Zum Jahrestag der Unwetterkatastrophe

„Ein Tag für Rheinbach“

Am 14. Juli 2022 auf dem Himmeroder Wall

30.06.2022 - 14:53

Rheinbach. Die Unwetterkatastrophe am 14. Juli 2021 mit ihren Auswirkungen auf die gesamte Region, hat auch in Rheinbach und bei der Bevölkerung der Kernstadt sowie der umliegenden Ortschaften Spuren hinterlassen, die nach wie vor sichtbar und fühlbar sind. Nicht nur die materiellen Schäden sind groß, sondern auch die seelische Belastung war und ist immens. Jeder Einzelne hat die Katastrophe anders erlebt und ist mit dem Unglück emotional unterschiedlich umgegangen. Im Sommer jährt sich dieses tragische Ereignis zum ersten Mal. Gemeinsam mit der gesamten Bürgerschaft möchte die Stadt Rheinbach den Jahrestag an zentraler Stelle auf dem Himmeroder Wall in einem angemessenen Rahmen begehen.

Unter dem Titel „Ein Tag für Rheinbach“ wird am 14. Juli 2022 ganz Rheinbach der tödlich Verunglückten GEDENKEN und seinen DANK für die empfangene Unterstützung der vielen freiwilligen, ehrenamtlichen und organisierten Helfer*innen zum Ausdruck bringen, sowie den Blick auf den erlebten ZUSAMMENHALT der Stadtgesellschaft richten.


Programm


15 - 17 Uhr GEDENKEN.

15 Uhr: Kranzniederlegung am Hochkreuz in der Bachstraße.

15:30 Uhr: Trauermarsch durch die Hauptstraße zum Veranstaltungsgelände auf dem Himmeroder Wall

16 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst (Bühne Himmeroder Wall)

Ab 17 Uhr DANKEN.

Ausstellung: Hilfsorganisationen, ehrenamtliche Helferinitiativen, Feuerwehr, Bundeswehr u. a. präsentieren sich.

Danke-Baum und Fotoaktion für das Helfermosaik „Wir sind Rheinbach“.

Ergebnispräsentation und Feedbackmöglichkeit zur Öffentlichkeitsbeteiligung „Erinnerungskultur für den 14.07.2021“.

AB 18 Uhr „ZUSAMMENHALTEN“ - Moderation: Ralf Henscheidt, bekannt aus WDR Lokalzeit Bonn .

Vielfältiges Bühnenprogramm mit Interviews und Rheinbacher Musik-Acts (Gedankenspiel, Some Folks, Fidelia Wormersdorf, Tomburg Winds, PlayOff).

Abschluss: Mitsingkonzert „Frau Höpker bittet zum Gesang“.

Detaillierte Informationen unter: https://www.rheinbach.de/cms121a/aktuelles/eintagfuerrheinbach/

Pressemitteilung

Stadt Rheinbach

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Eine Fahrt in die JVA konnten die beiden trotzdem abwenden.

Koblenz: Pärchen mit 15 offenen Haftbefehlen unterwegs

Koblenz. Am Dienstag, 09.08.2022 gegen 19:30 Uhr wollte eine Streifenwagenbesetzung der Polizei Koblenz einen Pkw auf der Pfaffendorfer Brücke einer Kontrolle unterziehen, da der Beifahrer nicht angeschnallt war. Als die Einsatzkräfte die Daten der 29-jährigen Fahrerin und des 28-jährigen Beifahrers überprüften, staunten sie nicht schlecht: Beide Personen hatten zusammengerechnet 15 offene Haftbefehle. mehr...

Grund ist der niedrige Rheinpegel - Entscheidung über Feuerwerke steht noch aus

Schiffskonvoi bei Rhein in Flammen muss abgesagt werden

Koblenz. Der stetig sinkende Rheinpegel hat die Rahmenbedingungen für das Großevent Rhein in Flammen in den vergangenen Tagen sehr stark verschärft. Da in den nächsten Tagen der Rheinpegel absehbar weiter sinkt, hat sich der Veranstalter, die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH am Mittwoch, in Rücksprache mit den Behörden und Orten dazu entschlossen, den Schiffskonvoi von Spay/Braubach bis Koblenz bei Rhein in Flammen an diesem Wochenende abzusagen. mehr...

FWG-Bürgermeisterkandidat Frank Becker

Der andere Wahlkampf

Linz. „Diese Papierschlacht mache ich nicht mit“, so Frank Becker, Bewerber um das Amt des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Linz. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
Friedrich:
Und warum waren die Türen nicht verschlossen von innen ? ...
Franz-Josef Dehenn:
Dieser Vandalismus im Neuwieder-ZOO geht mal gar nicht. Warum hat die Person das nur gemacht ? Ich kann nur hoffen, das man die Person bekommt und diese eine saftige Strafe bekommt. ...
juergen mueller:
Eine Möglichkeit, unserer Gesellschaft Kultur wieder etwas näher zu bringen. Ich glaube, dass wir einen Kulturverlust in unserer Gesellschaft haben. Die Dinge, die uns umgeben, nehmen wir als selbstverständlich wahr und haben uns abgewöhnt, Fragen daran zu stellen. Alleine auf die Frage: "Interessierst...
Service