Teichmann Racing

Rückschlag bei den 12 Stunden Nürburgring

20.09.2022 - 13:34

Nürburgring. Kürzlich fand die Premierenausgabe der 12 Stunden Nürburgring statt. Teichmann Racing ging mit zwei KTM X-BOW GTX und einem Porsche Cayman GT4 CS in Kooperation mit Huber Racing an den Start. Das Fahrertrio Maik Rönnefarth, Felix von der Laden und Yves Volte pilotierten erneut den #920 Vinivia X-BOW GTX. Hinter dem Steuer des #927 Creditreform X-BOW GTX saßen Stephan Brodmerkel, Laura Kraihamer, Constantin Schöll, Michael Grassl und Hendrik Still. Der in Kooperation mit Huber Racing eingesetzte Permit-B #963 Porsche Cayman GT4 wurde von Stefan Kiefer, David Kiefer, Marius Kiefer und Luca Rettenbacher durch die grüne Hölle bewegt.

Am Samstagmorgen starteten die Fahrzeuge in das Qualifying unter typisch wechselhaftem Eifelwetter. Der #920 Vinivia KTM X-BOW GTX beendete das Qualifying, trotz der schwierigen Bedingungen auf einem respektablen Gesamtplatz 21. Der #927 Creditreform X-BOW GTX hatte zu Beginn des Qualifyings einen leichten Leitplankenkontakt, welcher von der Teichmann Racing-Crew schnell repariert werden konnte und startete von Platz zwei der CUP-X Klasse in das Rennen. Der #963 Porsche Cayman GT4 konnte das Qualifying trotz dem Permit B Handicap, auf Platz sechs der CUP-3 abschließen. Um 14.30 Uhr starteten die drei Fahrzeuge in die erste Hälfte der 12 Stunden Nürburgring. Die beiden KTM X-BOW GTX konnten gleich zu Beginn des Rennens einige Positionen gutmachen. Unglücklicherweise hatte der #927 Creditreform X-BOW GTX in der Rennmitte einen Kontakt mit der Barriere im Bereich Metzgesfeld. Der Schaden wurde anschließend repariert und das Rennen fortgesetzt. Schlussendlich beendete der #920 Vinivia X-BOW GTX die ersten sechs Stunden auf dem 27. Gesamtplatz und somit als Führender der CUP-X Klasse. Der #927 Creditreform X-BOW GTX befand sich nach der ersten Hälfte aufgrund der Reparatur auf dem 69. Gesamtrang und Platz zwei der CUP-X Klasse dicht gefolgt von dem #963 Cayman GT4 auf Gesamtrang 72 und Platz zwölf der CUP-3. Leider war es nicht möglich, den #920 Vinivia X-BOW GTX am nächsten Morgen an den Start zu bringen, er fiel der Restart-Prozedur zum Opfer und erlitt einen Kupplungsschaden. Somit starteten am Sonntagmorgen um 10 Uhr lediglich der #927 Creditreform X-BOW GTX und der #960 Cayman GT4 in den zweiten Teil des 12 Stunden-Rennens. Innerhalb der ersten zwei Stunden nach dem Restart konnte der GTX einige Positionen erobern und befand sich auf dem 48. Gesamtrang wieder. Leider machte sich jedoch auch bei dem #927 Creditreform X-BOW GTX nach 10 Stunden Renndistanz eine Kupplungsproblematik sichtbar, welche auf die Restartprozedur zurückzuführen war und das Team dazu gezwungen hat, das Fahrzeug abzustellen.

Letztendlich beendete der #963 Porsche Cayman GT4 das Rennen auf Gesamtplatz 65 und Platz neun der CUP-3 Klasse und das Fahrerquartett rund um Stefan Kiefer, David Kiefer, Marius Kiefer und Luca Rettenbacher konnte wertvolle Runden für das Permit sammeln. Das Teichmann Racing-Team blickt nun nach vorne zum nächsten NLS Rennen am Samstag, 8. Oktober.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Stellenanzeige +
Weitere Berichte

Fotogalerie: Weinfeste an der Ahr 2022

Kreis Ahrweiler. Es war eine entbehrungsreiche Zeit: Erst kam Corona, dann die Flut. Doch nun wird an der Ahr wieder kräftig gefeiert und in den ersten Weinorten sind die Weinfeste bereits über die Bühne gegangen. Einige Impressionen von der bisherigen Weinfestsaison an Ahr haben wir jetzt schon für Euch zusammengestellt. Weitere Impressionen und die Galerie wird fortlaufend ergänzt. mehr...

Sommerfest des Vereins „Wir für Inklusion e.V.“ im Café sofa

Bunter Nachmittag mit Kaffee, Kuchen und Herzhaftem

Meckenheim. Am 23. September hatte der Vorstand des Vereins „Wir für Inklusion e.V.“ ins Café sofa zum Sommerfest geladen. Rund 40 Mitglieder, Helferinnen und Helfer folgten der Einladung. mehr...

Frühherbstliche Wanderung des AfD-Kreisverbands Mayen-Koblenz

„Rund um den Hochsimmer“

Kreis Mayen-Koblenz. Der AfD-Kreisverband Mayen-Koblenz lud kürzlich zu einer frühherbstlichen Wanderung, rund um den 587,9 m ü. NHN hohen Vulkankegel Hochsimmer bei Ettringen, ein. Als „Ehrengast“ konnte der Landesvorsitzende der AfD-Rheinland-Pfalz, Dr. Jan Bollinger begrüßt werden. mehr...

Theaterstück der FINDLINGE zugunsten der VOR-TOUR der Hoffnung e.V.

„Prinzessin ohne goldenes Haar“

Bendorf-Sayn. Ein Jubiläum ist immer ein besonderer Anlass, besonders wenn es sich um den 25. Geburtstag eines besonderen Vereines handelt. In diesem Jahr feiert die VOR-TOUR der Hoffnung ihr 25-jähriges Bestehen und die Idee mit Fahrradfahren Geld für krebskranke Kinder und ihre Familien zu sammeln. Aus diesem Grund trat man an das Theater die Findlinge heran mit einem ganz besonderen Anliegen. Es... mehr...

 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Klima-Demos in Koblenz und Bonn

Herschel Gruenspan:
Trotz Energiemangel demonstrieren Kinder für noch mehr Energiemangel, die unmittelbaren Folgen sind an der Strom- und Gasrechnung ablesbar und bald an immer mehr leeren Regalen im Supermarkt....
juergen mueller:
Bei "WETTEN DAS" mit Gottschalk gab es zumindest Ergebnisse. Das ist hier nicht der Fall. Was hat der U-Ausschuss bisher gebracht ausser: "Keiner will es gewesen sein". An diesem Ergebnis wird sich wohl auch nichts ändern. Die berühmte Nadel im politischen Heuhaufen zu finden, war von Anfang an...
K. Schmidt:
Der Grafschafter Rat hat sich inzwischen doch recht einheitlich dagegen ausgesprochen, irgendwo größere Gewerbeansiedlungen zu planen. Auch die CDU scheint zumindest vorerst mal verstanden zu haben, dass ein bisschen mehr Ländlichkeit in den Dörfern gewünscht wird. Und die FDP träumt nun trotzdem von...
Service