- Anzeige - Am 6. April öffnet das Zahnzentrum Westerwald in der Neuen Mitte Wirges

Clubsessel statt Zahnarztstuhl

Eine Praxis, die einfach anders ist

19.03.2021 - 11:59

Wirges. Die Zahnarztpraxis Dr. Marko Reiter zieht um. In der Neuen Mitte in Wirges bietet das Zahnzentrum Westerwald auf über 500 Quadratmetern eine Atmosphäre der besonderen Art und Zahngesundheit für die ganze Familie. Schon das Ambiente ist anders: Im Wartebereich laden bequeme Sessel vor einem Kamin zum entspannten Zurücklehnen ein. An den Wänden stehen Bücherregale, aus denen sich die Patientinnen und Patienten bedienen können. Auch die Behandlungsstühle haben eher den Charme komfortabler Club-Sessel und erinnern kaum an die klassischen Zahnarztstühle. „Eine Atmosphäre, die Ruhe und Gelassenheit vermittelt, war von Anfang an ein wichtiger Baustein in der Praxisplanung“, erklärt Zahnarzt Dr. Marko Reiter. „Die Menschen sollen sich in unserer Praxis einfach wohlfühlen. Das ist meinem Team und mir extrem wichtig und das gilt für jeden, der bei uns ist.“ Im neuen Zahnzentrum steht natürlich die Gesundheit der Menschen aus dem Westerwald im Mittelpunkt. Das Konzept: Für jeden Lebensabschnitt bietet das Team um Dr. Reiter die passende Behandlung. Ob Kleinkinder, Jugendliche, Erwachsene oder Senioren: jeder Altersgruppe erhält ihr individuelles Vorsorge- und Behandlungskonzept. Dr. Marko Reiter: „Wir verstehen uns als Partner für Gesundheit und Ästhetik. Vom ersten Milchzahn bis zum Zahnimplantat mit festem Zahnersatz begleiten wir unsere Patientinnen und Patienten mit der jeweils optimalen Behandlung.“ Die neuen Praxisräume sind barrierefrei und bieten genügend Parkmöglichkeiten, direkt vor dem Haus. Das eigene Praxislabor steht für kurze Wege und direkte Abstimmung mit den Patientinnen und Patienten. Auch hier heißt es: Komfort und Service für jeden Besucher der etwas anderen Zahnarzt-Praxis in der Neuen Mitte in Wirges.


Zahnarztpraxis

Dr. Marco Reiter

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Jugendzentrum Neuwied

Gemeinsam kochen mit dem Big House-Team

Neuwied. Zwar muss das städtische Jugendzentrum Big House leider weiter geschlossen bleiben, doch das Big House-Team sorgt für neue Online-Aktivitäten. So bietet es nun gemeinsame Kochstunden an. Auf dem Speiseplan stehen abwechslungsreiche und schmackhafte Gerichte, die jeweils dienstags ab 18 Uhr zubereitet werden. Los geht es ab dem 27. April. Interessierte ab 12 Jahren können sich via BigBlueButton zuschalten. mehr...

Johanniter-Zentrum für Kinder- und Jugendpsychiatrie Neuwied

Spende der Allianz für die Erlebnispädagogik

Neuwied. Auf Initiative von Manuel Jung, Inhaber der gleichnamigen Generalagentur in Neuwied-Oberbieber, finanziert der Verein Allianz für die Jugend e. V. ein Projekt im Bereich der Erlebnispädagogik des Johanniter-Zentrums für Kinder- und Jugendpsychiatrie Neuwied. Hier wurde dem Krankenhaus ermöglicht vier hochwertige Fahrräder für Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichem Förderbedarf anzuschaffen. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Der Frühling kommt: Wo befinden sich Eure Lieblingsausflugsziele im BLICK aktuell-Land?

Eifel
Ahr
Mittelrhein
Mosel
Westerwald
Andere
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
Antje:
Fast alle Testzeiten für Arbeitnehmer absolut nicht zu organisieren....

Nach 158 Jahren: MGV Oberlahnstein löst sich auf

juergen mueller:
Ja, so wird es RÜBENACH auch irgendwann ergehen. Kein Nachwuchs, weil durch neuzeitliches Denken Prioritäten anders gesetzt werden, was man in die alten Köpfe nicht hineinbekommt, die in einer Welt leben, die nicht mehr der Wirklichkeit entspricht, was man nicht wahrhaben will. NEUZEIT - etwas, was...
juergen mueller:
Eine lebendige Gesellschaft. Wen meint man politisch damit? Es läuft vieles unter Interventionen für den Umweltschutz und wird politisch groß hervorgehoben. Im Endeffekt handelt es sich hier um Peanuts, die man politisch für sich ausschlachtet u. damit der Bevölkerung Sand in die Augen streut. Das...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen