Kita Pusteblume auf dem Asterstein

Musik-Wand und Verschönerung des Außengeländes

Musik-Wand und
Verschönerung des Außengeländes

Die neue Musikwand.Foto: privat

21.10.2020 - 10:59

Asterstein. „Die schönste Musik ist das Lachen eines Kindes.“ Ganz nach diesem Motto verabschiedete sich in diesem Jahr Tessa Krissel nach ihrem Anerkennungsjahr aus der ev. Kita Pusteblume auf dem Asterstein in Koblenz.

Nachdem sie, wie sie selbst sagt, ein „tolles Jahr, welches sie immer begleiten wird“ in der Astersteiner Kita erlebt hat, bedankte sich die musikalische Erzieherin mit einem ganz besonderen Geschenk an die Kinder: In Heimarbeit baute sie den Kindern eine bunte Musikwand, die sie im Außengelände am Zaun befestigte. Unter anderem bilden hier Töpfe, Rohre und Eimer Percussion-Instrumente. Gleichzeitig dient diese interaktive Wand, an deren Rückseite eine Pusteblume, getreu dem Namen der Kita, gemalt ist, als Sichtschutz. Leuchtende Kinderaugen nahmen dieses Geschenk entgegen und vergaßen den traurigen Abschiedsmoment.

Eine weitere Verschönerung des Außengeländes konnte mit Hilfe der Eltern verwirklicht werden. Nachdem die Corona-Pandemie und den damit einhergehende Kita-Schließungen geplante Eltern-Aktionen zum Erliegen gebracht hatte, traf man sich an einem sonnigen Samstagmorgen im September, um die Verschönerung des Außengeländes wieder in Angriff zu nehmen. Es wurden ein Hochbeet gebaut sowie eine Paletten-Wand mit Werkbank.

Eine ganz große Hilfe an diesem Aktionstag waren auch die mitgebrachten Kinder, sowie deren Geschwister, die mit großer Motivation und Spaß mit anpackten. Es wurde geschraubt, gehämmert, gekehrt und gefegt. Laub wurde auf Schubkarren geladen und weggefahren. Durch den gemeinsamen Einsatz, bei dem Hand in Hand mit Kita-Team, Eltern und Kinder gearbeitet wurde, konnte das Projekt „Verschönerung des Außengeländes“ wieder Fahrt aufnehmen. Wenn die Corona-Pandemie es zulässt, werden hoffentlich noch viele weitere Aktionen stattfinden.

Das Kita-Team, sowie Elternausschuss und Förderverein freuen sich über so viel Engagement.

Wer sich auch für den Astersteiner Kindergarten engagieren möchten, kann sich an den Förderverein der ev. Kindertagesstätte Pusteblume Koblenz-Asterstein e.V., Anton-Gabele-Straße 27, 56077 Koblenz oder E-Mail: Fv.pusteblume@web.de wenden.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Lionsclub Neuwied/Andernach

Gewinner

Neuwied/Andernach. Adventskalenderaktion 2020: 8.000 Besitzer des Lions-Benefiz-Adventskalenders verfolgen Woche für Woche die Auslosung der Gewinnzahlen. Die aktuellen Gewinnzahlen werden im Internet unter www.lions24.de veröffentlicht. Unter Vorlage des Original-Kalenders können die Preise bei den Sponsoren abgeholt werden. mehr...

Aus dem Polizeibericht

Neuwied-Irlich: Hinweise zu Trickbetrüger gesucht

Neuwied Irlich. Am Donnerstag, 3.12.2020 gegen 11 Uhr wurde ein Senior nach Verlassen des Foyers der Sparkasse Neuwied-Irlich in der Brunnenstraße von einem unbekannten Mann auf dem Gehweg angesprochen und gebeten, ob er ihm Geld wechseln könne. Die Hilfsbereitschaft des Mannes machte sich der Täter zunutze, griff in die Geldbörse seines Opfers und entwendete hier das Scheingeld, das der Rentner zuvor am Geldautomaten abgebucht hatte. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Wie feiert ihr im Corona-Jahr 2020 euer Weihnachtsfest?

Ich halte die Lockerungen für unsinnig und werde auch dann auf unnötige Kontakte verzichten.
Ich halte mich an die gültigen Corona-Regelungen. 10 Personen unterm Weihnachtsbaum reichen völlig!
Ìch feiere wie immer - wegen eines Virus' werde ich nicht auf geliebte Traditionen verzichten.
Ich nutze die Gelegenheit und erfinde das Fest neu - mit weniger Menschen, die ich umso mehr liebe.
Ich bin mittlerweile völlig von den immer neuen Regelungen verwirrt und weiß gar nicht so genau, was an Weihnachten genau gilt.
Marketing-Tipp "Corona-Spezial": Lächeln
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare

Burgfestspiele- Adventskalender 2020

Christa Spreemann:
Hallo und adventliche Grüße. Ich bin neu zu gezogen , habe aber schon von den wunderschönen Burgfestspielen gehört und würde mich freuen über den Gutschein um mir eine Meinung zu bilden in einer bis dahin hoffentlich coronafreien Spielzeit.Bleiben Sie gesund...
Gabriele Friedrich:
So kann man natürlich auch die Leute ausfragen. Ich glaube kaum das jemand hier schreibt, wie er Weihnachten feiert. Wenn 3 Geschichten hier stehen, schließe ich mich an....
Wally Karl:
Ich glaube nicht das die Politik es darauf anlegt vom Bürger verstanden zu werden. Abgehobene Gespräche werden in Politkreise als adelnd empfunden....
Gabriele Friedrich:
So ein geschwurbelter Text, nur um 100.000 Euro zu verbrennen. Bürgerinformationen sehen anders aus! WO soll WAS gemacht werden? ...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen