„Kommunales Kino“ zeigt „Nokan - die Kunst des Ausklangs“

Intensive Auseinandersetzung mit dem Tod im japanischen Kino

04.12.2023 - 14:53

Andernach. Im November, einem Monat, der traditionell dem Gedenken an Verstorbene gewidmet ist, präsentierte die Ehrenamtsinitiative „Kommunales Kino“ einen besonderen Film im Gemeindesaal der Christuskirche. Die japanische Tragikomödie „Nokan - die Kunst des Ausklangs“ wurde ausgewählt, um das sensible Thema des Todes zu behandeln und Einsichten für das Leben zu gewinnen.

Der Film, der 2008 den Oscar für den besten fremdsprachigen Film erhielt, zog in Japan über sechs Millionen Zuschauer an. Er erzählt die berührende Geschichte von Daigo Kobayashi, dargestellt von Masahiro Motoki, und bietet eine kluge, mit leisem makabrem Humor versehene Auseinandersetzung mit dem Tod. „Nokan“ bezieht sich auf einen japanischen Brauch, bei dem Verstorbene in einer stillen Zeremonie vor den Augen der Angehörigen gewaschen, geschminkt und eingesargt werden. Obwohl der Beruf des „Nokanshi“ in Japan wenig angesehen ist, vermittelt die Darstellung eine universelle Botschaft über menschliches Werden und Vergehen.

Die Filmvorführung zog eine kleinere, aber interessierte Gruppe an, was eine intime Atmosphäre für die anschließende lebhafte Diskussion schuf. Viele Besucher fanden persönliche Bezüge in den Themen Familie, Liebe und Hoffnung, die der Film behandelte.

Das „Kommunale Kino“ setzt sein abwechslungsreiches und vielfältiges Programm fort. Am 19. Dezember wird kurz vor Weihnachten eine warmherzige Komödie gezeigt, bei der Karoline Herfurth sowohl Regie führt als auch die Hauptrolle spielt.

BA

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Schwerverletzte nach Unfall in Einkaufszentrum

Koblenz: Frau stürzt im Forum Mittelrhein ins Untergeschoss

Koblenz. Am Mittwochnachmittag, 28. Februar, kam es gegen 15.45 Uhr zu einem größeren Polizeieinsatz in der Einkaufspassage im Forum Mittelrhein. Eine weibliche Person ist aus bislang ungeklärter Ursache im Innenbereich des Gebäudes aus einer oberen Etage bis ins Untergeschoss gestürzt. Die Person zog sich dabei schwere, nach derzeitigem Stand aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen zu und wurde in ein Koblenzer Krankenhaus verbracht. mehr...

Anzeige
 

Koblenz: Polizeieinsatz im Forum Mittelrhein

Koblenz. Nach Angaben der Polizei läuft aktuell ein Polizeieinsatz nach einem Sturz einer Person im Innenbereich der Forums Mittelrhein (Einkaufspassage). Zu den Hintergründen können noch keine Angaben gemacht werden. Teile des Forums müssen vorübergehend abgesperrt werden. Es besteht keinerlei Gefahr für unbeteiligte Personen! mehr...

VdK-Ortsverband Bad Hönningen-Rheinbrohl

Stammtischtermine

Bad Hönningen. Am Donnerstag, 14. März findet um 15 Uhr im Cafe-Bistro „Bleib noch“ in Bad Hönningen der nächste VdK-Stammtisch statt. Zu diesem zwanglosen Treffen in gemütlicher Runde lädt der Vorstand des VdK-Bad Hönningen-Rheinbrohl seine Mitglieder und Interessenten herzlich ein. mehr...

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Amir Samed:
Beutelsbacher Konsens: I. Überwältigungsverbot. Es ist nicht erlaubt, den Schüler - mit welchen Mitteln auch immer - im Sinne erwünschter Meinungen zu überrumpeln und damit an der "Gewinnung eines selbständigen Urteils" zu hindern. Hier genau verläuft nämlich die Grenze zwischen Politischer Bildung...
Bernhard Meiser:
Deutschland spart im Gesundheitssystem, hat aber Geld für Fahrradwege in Peru und andere Verschwendungen von Steuergeldern in der "Entwicklungshilfe" ( z.B. auch die für SuVs missbrauchten Millionen in Nigeria)....

Aufwertung der Innenhöfe

Richelle-May:
Verweise gerne auf den Garten Hertlet. Wunderschöne Oase....
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service