig waren und bei sieben Personen „Winzer“ als Beruf angegeben wurde.9.). Jedoch haben Missernten und Schäden durch die Reblaus allgemein dazu geführt, dass der Weinbau immer mehr zurückging. Hinzu kamen der Strukturwandel in Sinzig infolge der Ansiedlung von Industriebetrieben 10.) und allgemein die Auswirkungen des Ersten Weltkrieges (1914-1918). Das hatte ein Absinken der Rebfläche in Sinzig von über 50 ha vor dem Krieg auf 6 ha 1925 zur Folge.11.) Meist wurden dabei die Weinbergflächen mit Obstbäumen bepflanzt. 12.). Infolge dieser Entwicklung löste sich der Winzerverein Sinzig Ende Dezember 1907 auf und das Gebäude des Vereins wurde nach nicht einmal 15 Jahren am 4. Januar 1911 versteigert.


Weitere Verwendung des Winzervereinsgebäudes


Bei der Versteigerung wurde eine Johanna Königs mit ihrem Gebot von 53.000 Mark neue Besitzerin des Anwesens.13.) Frau Koenigs, geborene Bunge (1851-1934), wohnte im Sinziger Schloss.14.) Sie war die Tochter des Kölner Kaufmanns Gustav Bunge, der das Schloss als Sommerwohnsitz für seine Familie errichten ließ, und hatte das Schloss nach dem Tod der Eltern geerbt. Verheiratet war Johanna Bunge seit 1872 mit dem Kölner Bankdirektor Ernst Friedrich Wilhelm Koenigs. Das Grundstück mit dem Gebäude des Winzervereins grenzte an das Schlossgrundstück, das heißt ihr Eigentum an, was allein schon ein gesteigertes Interesse an dem Winzervereinsgrundstück bei Frau Koenigs begründet haben dürfte. In dem erworbenen Gebäude des ehemaligen Winzervereins stellte Frau König der evangelischen Gemeinde einen Saal kostenlos zur Verfügung, der nach der Einweihung am 5. November 1922 bis 1848 für Gottesdienste benutzt wurde. Weiter standen der evangelischen Gemeinde in dem Haus noch zwei Räume als Vereinszimmer zu Verfügung. Hier wurde dann auch Anfang 1932 durch Pfarrer von Nasse die „Sinziger Frauenhilfe“ gegründet. An der Vorderseite des Gebäudes war bis Anfang der 80er-Jahre über dem Erdgeschoss noch die übermalte Beschriftung „Evangelischer Kirchensaal“ zu lesen.15.). Ab 1948 zog in die Räume im Erdgeschoss dann die Handelsschule des Kreises Ahrweiler ein. Mit zwei Klassenräumen, einen Schreibmaschinenraum und einem Lehrerzimmer konnte hier der Raumbedarf der Schule aber nicht vollständig abgedeckt werden, sodass im Jugendheim der Kirchengemeinde St. Peter ein weiterer Raum für schulische Zwecke in Anspruch genommen werden musste. Dieser unbefriedigende schulische Zustand endete, als das neue Schulgebäude an der Beethovenstraße bezogen und am 24. Januar 1959 eingeweiht wurde.16.). Auch nach dem Verkauf an Frau Königs wurde der westliche Teil des Gebäudes zeitweise auch noch privat zum Weinhandel genutzt. Während der nationalsozialistischen Zeit war ab 1934 in den Räumen des ehemaligen Winzervereins auch ein Hitlerjugend (HJ)-Heim eingerichtet.17.). Der große gewölbte Weinkeller war Ende der 50er-/Anfang der 60er- Jahre des vorigen Jahrhunderts unter dem Namen „Barbarossakeller“ ein beliebter Treffpunkt für Jugendliche, da dort regelmäßig Tanzmusik stattfand. Nach Umbau und Renovierung wird das Gebäude heute als Büro- und Wohnhaus genutzt.

Literatur:

Kleinpass, Hans „Sinzig von 1815 bis zur Gebietsreform 1969“ in „Sinzig und seine Stadtteile - gestern und heute“ hrsg. von Jürgen Haffke und Bernhard Koll, Sinzig, 1983, S. 157 - 329; Schewe Dieter „Geschichte Sinzigs und seiner Königspfalzen“, 2004; Rheinischer Städteatlas - Sinzig - , Herausgeber Landschaftsverband Rheinland - Amt für Rheinische Landeskunde, Bonn, 1994.

Anmerkung:

1.) Kleinpass S. 245, 2.) Kleinpass S. 218, 3.) Schewe 129, 4.) Schewe S 396, 5.) Schewe 397, 6.) Müller Michael „Mairie Sinzig 1794-1814 „in „Sinzig und seine Stadtteile - gestern und heute“ hrsg. von Jürgen Haffke und Bernhard Koll, Sinzig, 1983, S. 150/151, 7.) Müller Michael „Mairie Sinzig 1794-1814 „in „Sinzig und seine Stadtteile - gestern und heute“ hrsg. von Jürgen Haffke und Bernhard Koll, Sinzig, 1983, S. 139., 8.) Kleinpass S. 244, 9.) Adress-Buch des Kreises Ahrweiler 1899, 10.) 1870 Mosaikplatten und Tonwarenfabrik, 1907 Rhein-Ahr-Glasfabrik, 11.) Städteatlas S. 33, 12.) Kleinpass S. 246, 13.) Kleinpass S. 218, 14.) Adressbuch für den Kreis Ahrweiler 1913, S. 58, 15.) Kleinpass S. 311

16.) Kleinpass S. 294, 17.) Kleinpass S. 181.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Eifelverein Untermosel

Heringsessen am Aschermittwoch

Winningen. Die Mittwochswanderung am Aschermittwoch mit anschließendem Heringsessen gehört zu den Höhepunkten im Jahresprogramm des Eifelvereins. Der Wanderführer Erwin Sturm konnte am Weinhexbrunnen in Winningen eine froh gelaunte Wandergruppe begrüßen, die er anschließend drei Stunden lang über 11,5 Kilometer durch die Weinberge führte. Gegen 17 Uhr erreichte die Gruppe, zwischenzeitlich auf 29... mehr...

kfd „St. Luzia" Löf

Nachhaltige Zukunft

Löf. Zukunft nachhaltig zu gestalten bedeutet auch, die Welt für die junge und nächste Generation gerechter zu machen, wobei 2019 der Blick besonders auf die benachteiligten jungen Menschen in El Salvador fällt. Begonnen wird um 10.30 Uhr mit einem Gottesdienst im Bürgerraum mit Pater Niederschlag, zu dem auch die Kommunionkinder mit ihren Eltern und Geschwistern eingeladen sind. Ein kleiner Film... mehr...

Weitere Berichte
Vorstand wiedergewählt

Mitgliederversammlung beim Freundschaftskreis Vallendar/Cercy-la-Tour

Vorstand wiedergewählt

Vallendar. Der Freundschaftskreis Vallendar/Cercy-la-Tour hatte zu einer Mitgliederversammlung ins Vereinslokal „Zur Grotte“ eingeladen. Die Grotte war an diesem Abend bis auf den letzten Platz besetzt. mehr...

Förderverein „St. Marien“ Weitersburg e.V.

Verse zur Fastenzeit

Weitersburg. Im Rahmen des Heringsessens hat unser Vorstandsmitglied Maria Sauer mit einem Beitrag „Fastenzeit früher und heute“ unsere Gäste in besonderer Weise unterhalten und erfreut. Das im Dialekt... mehr...

Emotionaler
Abschied von Barbara Neuhaus

Kita „Regenbogen“ in Marienrachdorf

Emotionaler Abschied von Barbara Neuhaus

Marienrachdorf. Fast niemand kennt Barbara Neuhaus, aber wenn die Rede von „Bärbel“ Neuhaus ist, dann weiß jeder Bescheid. Bärbel ist nunmehr, nach 42 Jahren aktiven Dienstes in der Kita „Regenbogen“ in Marienrachdorf, in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet worden. mehr...

Politik
Ein Orden fürs Dorf

KG Rievkooche Blau-Weiß Bad Bodendorf e.V. sagt Danke

Ein Orden fürs Dorf

Bad Bodendorf. Der Veilchendienstagszug in Sinzig bedeutet für die hiesigen Jecken das Ausklingen des jährlichen Karnevals-Marathons. Für die Mitglieder der KG Rievkooche bedeutet es, einfach mal „nur“... mehr...

Wählergruppe Christine Altmeppen „Wir für ganz Lehmen“

Listenbewerber gewählt

Lehmen. Wie amtlich bekannt gemacht, hatte die Wählergruppe „Wir für ganz Lehmen“ vor Kurzem zur Aufstellungsversammlung in den Sportpark Lehmen eingeladen. mehr...

FDP-Ortsverband Sinzig

Infoabend Kommunalwahl

Sinzig. Am 26. Mai werden bei den Kommunalwahlen in Rheinland-Pfalz Kreistage, Gemeinderäte, Stadträte und Ortsbürgermeister gewählt. Jede Stimme zählt. Doch richtig zu wählen, ist gar nicht so einfach. mehr...

Sport
Muskeltiere
fanden zu ihrem Spiel

TuS Grün- Weiß Mendig Abteilung Handball

Muskeltiere fanden zu ihrem Spiel

Mendig. Vor Kurzem fuhren die männlichen Handball-E-Jugendlichen des Grün-Weiß Mendig zu ihrem vorletzten Auswärtsspiel der Saison nach Welling. Gegner war die zweite Auswahl der Spielgemeinschaft von Welling und Bassenheim. mehr...

Tabellenführer verliert erstmalig

TuS Grün- Weiß Mendig Abteilung Handball

Tabellenführer verliert erstmalig

Mendig. Die mD1-Jugend musste vor Kurzem zum Spitzenspiel nach Urmitz reisen. Dort erwischten die Grün-Weißen zunächst einen ordentlichen Start und führten 4:2. Nach und nach kam Mülheim/Urmitz heran und ging schließlich auch in Führung. mehr...

Kampfbetonte Begegnungen

SV Eintracht Mendig Abteilung Tischtennis in der Ersten Bezirksliga

Kampfbetonte Begegnungen

Mendig. Gleich doppelt rief der Meisterschaftskalender die Akteure der Mendiger Eintracht in der Ersten Bezirksliga an die großen Tische. Es ging um nicht weniger als eine Vorentscheidung für einen möglichen Wiederaufstieg in die Rheinlandliga. mehr...

Wirtschaft
„Billas on Fire“

- Anzeige -Smoker Saisonbeginn in Billas Novelle

„Billas on Fire“

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Endlich ist der Frühling da und überall grünt und blüht es wieder. Auch die herrliche Terrasse des Restaurants Billas Novelle, direkt gegenüber dem Kurpark von Bad Neuenahr, hat sich zum Beginn der Smoker-Saison herausgeputzt. mehr...

Eröffnung
der Clubgastronomie

- Anzeige -Mediterrane Spezialitäten bei Toni‘s im HTC

Eröffnung der Clubgastronomie

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Es hat sich bereits herumgesprochen. Ab 1. April haben hat der HTC einen neuen Clubwirt. Toni Krasnigi von Toni‘s Restaurant übernimmt die Gastronomie im HTC. mehr...

Langjährige
Berufserfahrung und Vernetzung

-Anzeige-Neues Physiotherapie-Angebot in Heimersheim

Langjährige Berufserfahrung und Vernetzung

Bad Neuenahr-Ahrweiler-Heimersheim. In Heimersheim eröffneten jetzt Simon Kujath und Roger Steiner ihre Gemeinschaftspraxis für Physiotherapie. Beide sind staatlich anerkannte, heimische Physiotherapeuten und verfügen über langjährige Berufserfahrung. mehr...

 
Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Fridays for Future - Schüler streiken fürs Klima: Was sagen Sie?

Find ich gut!
Streiken ja, aber nicht in der Schulzeit.
Das bringt eh nichts.
Es darf nicht bei Protesten bleiben, es muss gehandelt werden.
zusteller gesucht
Anzeige
 
 
Kommentare
Wallykarl:
Warun wird hier der "Undercut" erklärt, damit die Bevölkerung ihrer mittlerweile zwanghaften Rolle als Hilfspolizist gerecht wird?
Werner Hoffmann:
Eine Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung alleine ist zu wenig. Besonders wichtig ist in diesem Zusammenhang auch die Generalvollmacht. Bei einer Generalvollmacht sollten jedoch auch spezifische Bereiche berücksichtigt werden, die auch von der (früheren) Tätigkeit abhängig sind. Zu unterscheiden ist beispielsweise zwischen Rentnern, Arbeitnehmern, Beamten, Selbstständigen, Unternehmern (Kapitalgesellschaft, z.B. GmbH), Apothekern, Ärzten. Aus diesem Grund ist beispielsweise ein Notfallordner jeweils anders notwendig. Über www.notfallordner-Vorsorgeordner.de gibt es über 90 unterschiedliche Versionen.
Baltes:
Wie ich sehe ist die Linde dessen Hohe Alter nicht mehr bestandfähig.Sondern sie teutet eine Gefahr dar.Bei Sturm kann sie in den kommenden Jahren auseinanderbrechen .Ist aber auch ein Schandfleck geworden.Man sollte sie dringend entfernen.Und ein anderes Objekt darbieten.Hört sich nicht gut an für verschiedene Personen.Aber die Zeit ist eben abgelaufen.Dr hier Dr.da .Schneiden.Behandeln .Unnötige kosten.Früher oder später.Irgendwann wird sie sowieso weichen.
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.