Jazz Konzert bei der Stommel-Stiftung

More than Swing

Jazz Bigband Swing & More marschierte quer durch alle Jazzrichtungen

More than Swing

Ohne Dirigent, doch keineswegs taktlos: Swing & More in Urbar. Foto: Stommel Stiftung

28.04.2017 - 14:01

Urbar. Es krachte mal wieder im Bürgerhaus! Aber nicht nur, weil das begeisterte Publikum in der gefüllten Halle in die Hände klatschte, sondern weil die hörbar gut gelaunte Jazz Bigband Swing & More einen Querschnitt ihres Repertoires voller Dynamik, dabei aber immer melodisch und mit Sinn für musikalische Details vorstellte. Gleich als zweites Stück marschierte mit „American Patrol“ der Rhythmus nach Urbar, sodass immer mehr Füße anfingen zu wippen.


Unter der Leitung von… nein, es gab keine Leitung, keinen Bandleader frontal, der mit Taktstock oder Händen die Musiker lenkte. Die Band ist aktuell ohne hilfreichen musikalischen Leiter auf der Bühne und im Proberaum. Doch wie dirigieren sich die Musiker selber? Wie schaffen sie die Einsätze und den gemeinsamen Schlussakkord? Der aufmerksame Zuhörer konnte beobachten, wie mit spielerischen Nuancen, Zeichen der Rhythmusmusiker oder der Verbeugung eines Saxophonisten kommuniziert wurde. Da einige Musiker schon alte Hasen sind – 2004 wurde Swing & More gegründet, war es für sie nicht schwierig – besonders die bekannten Stücke z.B. von Count Basie oder Duke Ellington gemeinsam zu intonieren. Immer wieder wechselten sich Trompeten, Posaunen und Saxophone ab, Klavier, Percussion, Bass und einzelne Solisten setzten Schwerpunkte in den Stücken und werfen sich Melodie-Bälle zu.

Swing & More spielen Jazz, Pop, Blues, Swing, fließende Übergänge zwischen den Genres, auch Eigenkompositionen wie „The moon is the sun for lovers“ von dem Sänger Stephan Maria Glöckner, der auch moderierte.

Für diejenigen Leser, die sich immer noch nicht zu den Jazz-Konzerten der Stommel-Stiftung gewagt haben, sei erwähnt, dass die Bigbands durchaus auch mal einen Ausflug in den Musical-Bereich unternehmen können, Cole Porter ist zu nennen.

In der Pause bewirteten die Mitglieder des Fördervereins der Stommel-Stiftung die Gäste mit exzellenten Weinsorten. Danach orientierten sich die Musiker weiterhin an Chick Corea, Sammy Davis jr, Dean Martin, aber auch Michael Bublé und Roger Cicero. Swing & More, mit dem zweiten Sänger Frank Marker, imitierte aber keinesfalls, sondern interpretierte, tauschte die Instrumente, ergänzte und formte so ganz eigene Musikstücke.

Swing & More, we have got you under our skin!

Zum Vormerken: Im Herbst wird am 19. November wieder die Phoenix Foundation, das Jugendjazzorchester Rheinland-Pfalz, zu Gast in Urbar sein. „It’s oh, so nice.“

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Entwicklung der Coronainfektionen im Kreis Ahrweiler

27 Neuinfektionen im Kreis Ahrweiler

Kreis Ahrweiler. Heute gibt es 27 Neuinfektionen mit dem Coronavirus im Kreis: neun in der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler, eine in der Stadt Remagen, sieben in der Stadt Sinzig, zwei in der Verbandsgemeinde Adenau, eine in der Verbandsgemeinde Altenahr sowie sieben in der Verbandsgemeinde Brohltal. mehr...

Zufallsfund von Betäubungsmitteln in Bad Hönningen

Polizei stellt Drogen und Schlagstock sicher

Bad Hönningen. Am Freitag den 22.01.2021 stellten Beamte der Polizei Linz im Rahmen einer Aufenthaltsermittlung deutlichen Cannabisgeruch aus einer Privatwohnung fest. Im Rahmen der anschließenden Durchsuchung konnten nicht unerhebliche Mengen Amphetamin und Cannabis aufgefunden werden. Weiterhin wurde ein Teleskopschlagstock aufgefunden. Alle Gegenstände wurden sichergestellt und gegen den amtsbekannten Beschuldigten ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Vorsätze für 2021: Was haben Sie sich fürs neue Jahr vorgenommen?

Gesünder ernähren
Mehr Sport treiben
Mehr Zeit mit Familie und Freunde verbringen
Umweltbewusster handeln
Weniger rauchen / ganz aufgeben
Ich habe keine Vorsätze fürs neue Jahr
Marketing-Tipp "Corona-Spezial": Lächeln
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
juergen mueller:
Genau, Herr Gelhardt. Auf solche Pseudo- und sogenannte Gesundheitspolitiker kann man gerne verzichten und sollte sich von vorneherein von deren erlesenen Weisheiten distanzieren....
Helmut Gelhardt:
Herr Rüddel, Ihre Dreistigkeit wird nur noch von Ihrer Inkompetenz übertroffen!...
juergen mueller:
Jahrelang ausdiskutiert, wie das so in Koblenz üblich ist. Dann Toilettencontainer hingestellt - fertig. Alles andere regelt sich dann von selbst. Denkste. Ratlos - Tatenlos. Nicht zu Ende gedacht. Was woanders funktioniert - in Koblenz noch lange nicht. Nie daran gedacht, dass hunderte Zweibeiner...
Martina Zeltner:
Ich drücke die Daumen, dass zumindest Urlaub auf dem Bauernhof in Deutschland wieder möglich wird. Viele Grüße Martina Zeltner...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen