Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Auszeichnung der Preisträgerinnen und Preisträger des Ehrenamtspreises 2017 der LAPIDEA-Stiftung für Kunst und Kultur e.V.

Die Ehrenamtler füllen die heimische Kultur mit Leben

06.11.2017 - 10:00

Mayen. „Großer Bahnhof“ für große Leistungen. Ehrerbietung und Anerkennung ausdrücken, für Menschen die es wirklich verdienten. Die vielen ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürger. Es ist ein Dankeschön für den unbezahlten Einsatz im wichtigen Ehrenamt. Zu Beginn ihrer exzellenten Moderation konnte die Dernauer Weinmajestät und Deutsche Weinkönigin 2012/13, sowie Markenbotschafterin der VOBA, Julia Bertram, am vergangenen Freitagabend viele zum Anlass erschienene Gäste, darunter der Vorsitzende des Stiftungsvorstandes, Mayens Ehrenbürger und Landrat a. D. Albert Nell, der Vorstandsvorsitzende der Volksbank Rhein-Ahr-Eifel e. G. und gleichzeitig Sponsor der Veranstaltung, Direktor Elmar Schmitz, Martina Luig-Kaspari, Beigeordnete Stadt Mayen in Vertretung für Oberbürgermeister Wolfgang Treis, Bürgermeister Rolf Schumacher, Landrat Dr. Alexander Saftig, Mitglieder des Stiftungsvorstandes, und des Stiftungsrates, Mitglieder des Stadtrates und der Jury, viele mit angereiste Verbands- und Ortsbürgermeister und vor allen Dingen die Gäste und Akteure des Ehrenamts-Abends, auf das herzlichste begrüßen. In unserer Region gibt es eine Vielzahl an kulturellen Aktivitäten, die ohne ehrenamtlich-bürgerschaftliches Engagement nicht denkbar wären.


Mehr als ein nettes "Plus"


Es gibt viele Menschen, die sich für Kunst und Kultur in unserer Region stark machen. So nahm die Stiftung LAPIDEA für Kunst und Kultur dies gerne zum Anlass, in diesem Jahre mit Unterstützung der Volksbank RheinAhrEifel, einen Ehrenamtspreis zu vergeben, der durch deren Bürgerstiftung mit insgesamt 6.000 Euro dotiert ist. Berücksichtigung fanden die Kategorien „Persönlichkeiten“, „Musik/Jugend“ und „Sonstige“. Als Laudator fungierte in hervorragender Weise, Mayens Bürgermeister, Rolf Schumacher, der dass Ehrungsprozedere in drei Blöcken vornahm.

Für ihn stand fest: „Sie alle, liebe Ehrenamtler und Künstler sind ein wichtiger Teil unserer heimatlichen Bürgerkultur und damit ein Stück eigener Identität, auf die wir alle stolz sein dürfen. Was Sie einbringen ist mehr als ein nettes „Plus“, nein, es ist beispielhafte Mitverantwortung durch gezeigtes Können in einer lebendigen Demokratie. Ehrung und Anerkennung stärken das Miteinander und verbinden uns alle zu einem guten Ganzen. Das gute Ganze wiederum kann viel zur Gestaltung in unserer Gesellschaft mit beitragen. Wir wollen, dass eine Anerkennung des freiwilligen Arbeitens in Kultur und Kunst nicht allein in Reden beschworen wird.

Nein, LAPIDEA bietet mit seinen jährlichen Preisen und Auszeichnungen ein handfestes und spürbares Dankeschön für den unbezahlten Einsatz im Ehrenamt. Es ist ein wichtiges Signal, dass den Worten der Wertschätzung auch regelmäßig Taten und finanzielle Mittel folgen“, so Schumacher. „Die Vielfalt des kulturellen Reichtums in Deutschland basiert zu einem beachtlichen Teil auf dem ehrenamtlich-bürgerschaftlichen Engagement vieler Menschen. Ohne das Ehrenamt wären viele kulturelle Angebote nicht oder so nicht denkbar“, erklärte Albert Nell, Vorsitzender der Stiftung LAPIDEA für Kunst und Kultur. Deshalb habe man sich dazu entschlossen, nach 2015 den Ehrenamtspreis erneut zu vergeben. Elmar Schmitz, Vorstandsvorsitzender der Volksbank RheinAhrEifel und Stiftungsvorstand der Bürgerstiftung der Volksbank RheinAhrEifel, ergänzte: „Über unsere Bürgerstiftung unterstützen wir seit vielen Jahren das Engagement der Bürger für unsere Heimat und für die Menschen, die hier leben. Deshalb ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, dass wir uns auch in diesem Jahr an der Verleihung des Ehrenamtspreises beteiligen.“ Für Landrat Dr. Alexander Saftig stand fest: Kulturelles Engagement ist Arbeit. Arbeit die andere Menschen erfreut. Arbeit die den Kunstschaffenden selbst beglückt. Arbeit die heute im Namen der Lapidea Stiftung und der VOBA RheinAhrEifel gewürdigt wird. Ohne diese Menschen, egal ob als Mitglied eines Vereins, einer Institution, oder auch als „Einzelkämpfer“, wäre unsere Gesellschaft deutlich ärmer, und unsere Region wäre sicherlich grauer und stiller“. Wir sind froh, dass wir mit LAPIDEA einen starken Partner an unserer Seite haben. Der „Stiftung LAPIDEA für Kunst und Kultur“ kommt seit ihrer Gründung eine bedeutende Rolle zu, wenn es darum geht, die Kulturlandschaft in Mayen-Koblenz zu bewahrten. Dafür Danke ich Ihnen von ganzem Herzen“, lobte der Landrat. Und Mayens Beigeordnete Martina Luig-Kaspari fügte hinzu: „Dieses von Ihnen ausgeübte Ehrenamt ist äußerst wichtig und wird auch von uns nach Kräften unterstützt. Sie, die sie heute hier sind, verkörpern unser kulturelles Leben“.


Die Ehrung


Dann rief der Jury-Vorsitzende, Rolf Schumacher, rhetorisch exzellent gewürzt mit Biografie und Anekdoten jedes Einzelnen, nacheinander die Preisträger die allesamt Großartiges geleistet haben, zur Bühne. In der Kategorie „Persönlichkeiten“ Helmut Lung, der Ausnahmekünstler aus Kottenheim, sowie der meisterhafte Chorleiter Lorenz Harig aus Ettringen. Des weiteren der Mann der unzählige junge Menschen inspiriert und für die Musik begeistert hat: Toni Becker aus Kottenheim. Oder Gisbert Stenz aus Bad Neuenahr Ahrweiler, der intensiv Brauchtumspflege betreibt. In der Kategorie „Musik/Jugend“ der Chor der evangelischen Kirchengemeinde mit Kantor Wolfram Strehle.

Dann die „Musical-Macher“ der integrierten Gesamtschule Pellenz/Plaidt Martin Becker und Hans Bretz. Sowie die Heimatpflege Experten Egon Honerbach und Robert Nikolayzcik aus Antweiler. Oder Gerd Schlaf der Chorleiter und Konzertorganist, der den vierstimmigen Chor „Musica Nova“ formierte. In der Kategorie „Sonstige“ Christoph und Herbert Kranz für das „Talentforum Mendig“ und den künstlerischen Nachwuchs. Brudermeister Heinz Schäfer der engagierte Spitzenmann sowie Kopf und Herz der Mathias Bruderschaft. Aber auch große Ehre für Dietlind Greifenhagen und Michael Henneberger vom Kunstförderverein „Eifelart e. V.“ Adenau, Sowie für Richard Keuler, der Initiator des Kultur- und Heimatvereins Niederzissen e. V. Für einen ansprechenden musikalischen Rahmen bei der Preisverleihung sorgte das Vokalensemble „Musica Nova“ unter Leitung von Gerd Schlaf.

Den weiteren musikalischen Rahmen gestalteten Anne Lenz, Sopran, Leander Mombaur und Tabea Strehle, beide Klavier. Zum Abschluss drückte der Laudator nochmals seinen persönlichen Respekt und seine Anerkennung an alle Preisträger aus „Sie füllen unsere Kultur mit Leben. Ohne Ihre leidenschaftliche Arbeit wäre die Region ein gewaltiges Stück ärmer“. BS

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Familienbildungsstätte Bad Neuenahr-Ahrweiler

Kurse rund ums Kochen

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Familienbildungsstätte lädt am Samstag, 30. November von 14 bis 17 Uhr zu dem Kurs Bonjour und willkommen in Frankreich - Küchenerlebnisse für Kids und Teens unter der Leitung von Cathrin Ondricek, Kursleiterin für Kinder- und Eltern-Kind-Kurse, ein. Mit Flammkuchen, Crêpes und Co. geht es auf eine kleine Reise in die französische Küche. Anmeldungen nimmt die Familienbildungsstätte unter Tel. mehr...

Landesschau-Moderatoren mit und Tourauftakt in Lantershofen

Drei auf einer Couch

Lantershofen. Sie sind seit vielen Jahren bekannte Gesichter im SWR-Fernsehen. Moderieren ist ihre Leidenschaft und sie geben TV-Sendungen das gewisse Etwas. Jetzt kommen Patricia Küll, Martin Seidler und Holger Wienpahl auch live auf die Bühne. Unter dem Titel „Drei auf einer Couch“ zeigt das SWR-Moderatoren-Trio seine Entertainment-Qualitäten in verschiedenen Spielstätten in Rheinland-Pfalz. Nach der Generalprobe in Kaiserslautern am Samstag, 2. November, geht es am 30. November offiziell los. mehr...

Weitere Berichte
Neuer Elternausschuss
stellte sich vor

Kindertagesstätte St. Hildegard

Neuer Elternausschuss stellte sich vor

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Der neugewählte Elternausschuss der Kindertagesstätte St. Hildegard stellte sich vor kurzem beim alljährlichen St. Martinsumzug des Kindergartens vor. Dem Martinsumzug, zu dem viele Kinder mit ihren Eltern, Geschwistern und Großeltern gekommen waren, folgten St. mehr...

Martinsverlosung der Grundschule Ahrweiler

Die Gewinner stehen fest

Ahrweiler. Die Gewinn-Losnummern der Martinsverlosung stehen fest. Ab dem 13. November können die Preise im Edeka-Markt Rudolphi, Am Silberberg, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, abgeholt werden. mehr...

Erweiterung ist fertiggestellt

Feiertag für die Kita St. Anna in Herschbach

Erweiterung ist fertiggestellt

Herschbach. Die Kita St. Anna in Herschbach hatte allen Grund, zu einem kleinen Festakt einzuladen. Die dringend erforderliche Erweiterung der Kita wurde feierlich eingeweiht, dabei handelt es sich um keinen massiven Festbau, sondern um neue Container-Module, die kindgerecht umgestaltet wurden. mehr...

Politik
Besuch in Augustusburg und Falkenlust

Saisonabschlussfahrt der Senioren-Union Brohltal führte nach Brühl

Besuch in Augustusburg und Falkenlust

Bad Breisig. Zum Saisonabschluss unternahmen die Mitglieder sowie Freundinnen und Freunde der Senioren-Unionverbände Brohltal und Bad Breisig einen Halbtagsausflug nach Brühl. Zunächst besichtigten die... mehr...

Glees verabschiedete
Gemeinderatsmitglieder

Kleine Feierstunde in der ehemaligen Schreinerei in Maria Laach

Glees verabschiedete Gemeinderatsmitglieder

Glees. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde verabschiedete Ortsbürgermeister Manfred Hürter verdiente Gemeinderatsmitglieder aus Glees. Die Veranstaltung fand in Maria Laach in der ehemaligen Schreinerei... mehr...

Sprechstunde

CDU-Stadtverband Andernach

Sprechstunde

Andernach. Die nächste Sprechstunde der CDU Andernach ist am Samstag, 16. November von 10 bis 12 Uhr in der neuen CDU-Geschäftsstelle, Bahnhofstraße 46. Als Ansprechpartner steht Andreas Lehmann, Mitglied... mehr...

Sport

SG Kempenichgewinnt turbulente Partie

Am Gegner vorbeigeschoben

Eich. An einem kühlen Novembernachmittag stand die Begegnung der beiden direkten Tabellennachbarn SG Eich gegen SG Kempenich/Spessart/Rieden/Volkesfeld zunächst auf der Kippe. Aufgrund starken Nebels wurde die Partie eine halbe Stunde später angepfiffen. mehr...

Gute Platzierungen bei
den Regionsmeisterschaften

SV Eintracht Mendig Abteilung Tischtennis

Gute Platzierungen bei den Regionsmeisterschaften

Mendig. Die diesjährigen Regionsmeisterschaften der Damen/Herren/Jugend im Tischtennis fanden vor kurzem in Kruft statt. Wie in der Vergangenheit konnten die Sportler der Mendiger Eintracht auch in diesem Jahr einige gute Platzierungen erreichen. mehr...

LSB honoriert
jahrelange erfolgreiche Arbeit

Bad Neuenahr-Ahrweiler für weitere zwei Jahre Landestützpunkt Triathlon

LSB honoriert jahrelange erfolgreiche Arbeit

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Das Trainerteam der Triathlonabteilung des TuS Ahrweiler kann sich in diesem Jahr über zwei weitere Jahre als Zentrum des Triathlonsports in Rheinland-Pfalz freuen. Nachdem die... mehr...

Wirtschaft
Just married!

AnzeigeAutohaus Kuck in Mendig bietet Hochzeitsfahrten mit Chauffeur an

Just married!

Mendig. Wenn es um gute Ideen geht, hat der Inhaber des Mendiger Autohauses Kuck, Carsten Daub, immer die Nase vorn. Der Unternehmer mit einer Schwäche für Oldtimer bietet seit Neuestem Hochzeitsfahrten mit Chauffeur an. mehr...

Im Grünen Weg weihnachtet es schon jetzt

-Anzeige-WasserSteinGarten Heinemann Sinzig

Im Grünen Weg weihnachtet es schon jetzt

Sinzig. Bei WasserSteinGarten Heinemann im Grünen Weg 38 in Sinzig weihnachtet es sehr: Seit Samstag, 9. November, bis zum Samstag, 21. Dezember, zieht ein großer Weihnachts- und Geschenkemarkt die Blicke auf sich. mehr...

 
Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

GroKo einigt sich auf Grundrente - Was sagen Sie?

Toll, finde die beschlossene Grundrente gut.
Der Grundrenten-Kompromiss ist eine Mogelpackung.
Das löst nicht die Ursache des Problems z.B. zu geringe Löhne.
aktuelle Beilagen
 
Kommentare

Wortbruch

Michael Reisdorf:
Den Ausführungen des Hr. Kowallek kann ich nur zustimmen . Jedoch brauchte Herr Seemann keinen Schnellkurs , sondern hat sich als Aufsichtsratmitglied der SWN schon 2006 bei EON-Tour nach Norwegen dementsprechend schnell im Kreise der Altparteien eingereiht (sh. auch in You Tube). So ist das in einem Obstkorb , wenn erst mal eine faule Stelle da ist .... .
Patrick Baum:
Die Wut über die Pietätlosigkeit der AfD Westerwald, vor allem der des Kreisvorstandes, ausgerechnet am 09. November ein "Schlachtfest" zu veranstalten, ist kaum in Worte zu fassen. Zu nennen sind hier der AfD-Kreisvorsitzende Jan Strohe, seine beiden Stellvertreter Justin Cedric Salka und Andreas Schäfer, sowie der Kreisschatzmeister Gilbert Kalb. Man kann hieran auch erkennen, daß dem AfD-Landesvorsitzenden Uwe Junge kein Glauben geschenkt werden kann mit seiner angeblichen Abgrenzung nach Rechtsaußen, was hier beim Kreisvorstand der AfD Westerwald deutlich sichtbar wird. Der stellvertretende AfD-Kreisvorsitzende Justin Cedric Salka wird mehrfach im Verfassungsschutzbericht zur AfD genannt. Nicht ohne Grund. Und beim AfD-Landtagsabgeordneten Joachim Paul aus Koblenz gibt es ganz starke Indizien dafür, daß Paul für eine NPD-Zeitschrift geschrieben hat. Der rechte Sumpf bei der AfD Westerwald und beim AfD-Landesverband Rheinland-Pfalz ist wohl noch tiefer als gedacht.
juergen mueller:
Mit Recht sind Kinder unsere wertvollste Ressource, eine Generation, deren Grundlage für eine gesicherte Zukunft mehr denn je auf dem Prüfstand steht und für die die Politik die Verantwortung trägt, was man im Hinblick auf die vergangenen Jahrzehnte nicht behaupten kann. Zum jetzigen Zeitpunkt, an dem sich offensichtlich nichts grundlegendes ändern wird, sollte man sich einen Wunsch nach Nachwuchs gut überlegen, da der Politik in ihrer Zukunftsfähigkeit nicht zu trauen und die von ihr gesetzten Schwerpunkte kein Garant dafür ist, einer nachfolgenden Generation eine gesicherte Zukunft zu garantieren.
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.