Mitarbeiter verzichten auf Weihnachtsgeschenke

Großartige Spende für die schwerkranke Sophia

Die Belegschaft von Intersport Krumholz überreichte einen Scheck an die Traktorfreunde Kannenbäckerland

Großartige Spende
für die schwerkranke Sophia

Die Belegschaft von Intersport Krumholz verzichtete auf Weihnachtsgeschenke seitens der Firma und spendete stattdessen gerne 1.000 Euro an die Traktorfreunde Kannenbäckerland, die damit ihrerseits das schwerstkranke Kind Sophia unterstützen. Mit dem Scheck in der Hand: (v.l.) Mathias Krauskopf (Filialleiter Intersport Krumholz) und Eckhard Kilian (Erster Vorsitzender der Traktorfreunde Kannenbäckerland). Foto: Udo Stanzlawski

01.03.2018 - 14:08

Mülheim-Kärlich. Ein trauriger Schicksalsschlag in Kleinmaischeid (Westerwald) berührt nicht nur die „Traktorfreunde Kannenbäckerland“, die eine große Spendenaktion gestartet haben. Auch zahlreiche Leser von BLICK aktuell und nun die Belegschaft von Intersport Krumholz zeigen ein großes Herz und spenden für ein kleines Mädchen, das ein schweres Schicksal ereilte.


Bei der zehnjährigen Sophia wurde vor zwei Jahren Leukämie diagnostiziert. Dem nicht genug, erlitt sie während der Chemotherapie einen Schlaganfall, verlor ihr Augenlicht, ihre Sprachfähigkeit und Motorik. Sie hat überlebt, ist seit einem halben Jahr soweit über den Berg, doch nun steht ein fachgerechter Umbau der Wohnräume für das Mädchen an. Pflegegerecht und barrierefrei soll es werden und hier wollen die Traktorfreunde helfen.

Von diesem Engagement hörte auch die Belegschaft von Intersport Krumholz in Mülheim-Kärlich und hier war sofort klar: Wir helfen mit. Zu Weihnachten verzichtete man auf das Verteilen von Weihnachtsgeschenken und stattdessen wird das Budget einem guten Zweck zugeleitet. So war es nun eine stolze Summe von 1.000 Euro, die man in Form eines symbolischen Schecks direkt im Sporthaus in Mülheim-Kärlich an die Traktorfreunde überreichen konnte. „Solche Spendenaktionen machen wir bereits seit zwanzig Jahren und in diesem Jahr sollte es für Sophia sein“, erläutert Eckhard Kilian, Erster Vorsitzender der Traktorfreunde. Der Verein sammelt seit vielen Jahren freiwillig Weihnachtsbäume ein und nimmt dabei Spenden der Bürger entgegen. So kam bereit Einiges zusammen – und diese zusätzliche Spende von Krumholz ist natürlich Spitze, bestätigt Kilian: „Jeder Cent geht direkt an Sophia und wird zweckgebunden eingesetzt.“

Erste Maßnahme soll sein, das Bad passend für das Kind umzubauen. Der Verein steuert die Realisierung, mit den Umbaumaßnahmen will man jetzt bald beginnen. Weitere Spenden werden natürlich gerne noch entgegengenommen. Wer also Sophia unterstützen möchte, kann gerne eine Spende auf das Konto der Traktorfreunde übersenden. Der Verein garantiert eine hundertprozentige Weiterleitung an Sophias Familie. Auch die Mitarbeiter von Intersport Krumholz sind begeistert vom Einsatz der Traktorfreunde und hier zu spenden war für alle eine wahre Herzensangelegenheit. US

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Jens Spahn zu Gast bei CDU-Landtagskandidat Pascal Badziong

Termin verschoben

Neuwied/Dierdorf/Puderbach. Die aktuelle Situation erfordert viel Flexibilität von den politischen Entscheidungsträgern. Aufgrund eines kurzfristig anberaumten Termins mit der Bundesregierung, muss der digitale Webtalk von CDU-Landtagskandidat Pascal Badziong und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn auf Freitag, 12. März um 16 Uhr verschoben werden. Die Teilnahme ist per Facebook und YouTube live (über die Seiten von Pascal Badziong) möglich. mehr...

Lana Horstmann hat Versorgung psychisch Erkrankter im Focus

Digitalisierung bietet Vorteile

Neuwied. SPD - Landtagskandidatin Lana Horstmann und Landtagsabgeordneter Sven Lefkowitz hatten zur Videokonferenz zum Thema Seelische Gesundheit mit Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Staatsministerin eingeladen. Nach Begrüßung durch die Landtagskandidatin führte Sabine Bätzing-Lichtenthäler in das Thema ein. Die Coronapandemie wirke wie ein Brennglas auf alle Fragen rund um die Gesundheit. Nach mehr als einem Jahr in der Coronazeit bestehen und entstehen viele Sorgen und Ängste. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Über welche Öffnungsperspektiven freust du dich am meisten?

Frisörsalon
Blumenladen
Zoo & botanischer Garten (Außenbereiche)
Termin-Shopping
Fahrschule
Gartencenter
Fußpflege
Musikschule
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
juergen mueller:
Der Einsatz künstlicher Intelligenz wird Menschen überflüssig u. abhängig machen. KI funktioniert doch schon nicht erst seit gestern mit künstlichen Netzen/Programmen, die die Funktionsweise des Gehirns nachahmen (wenn man denn eines hat). Maschinen erbringen menschenähnliche Intelligenzleistungen wie...

„Wölfe scheuen die Nähe des Menschen“

Niedersachse:
Ich lebe in Niedersachsen, an der Nordseeküste, genau solche Geschichten hat man uns um das Jahr 2000 herum auch erzählt. Man hat uns erzählt, dass die Wölfe sich von Osten her nur langsam ausbreiten würden und es würde mindestens 30 Jahre dauern bis sie hier wären. Man hat uns erzählt, der Wolf würde...
Kurt:
Kann man das auch fertig kaufen?...
Biker-Klaus:
Habe das mal von der Homepage der Schule runtergeladen und auf mein Heimsystem installiert. Es funktioniert wirklich gut. Tolle Sache. Warum müssen denn Profigeräte so teuer sein, wenn sogar Schüler das hinbekommen? Und das auch noch mit mehr Funktionen! ...
H. Baumann:
Was Schüler in der Coronazeit so alles wegstecken müssen ist schon enorm. Ganz geschweige denn von den Eltern. Die (meisten) Lehrer leisten z.Zt. einen tollen Job. Doch mit z.T. noch so ausgefeilten Homeschooling Konferenzen erreichen Sie nicht alle. Viele werden auf der Strecke bleiben. Ganz geschweige...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen