Empfang in den Räumen der Villa Hammerschmidt

Bundespräsident würdigt Hoffnungsradler

01.10.2019 - 08:19

Bonn. Eine Wertschätzung der besonderen Art erlebten jetzt die Benefiz-Radler der VOR-TOUR der Hoffnung aus Rheinland-Pfalz zusammen mit den Organisatoren der bundesweiten TOUR der Hoffnung in Bonn.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hatte die Abordnungen zusammen mit seiner Frau, Elke Büdenbender, in die Villa Hammerschmidt eingeladen. In enger Abstimmung mit dem rheinland-pfälzischen Landtagspräsidenten Hendrik Hering hatte der Waldbreitbacher Jürgen Grünwald (Organisationsleiter der VOR-TOUR) dieses Zusammentreffen mit Blick auf die Jubiläums-Tour in 2020 „eingefädelt“.

Nicht ganz ohne Hintergedanken, wie beide augenzwinkernd versicherten. Wollte man die Begegnung mit dem Staatsoberhaupt doch dazu nutzen, die Möglichkeit einer Teilnahme an der 25. VOR-TOUR der Hoffnung auszuloten.

„Die Chancen stehen nicht schlecht, so Frank-Walter Steinmeier, schicken sie mir doch recht bald Detailinformationen. Wir würden ihr tolles Engagement schon gerne unterstützen und wollen schauen, was möglich ist.“


Ein passendes Trikot für den Bundespräsidenten


Schirmherrin und Biathlon-Olympiasiegerin Petra Behle überreichte dem Bundespräsidenten schon mal ein passendes Trikot mit Blick auf ein mögliches Mitradeln.

Den passenden Vitaminschub steuerte VOR-TOUR-Chef Jürgen Grünwald bei: Drei edle Tropfen aus dem Hause der Deutschen Weinprinzessin Laura Lahm. Das Weingut im rheinhessischen Ensheim hat für die VOR-TOUR die Edition „SEITE AN SEITE“ aufgelegt. Von jeder verkaufter Flasche geht ein nennenswerter Betrag in den großen Spendentopf.

Nach der offiziellen Begrüßung in der prächtigen Eingangshalle und den Gruppenfotos auf der Freitreppe folgte ein lockeres „get together“ mit Kaffee, Tee und Gebäck in einem der stilvollen Empfangsräume der Villa mit Blick in den gepflegten Park und den ruhig vorbeifließenden „Vater Rhein“.

Elke Büdenbender und der Bundespräsident überraschten die Teilnehmer mit ihrem detaillierten Wissen zu den Inhalten und Zielen beider Organisationen. „Ich denke, so Jürgen Grünwald, dass uns diese Begegnung alle noch lange beschäftigen wird. Die Art und Weise, wie der erste Mann im Staat zusammen mit seiner charmanten Gattin mit uns kommuniziert haben, war schon äußerst bemerkenswert.

Das Interesse von beiden an dem sportlichen Engagement der VOR-TOUR und TOUR zu Gunsten kranker Kinder war augenscheinlich - das Hinterfragen schon sehr fundiert. Nichts war zu spüren von Distanz oder gar Beklemmung - im Gegenteil- man fühlte sich sehr wohl in dieser Umgebung. Es war ein lockeres, nettes und sehr angenehmes Miteinander. Weit weg einem strengen Protokoll!“

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Stadt rät dazu, in Flussnähe parkende Fahrzeuge wegzufahren

Mayen: Nette droht überzutreten

Mayen. Die Stadtverwaltung Mayen warnt aktuell vor einem Übertreten der Nette. Der Pegel der Nette ist durch die Regenfälle der letzten Tage bereits erhöht und obwohl es nicht regnet, sinkt der Pegel nicht, sondern stagniert nur. Bei weiteren Niederschlägen rechnet die Stadt daher mit einem Steigen des Pegels und einem damit einhergehenden Übertreten der Nette. mehr...

Aktuelle Lage im Kreis Ahrweiler

Kreis Ahrweiler: Ahr-Pegel aktuell „nicht besorgniserregend“

Kreis Ahrweiler. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat eine Vorabinformation zu möglichen schweren Gewittern für den Kreis Ahrweiler herausgegeben. Demnach sind ab dem frühen Dienstagnachmittag, 21. Mai, und bis in die Nacht zu Mittwoch, 22. Mai, hinein gebietsweise schwere Gewitter möglich. Dabei kann es örtlich auch zu kleinkörnigem Hagel und Sturmböen um 75 km/h kommen. Lokal ist mit heftigem Starkregen bis 40 l/qm in kurzer Zeit – vereinzelt auch darüber – zu rechnen. mehr...

Regional+
 

Mittlerweile sind mehr Details zum Unfall auf der Mosel bekannt

Schiffsunfall auf der Mosel: Erheblicher Schaden, ein Verletzter

Cochem. Das Schweizer Tanklastschiff „RP Zug“ fuhr in den frühen Abendstunden die Mosel flussaufwärts Richtung Trier.Unterhalb der Skagerrak-Brücke (alte Cochemer Moselbrücke) geriet der Schiffsführer bei Gegenverkehr zu weit nach links und prallte mit seinem Führerstandaufbau gegen den Brückenbogen. Dabei entstand an dem Schiffaufbau erheblicher Schaden.Während ein Besatzungsmitglied eine Schnittwunde am Oberschenkel erlitt, kam der Schiffsführer wohl mit dem Schrecken davon. mehr...

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN/ÖDP Fraktion im Stadtrat Münstermaifeld

BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN/ÖDP sorgt für Beteiligung von Münstermaifeld am Entschuldungsfond des Landes R

Münstermaifeld. Bei der Entscheidung zum Programm „Partnerschaft zur Entschuldung der Kommunen in Rheinland-Pfalz (PEK-RP)“ hat sich die Stadtratsfraktion von BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN/ÖDP klar gegen den ablehnenden Rat des Verbandsbürgermeisters Mumm und für die Beteiligung der Stadt Münstermaifeld durchgesetzt. mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte
VG Unkel: Unbekannte sprühen Hakenkreuze

Straßenschilder, Laternen und eine Bushaltestelle besprüht

VG Unkel: Unbekannte sprühen Hakenkreuze

Bruchhausen. In der Nacht vom 18. auf den 19. Mai wurden in Bruchhausen mehrere Straßenschilder, Laternen und eine Bushaltestelle mit schwarzer Farbe besprüht. Dabei wurden unter anderem Hakenkreuze angebracht. mehr...

Infos über wichtige kommunalpolitische Themen

SPD Kottenheim

Infos über wichtige kommunalpolitische Themen

Kottenheim. Die SPD Kottenheim möchte die Bürgerinnen und Bürger über ihre Arbeit in den Gremien der Orts- und Verbandsgemeinde und die Ziele für die kommende Ratsperiode informieren. Die Kandidatinnen und Kandidaten sowie Ortsbürgermeister Thomas Braunstein beantworten gerne Fragen. mehr...

Es liegt was in der Luft…–
Götterglanz im Bendorf-Sayner Fußball

Finaleinzug der Herren und Rheinland-Liga-Ambitionen in der Jugend des SC Bendorf-Sayn

Es liegt was in der Luft…– Götterglanz im Bendorf-Sayner Fußball

Bendorf-Sayn. Mit dem Finaleinzug durch den verdienten 2:0-Sieg gegen den haushohen Favoriten aus Weißenthurm markierte die 1. Herren-Mannschaft des SC Bendorf-Sayn einen bedeutenden Meilenstein in der sportlichen Entwicklung des Vereins. mehr...

Mangelnde Trefferausbeute
als größtes Manko

Sportverein 1919 Ochtendung e. V. - Juniorenfußball - Der SV Ochtendung unterliegt unter Wert

Mangelnde Trefferausbeute als größtes Manko

Ochtendung. Auch wenn man dem Tabellenzweiten und Aufsteiger in die Kreisliga B, dem Lokalrivalen SV Ruitsch-Kerben, am Ende deutlich 0:3 unterlag, war man in den Reihen der Gastgeber nicht unzufrieden mit den eigenen Leistungen. mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Amir Samed:
Demokratie ist für alle da, oder für keinen! Dies ist wirkliche Toleranz!...
Amir SAmed:
Frau Dreyer (SPD), Herr Lewentz (SPD) und Frau Spiegel (Grüne) haben in der Aufarbeitung der Ahrflut und in ihrere damaligen (und heutigen, bis auf Fr. Spiegel) Position als Verantwortliche, in einer Weise Schaden angerichtet, die unglaublich peinlich sind. Und damit das Fehlverhalten und die Unterlassungen...

Region: Neue Unwetterfront zieht auf

Klaus S.:
Danke für die Info. Aber die Zeilenumbrüche hätte man etwas leserlicher gestalten können....
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service