„Watch The Beat“ gewinnt den Kulturhaus Koblenz+ Award

Kreativität und Inklusion im Fokus

Kreativität und Inklusion im Fokus

Dr. Margit Theis-Scholz gratuliert Hans Rudolf (li.) und Michael Zeller zum Gewinn des ersten Kulturhaus Koblenz+ Award. Foto: Gabriel Volkovic

01.12.2023 - 08:37

Koblenz. Kürzlich wurde im Rahmen der AustauschBar im Mephisto Koblenz der erste Kulturhaus Koblenz+ Award durch die Kulturdezernentin Dr. Margit Theis-Scholz verliehen. Preisträger ist das Projekt „Watch The Beat“, das vom Percussion-Ensemble FourSchlag mit Kooperationspartnern eingereicht wurde. Mit dem Preisgeld von 5.000 Euro kann das Projekt nun innerhalb von zwölf Monaten umgesetzt werden. Das Projekt „Watch The Beat“ sieht die Umsetzung eines Inklusionskonzerts für alle, insbesondere auch für hörgeschädigte und gehörlose Menschen vor. Das Konzept folgt laut Bewerbungstext dem Grundgedanken, allen Menschen die Möglichkeit zu geben, an einem Konzert teilzunehmen. Durch Licht, Videoprojektionen, das Spürbarmachen der Trommelvibrationen und Tanz soll Musik auch für gehörgeschädigte Besucher:innen erlebbar gemacht werden. Insgesamt standen sechs Projekte zur Wahl. Die Auswahl erfolgte durch das kombinierte Votum einer Jury, der Mitglieder des Kulturhaus Koblenz+ und des Publikums. Die Öffentlichkeit und die Mitglieder des Kulturhaus Koblenz+ konnten zwischen dem 8. und 22. November über die Plattform für ihren Favoriten abstimmen.

Theis-Scholz lobte den inklusiven Charakter des Siegerprojekts: Watch the Beat sensibilisiert für ein Thema, das in der Praxis immer noch vernachlässigt wird, und zeigt gleichzeitig die durch technische Entwicklungen stetig wachsenden Möglichkeiten auf, unsere Kulturangebote inklusiver zu gestalten“. Begeistert zeigte sie sich auch von den kreativen Impulsen, die von allen Bewerbungen ausgingen: „Ich bin überzeugt, dass die hier gesammelten Ideen Einfluss auf die zukünftige Kulturarbeit in Koblenz haben werden“. Ähnlich ließ sich auch die Stimmung bei den nicht zum Zuge gekommenen Bewerber:innen zusammenfassen. Alle zeigten sich hoch motiviert, ihre Ideen in Zukunft in die Tat umzusetzen.

Nähere Informationen zum Siegerprojekt und den weiteren Projekten finden sich auf der Plattform Kulturhaus Koblenz+ www.kulturhaus-koblenz.de/award.

Der Preis konnte mit Mitteln aus dem Förderprogramm Innenstadtimpulse des Landes Rheinland-Pfalz realisiert werden. BA

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Volumen beläuft sich auf rund 320 Millionen Euro, 60 Prozent entfallen auf die Bereiche Jugend, Soziales und Gesundheit

Ahrweiler: Kreistag verabschiedet Haushalt 2024

Ahrweiler. Der Kreistag hat in seiner Sitzung am 1. März 2024 den Kreishaushalt für das laufende Jahr beschlossen. Dieser umfasst im Ergebnishaushalt Aufwendungen von rund 320,41 Millionen Euro und weist mit Erträgen von rund 295,27 Millionen Euro ein Defizit von rund 25,14 Millionen Euro auf. mehr...

Produktrückruf von Kühne Rotkohl

Bundesgebiet. Kühne ruft „Kühne Rotkohl nach Traditionsrezept“ (720ml im Glas) auch aus dem rheinland-pfälzischen Handel. Grund: Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in den Gläsern Glasstückchen befinden. Betroffen ist der Rotkohl mit der Haltbarkeit 15.12.2025 und den Codierungen 15.12.2025 Z 2030 NL23 1 sowie 15.12.2025 Z 2130 NL23 1 am Rand des Schraubdeckels. Die Behörden überwachen den Rückruf. Weitere Informationen unter: mehr...

Anzeige
 

Zeugenaufruf nach verdächtigem Fahrzeug auf der B9

Boppard - Oberwesel. Am Abend des 1. März befuhr ein grauer PKW die B9 in Höhe Sankt Goar in Richtung Bingen. Es konnte beobachtet werden, wie dieser in auffälliger Weise Schlangenlinien und mindestens einmal über die Mittelspur in den Gegenverkehr fuhr. Dadurch musste ein entgegen kommender PKW ausweichen. Zeugen die Hinweise zum möglichen Fahrzeugführer oder Fahrzeugführerin, sowie gefährdeten Personen geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Boppard zu melden. mehr...

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Tom Warhonowicz:
Mein Name ist Tom Warhonowicz… Trotzdem ein schöner Artikel...
K. Schmidt:
Irgendwie fühle ich mich genötigt, die genannte Mailadresse zu einer Anfrage zu nutzen, wieviel der jetzt festgestellten "zu viel" Bürokratie noch aus den 16 Jahren CDU-Bundesregierung stammt, und auch bei wievielen der kritisierten Regelungen der Ampel die CDU zugestimmt hat. Er hat ja recht, dass...

Equal Pay Day

Amir Samed:
Nur wenn man will, dass gleicher Lohn unabhängig von Arbeitszeit, Arbeitserfahrung, Fähigkeit, Motivation, Art des Berufes, Branche, Bereitschaft zur Weiterbildung, Nachfrage nach der beruflichen Tätigkeit, unabhängig von der Gefährlichkeit und dem Schmutz, der mit der Tätigkeit verbunden ist, unabhängig...
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service