Ferienhaus am Waldsee Rieden erhält zusätzlich Auszeichnung „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“

Chalet am Waldsee erneut ausgezeichnet und klassifiziert

Chalet am Waldsee erneut
ausgezeichnet und klassifiziert

Gratulierten Beate Dahm-Schmitz zur neuerlichen Klassifizierung mit 4 und 5 Sternen und der Auszeichnung „Qualitätsgastgeber“ für das Ferienhaus Chalet am Waldsee in Rieden. Vor dem herrlichen Panorama des Riedener Waldsee, im Garten des Hauses: Riedens Ortsbürgermeister Andreas Doll, Landrat Dr. Alexander Saftig, und Verbandsbürgermeister Jörg Lempertz, gleichzeitig auch als Verbandsvorsitzender des Zweckverband Ferienregion Laacher See. Privat

02.05.2016 - 10:56

Rieden. Mit einer wunderschön gedeckten Kaffeetafel und selbstgebackenem Kuchen hatte Gastgeberin Beate Dahm-Schmitz die Kommunalen Vertreter im Ferienhaus „Chalet am Waldsee“ empfangen. Das zeigte schon, wie sehr sich die Gastgeberin über die Auszeichnung und die erneute Klassifizierung ihres Ferienhauses freute.


Bei einem gemeinsamen Rundgang durch die beiden Ferienwohnungen konnten sich dann alle davon überzeigen, dass Frau Dahm-Schmitz die Wohnungen mit sehr viel Geschmack und Liebe zum Detail eingerichtet hat. Die Wohnung im Erdgeschoss bietet auf 78 m² mit 2 Schlafzimmern Platz für 2- 4 Personen. Die Wohnung im Obergeschoss hat mit 82 m² Platz für bis zu 6 Personen. Von der Küche mit Kaminofen über die Wellnesdampfdusche und der Sauna im Garten hat das Chalet am Waldsee alle Kriterien erfüllt, um die Wohnung „African Sea“ im Obergeschoss mit 4 Sternen und die Wohnung „Ausblick Waldsee“ im Erdgeschoss mit 5 Sternen zu klassifizieren.

Zusätzlich ist die Gastgeberin erfreut, nun auch noch als Qualitätsgastgeber ausgezeichnet zu sein. Besondere Serviceangebote für Wanderer und Wandergruppen sind für diese Zertifizierung des Deutschen Wanderverbandes nötig. Das beginnt mit einem eigenen Trockenraum für die Ausrüstung der Wanderer und geht weiter mit dem Service des Gepäcktransport zum nächsten Wanderziel, oder einer Lunchpaket-Versorgung, bis hin zu eigenen Tourenvorschlägen für die Gäste.

Landrat Dr. Alexander Saftig erinnerte bei seiner Gratulation daran, dass die touristischen Potenziale heute in Rieden und Umgebung auch das Ergebnis eines weitsichtigen Handels des Kreis Mayen-Koblenz vor über 30 Jahren war. Mit dem Projekt „Waldsee Rieden“ hat der Kreis Mayen-Koblenz damals die Weichen für den Tourismus von heute gestellt.

Man sieht eindrucksvoll, dass diese Gestaltungsmöglichkeiten am Waldsee in Rieden auf hervorragende Weise genutzt und ausgeschöpft werden. Das „Chalet am Waldsee“ ist ein weiterer Beleg, wie man den Tourismus am Waldsee Rieden und in der Ferienregion Laacher See lebt.Pressemitteilung

der VG Mendig

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Koblenz: Anschließend versuchte die Frau die Bundespolizisten mit ihrer Gehhilfe zu attackieren.

Sauer auf Deutsche Bahn: 70-Jährige fällt am Bahnhof mit „Heil Hitler“- Rufen auf

Koblenz/Trier. Gleich zweimal fiel gestern Mittag eine 70-jährige Französin der Bundespolizei in den Bahnhöfen Trier und Koblenz auf. Gegen 14:30 Uhr äußerte sie im Hauptbahnhof Trier ihren Unmut über die Deutsche Bahn indem sie lautstark „Heil Hitler“ rief und dabei ihren rechten Arm zum „Hitlergruß“ ausstreckte. mehr...

Corona-Schutzimpfung: Impfbus rollt jetzt täglich durch den Kreis

Impfbus im Kreis Ahrweiler: Alle Termine im Dezember im Überblick

Kreis Ahrweiler. Auch im Kreis Ahrweiler steigen die Zahlen der Corona-Neuinfektionen deutlich an. Neuinfektionen und schwere Verläufe sind vor allem bei Ungeimpften zu verzeichnen. Neben Abstand, Masken und Tests sind Impfungen das wichtigste Mittel zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Vor diesem Hintergrund appelliert der Erste Kreisbeigeordnete Horst Gies, MdL, mit Nachdruck an die Bevölkerung, die Angebote für eine Corona-Schutzimpfung im Kreis wahrzunehmen. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare
Gabriele Friedrich:
Na ja, eben "Gaga" sonst nix. Kann mir nicht vorstellen, das die Frau das ernst gemeint hat. Vielleicht hat sie schon Alzheimer und das bedeutet auch "Altersbosheit"- da kann sie nicht mal was für-aber man muß auch nicht mit dem Hammer dran. Da hätte man vielleicht besser einen Arzt gerufen. Angriff...
Gabriele Friedrich:
[ Zitat ] .... auf dem frei zugänglichen, unbefestigten Parkplatzgelände eines Autohauses ....[ Zitat Ende ] Das schadet euch gar nichts ! Selber schuld- wie kann man denn? *Mitsubishi...PAH ! Mercedes wär das nicht passiert. Versicherungsprämie wird höher- das ist doch wohl klar. Ihr rafft...
Gabriele Friedrich:
Kann ja mal einer in Mayen anrufen, die raffen das da nicht, das es hier auch so einen Bus braucht- auch kleiner. Muss ja nicht so ein Riesending sein. Mobiler Impfdienst- muss hier hin. Mayen ist rückständig und ich bin da stinksauer drüber. ...
 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlenKommentiert