Stadt Andernach veranstaltete traditionell eine närrische Ratssitzung

Achim Hütten kam im Bayern-Look daher

Der OB empfahl sich (ungewollt) für die Besetzung der freigewordenen Präsidentenstelle im Funkencorps

21.02.2020 - 09:40

Andernach. „Ach, wär ich nur ein einzig Mal ein schmucker Prinz im Karneval“, tönte es beim Einzug des Tollitätenpaars und seines Gefolges durch den Rathaussaal, gespielt von Burkhard Mosen. Im Historischen Rathaus, dort, wo in „normalen“ Zeiten eine kluge Bürgervertretung um meist ebenso kluge, vielleicht aber auch mal närrische Entscheidungen ringt, hatte sich in der vergangenen Woche die Hautevolee der Andernacher Karnevalsszene unter die Ratsdamen und -herren gemischt, um mit ihnen gemeinsam ein stimmungsgeladenes „Alpenglühen“, so das Motto des karnevalistischen Treibens, zu erleben. „Dein Vater Herbert Schmidt und dein Schwiegervater Manfred Platten wären stolz auf dich“, begrüßte Oberbürgermeister Achim Hütten im Bayern-Look seine Tollität Prinz Albert I., der, konditionell leicht angeschlagen, mit ihrer Lieblichkeit Prinzessin Katja I. und seinem Hofstaat im parlamentarischen Rund Platz nahm.

Der gut aufgelegte OB, seit 25 Jahren „Stadtrats-Sitzungspräsident“, empfahl sich (ungewollt) für die Besetzung der freigewordenen Präsidentenstelle im Funkencorps. „Bayer“ Hütten präsentierte zur Freude der Karnevalsgrößen aus der Kernstadt und den Stadtteilen sowie seiner Mitstreiter im Rat namhafte Vortragende, die bereits auf den Prunksitzungen ihrer Traditionsvereine Erfolge feierten: Kimberley Brunsmeier, die in diesem Jahr erstmals als „Prinzessin Nougat“ rheinische Fröhlichkeit versprühte, das bejubelte Nachwuchstalent Johannes Fischer, Daniel Schwarz-Heintges mit Puppe Ottmar, beide bekannt für ihr pointenreiches Geschwätz, und Jürgen Zerwas, der als „Utschebebbes“ dauerhaft unter seiner „Elvi(e)ra“ leidet. Eine Karnevalsveranstaltung hätte wohl diese Bezeichnung kaum verdient, würden in ihrem Programm nicht auch Orden verliehen.

So wurde Werner Peusens, Vizepräsident des Festausschusses, durch Carsten Meyer vom BDK-Landesverband Rhein-Mosel-Lahn für seinen Einsatz bei der Erstellung der „Stadtschell“ mit dem Präsidenten-Sonderorden ausgezeichnet. OB Hütten und Bürgermeister Claus Peitz ehrten weitere Karnevalisten für ihr langjähriges Engagement: Udo Dames, Alfred Korb, Michael Krebs, Raphael Hermann und Zerwas sind nun Träger der „Ehrenspange 2020“ der Stadt Andernach. Festausschusspräsident Jürgen Senft dekorierte auch die karnevalistisch geprägten Lokalpolitiker Peitz und Hütten mit der städtischen Ehrenspange.

Nach den Grußworten des Festausschusspräsidenten, des Närrischen Kanzlers und des Prinzen folgten selbstverständlich noch die Verleihungen des Festausschussordens und des Prinzenordens, bis die närrische Reisegesellschaft 2020 mit dem Prinzenlied „Wenn en Annenach die Jecke danze“ zum Singen und Schunkeln animierte und der unter den Narren beliebte Ratskarneval ausklang.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Bei der Bergung der Leiche kenterte ein Rettungsboot der Feuerwehr

Rhein-Sieg-Kreis: Wasserleiche aus Rhein geborgen

Niederkassel-Urfeld. Der Notruf über eine im Rhein treibende leblose Person bei Rheinkilometer 664,7 erreichte die Bonner Feuerwehr- und Rettungsleitstelle am heutigen Dienstag um 12.23 Uhr, woraufhin ein größerer Rettungseinsatz mit Kräften aus dem Rhein-Erft-Kreis, Rhein-Sieg-Kreis und Bonn eingeleitet wurde. Im Laufe dieses Einsatzes wurde eine Wasserleiche geborgen. mehr...

Stephanus-Schule Polch

Freiwilliges Soziales Jahr

Polch. Junge engagierte Menschen zwischen 16 und 26 Jahren können sich an der Stephanus-Schule (Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen) in Polch für ein Freiwilliges Soziales Jahr bewerben. mehr...

Anzeige
 

SGD Nord nimmt Maßnahmen zur Verkehrssicherung in Oberlahnstein vor

Betroffene Bäume werden in den nächsten Tagen gefällt

Lahnstein. Im Uferbereich von Oberlahnstein (unterhalb der Firmen Zschimmer & Schwarz und Philippine) sind einige Bäume von Pilzbefall, Fäulnis und Astabbrüchen betroffen. Damit sie durch herabfallende Äste nicht zur Gefahr werden, lässt die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord die sieben betroffenen Bäume in den nächsten Tagen fällen. An zwei weiteren Bäumen werden Pflegemaßnahmen zur Entfernung von Totholz durchgeführt. mehr...

Konzertorchester Koblenz

75 Jahre Grundgesetz

Koblenz. Im Jahr 2024 wird das Grundgesetz 75 Jahre alt. Das Konzertorchester Koblenz nimmt dies zum Anlass, diesem Jubiläum ein ganzes Konzert zu widmen. Am Samstag, 13. April um 19.30 Uhr verspricht das sinfonische Blasorchester mit über 65 MusikerInnen unter dem Titel „75 Jahre Grundgesetz - Eine deutsche Geschichte“ einen musikalischen Abend durch die Geschichte unseres Landes. „Viel zu selten,... mehr...

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Bernhard Meiser:
Deutschland spart im Gesundheitssystem, hat aber Geld für Fahrradwege in Peru und andere Verschwendungen von Steuergeldern in der "Entwicklungshilfe" ( z.B. auch die für SuVs missbrauchten Millionen in Nigeria)....

Aufwertung der Innenhöfe

Richelle-May:
Verweise gerne auf den Garten Hertlet. Wunderschöne Oase....
Amir Samed:
Hallo Frau Morassi, Nein, ich habe nichts falsch verstanden! Demokratie, der Rechtsstaat und die Grundrechte werden gerade durch die Ampel-Regierung in Berlin "geschliffen", da heißt es auf der richtigen Seite zu stehen und Widerstand dagegen zu leisten. Und im Augenblick ist dieser Platz nicht innerhalb...
Marion Morassi:
Hallo Herr Samed, da haben Sie wohl etwas falsch verstanden! Auf der einen Seite die Stände der demokratischen Parteien, auf der anderen diejenigen, die die Demokratie abschaffen wollen. Da haben die Wähler natürlich die Wahl, wen sie wählen möchten. Wer sich für die "Undemokraten" entscheidet, grenzt...
K. Schmidt:
Wie jede Woche schaue ich die neusten Wahlumfragen an, und stelle fest: Auch weiterhin bewegt sich bei der AfD nichts so deutlich in irgendeine Richtung, wie manche das als Folge der anhaltenden Demonstrationen gerne sehen würden. Bei INSA vom Samstag hat die AfD einen halben Prozentpunkt weniger. Bei...
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service