Gemeinsam für Vielfalt e.V. blickt zurück auf 2020 und plant die Arbeit in 2021

Ein schwieriges, aber erfolgreiches Jahr

Mitgliederversammlung unter Pandemie-Bedingungen

Ein schwieriges,
aber erfolgreiches Jahr

Oben v.li. : Anja Rihm, Vorsitzende und Sibylle Meyer, Schriftführerin. Unten v.li. Vanessa Buslei, Kassiererin und Yinka Kehinde, neu gewählte stellvertretende Vorsitzende sowie Astrid Krist, stellvertretende Vorsitzende. Foto: privat

12.04.2021 - 13:35

Unkel. 2020 war ein sehr wichtiges Jahr für den Verein: der Pachtvertrag für den Bürgerpark auf dem ehemaligen Freibadgelände wurde abgeschlossen und eine Fülle von Weichen für die künftige Arbeit gestellt. Und das alles weitgehend ohne direkten Kontakt zu den Mitgliedern. Auch wenn Neues und Wichtiges in Info-Briefen weiter gegeben wurde, wünschten diese sich nun einen direkten Informationsaustausch und eine Diskussion im Vorfeld der schriftlichen Abstimmung für die Mitgliederversammlung. Der Vorstand organisierte diese am 4. März in Form einer Zoom-Konferenz. 19 der 47 Mitglieder beteiligten sich daran und nutzten die Möglichkeit, sich einen Überblick über das, was geschehen ist und was für 2021 auf der Agenda steht, zu verschaffen. Sie freuten sich, neue Mitglieder kennen zu lernen und machten zahlreiche Vorschläge für die kommende Arbeit.


Neues Vorstandsmitglied


Besonders neugierig waren alle darauf, Yinka Kehinde kennenzulernen. Sie hatte ihren Hut für die Neu-Besetzung des Postens für eine der beiden stellvertretenden Vorsitzenden in den Ring geworfen. Annette Bloch, die bisher dieses Amt bekleidete, hatte sich aus der aktiven Arbeit zurückgezogen. Yinka Kehinde ist in Nigeria und Deutschland, den Heimatländern ihrer Eltern, aufgewachsen. Sie lebt mit ihrer Familie seit einem Jahr in Unkel und ist bereits im Beirat für Migration und Integration der Verbandsgemeinde Unkel aktiv. Seit Langem ist sie in der interkulturellen Arbeit tätig und möchte durch ihr freiwilliges Engagement etwas zum Gelingen des sozialen Miteinanders in ihrer neuen Heimat beitragen.

Die Anwesenden freuen sich über die Aussicht auf die Bereicherung der Vorstandsarbeit um eine Persönlichkeit mit bikultureller Biografie und Erfahrungen in der interkulturellen Arbeit. Dies zeigte auch das Ergebnis der schriftlichen Abstimmung. Yinka Kehinde wurde mit 33 von 34 abgegebenen Stimmen und einer Enthaltung zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Wir gratulieren ihr herzlich und danken Annette Bloch, die bisher dieses Amt innehatte, für ihre Arbeit.


Herausforderungen 2021 Aktivitäten und Veranstaltungen


Wann angesichts der Pandemie-Zahlen wieder Leben im Bürgerpark einkehren wird, steht noch in den Sternen. Viele hoffen auf sinkende Zahlen in den Sommermonaten, wie die Buchungen für Sport, Ferienprogramme, Kunst-Workshops oder Feste zeigen. Auch der Verein selbst hat einiges vor. Ab Mai 2021 soll, wenn möglich, die Asylberatung sowie die Unterstützung Geflüchteter rund um das Thema Berufs- und Zukunftsplanung im Büro des Bürgerparks stattfinden. Ferienprogramme und Feste sind ebenfalls geplant. Auch im Gartenbereich wird die Arbeit starten. Für die Mitarbeit im biologisch bewirtschafteten Küchengarten wird noch eine Frau gesucht, die gemeinsam mit einem syrischen Kollegen die Arbeit im Garten voranbringen soll. Auskunft erteilt die Vorsitzende Anja Rihm, Tel. (01 60) 99 60 89 46 oder Anja.rihm@gfv-unkel.de.


Herausforderungen 2021 Investitionen in Gebäude und Gelände


Es muss viel investiert werden, damit im Park Veranstaltungen stattfinden, die Besuchenden sich dort wohlfühlen und auch Menschen mit Beeinträchtigungen dabei sein können. Der Verein möchte deshalb als Erstes die Elektrik erneuern, den Eingang verbreitern und einen barrierefreien Toilettenraum schaffen. Die asbesthaltigen Bedachung muss entfernt und energetisch erneuert werden. Zur Finanzierung wird ein EU Antrag vorbereitet. Aber der Verein muss einen fünfstelligen Betrag als Eigenkapital investieren. Dafür reichen die vorhandenen Spenden nicht aus, von denen u.a. der Unterhalt des Parks finanziert wird. Deshalb startet der Verein eine Spenden-Kampagne.

Sobald die erforderlichen Genehmigungen vorliegen, sollen zwei neue Basketballkörbe aufgestellt werden und Grillstellen im Park entstehen. Diese beiden Projekte sind bereits finanziert.

Pressemitteilung von

Gemeinsam für Vielfalt e.V.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Stellenanzeige +
Weitere Berichte

Das Farbdesign erinnert laut Polizei stark an den Marvel-Held.

Polizei bittet um Hilfe: Wer hat das „Iron Man“-Motorrad gesehen?

Bonn. Unbekannte haben in der vergangenen Woche ein auffälliges BMW-Motorrad in der Bonner Nordstadt entwendet. Bei dem Zweirad handelt es sich um ein Fahrzeug, das nicht fahrbereit ist, da wesentliche Teile des Motors fehlen. Das Vorführmodel, welches dem Typ „1200 GS Adventure“ entspricht, wurde in der Zeit zwischen Donnerstag (11.08.2022), 18:30 Uhr bis Freitag (12.08.2022), 08:00 Uhr vor einem Autohaus auf der Vorgebirgsstraße entwendet. mehr...

Die Polizei sucht diesen Tatverdächtigen, der an einem Raubdelikt in Bonn beteiligt gewesen sein soll. Zusätzlich wird ihm ein Tankbetrug in Rennerod vorgeworfen.

Foto-Fahndung: Wer kennt diesen Mann?

Bonn. Nach einem Raubdelikt am Bonner Friedensplatz am 23.07.2022, in dessen Folge auch ein Skoda Octavia von der Wohnanschrift des Opfers gestohlen wurde, hatten die Ermittler des Kriminalkommissariats 13 der Bonner Polizei die Ermittlungen gegen mehrere unbekannte Männer aufgenommen. Einer der Unbekannten war am 25.07.2022 schließlich mit dem Fahrzeug bei einem Tankbetrug an der Bundesstraße in Zehnhausen bei Rennerod (Rheinland-Pfalz) von einer Überwachungskamera aufgenommen worden. mehr...

Anzeige

Eine Mitarbeiterin der kreiseigenen Vulkanpark GmbH soll mehr als 400.000 Euro veruntreut haben

Kreis MYK: SPD erhebt schwere Vorwürfe wegen Veruntreuung

Andernach/Mayen/Kreis MYK. „Unser Antritt muss es sein, Schaden vom Kreis fernzuhalten und diesen ungeheuerlichen Vorgang öffentlich zu machen! Schließlich handelt es sich um veruntreute Steuergelder, die an anderer Stelle fehlen“, sagt Achim Hütten, Fraktionsvorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion. „Im Kreishaus passieren gravierende Fehler! Wir können es nicht länger hinnehmen, dass Landrat, CDU... mehr...

Die Geräte dienen der Aufzeichnung nächtlicher Fledermausrufe in einem Waldstück

Brohltal: Ultraschallmikrofone gestohlen

Schalkenbach. Am Montag, 15. August, wurde bei der Polizei Bad Neuenahr-Ahrweiler ein Diebstahl zweier Ultraschallmikrofone in einem Waldstück zwischen Schalkenbach und Blasweiler angezeigt. Die Tat ereignete sich demnach im Zeitraum vom 20.07.2022 bis 06.08.2022. Im Rahmen eines Umweltgutachtens wurden die beiden Geräte des Herstellers Elekon vom Typ „Batlogger M“ mit einem Gesamtwert von etwa 1.500 Euro in einer Höhe vonfünf Metern an verschiedenen Bäumen mittels Spanngurt angebracht. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
Aufmerksamer Bürger:
Nun ja, da hätte man noch dazu schreiben können, dass es sich um einen Rolls Royce gehandelt hat, der da seit der Flut im Urzustand rumsteht. Wie so einige andere Autos auch. Wie das sein kann würde mich auch mal interessieren, wo ist da das Ordnungsamt was da mal vorher eine Gefahr für die öffentliche...
G. Friedrich:
Keine Kameras ? Kein Dienstpersonal, Wachen- irgendwas ? Nichts brennt von alleine in einer Garage....
juergen mueller:
Nachtrag: Weder vertikales noch horizontales "Stadtgrünchen" erfüllen die Voraussetzungen dafür, was man mit einem Beitrag zum Klimaschutz, Lebensqualität, Gesundheit etc. auch nur annähernd in Verbindung bringen könnte. Konstruktives Denken ist nicht jedem gegeben, auch den Freien Wählern offensichtlich...
juergen mueller:
Verkehrtes Denken "Freie Wähler". Jeden Tag werden in Deutschland ca. 60 Hektar Flächen verbraucht, in Siedlungs- u. Verkehrsfläche umgewandelt (auch in u. um Koblenz). Über die Hälfte davon versiegelt Versiegelung sorgt dafür, dass es in Städten wärmer ist/wird. Versiegelte Flächen z.B. verdunsten...
Tobi:
Guter Bericht. Schade, dass das Rote Kreuz bzw. Rettungsdienst oft bei den Berichten nicht benannt wird....
Service