Neues Angebot „Tischlein deck Dich“ in Nickenich erfolgreich gestartet

Neues Angebot „Tischlein deck Dich“ in Nickenich erfolgreich gestartet

Von links: Stefanie Lange, Lidia Mycek-Galant, Verena Lellmann, Sabine Prüstel und Kerstin Dörnen-Rötering haben mit dem Elterntreff in Nickenich ein attraktives Angebot für Familien aus Nickenich und aus den Nachbardörfern geschaffen. Foto: Caritas

27.07.2022 - 15:50

Nickenich. Das „Tischlein deck Dich“ erfreut Mütter mit ihren Kindern. Unter reger Beteiligung hat der neue Elterntreff im Alten Rathaus von Nickenich im Juni und Juli stattgefunden. Neugierig nehmen die Kleinsten die eingerichtete Spielecke in Augenschein, während sich ihre Mütter bei einem gemütlichen Frühstück kennenlernen. Und dafür ist das „Tischlein deck Dich“ auch da: Den Alltag bei einer Tasse Kaffee oder Tee hinter sich lassen, sich gemeinsam austauschen, informieren und mit den Kindern spielen und singen.

Das Tischlein decken die Fachstelle Frühe Hilfen im Landkreis Mayen-Koblenz, Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V., in Kooperation mit den für Nickenich zuständigen Kita-Sozialarbeiterinnen, die Familienbildungsstätte Andernach und das Haus der Familie in der Pellenz.

Die Kooperationspartner freuen sich über den gelungenen Start und laden alle Eltern mit ihren Babys und Kleinkindern sowie werdende Eltern aus Nickenich und Umgebung herzlich ein. Der Elterntreff von Nickenich findet immer einmal monatlich donnerstags statt und zwar am 8. September und 6. Oktober 2022 von 9 bis 11 Uhr im Alten Rathaus, Kirchstraße 16.

Die „Fachstelle Frühe Hilfen“, eine Kooperation vom Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V. und von der Evangelischer Kirchengemeinde Maifeld, wird maßgeblich vom Kreis Mayen-Koblenz gefördert.

Kontakt und Anmeldungen: Kita-Sozialarbeit, Verena Lellmann, Tel. 02632 - 299 419, oder 0162 - 204 70 30; Kita-Sozialarbeit, Lidia Mycek-Galant, Tel. 0172 - 408 13 57; Fachstelle Frühe Hilfen, Kerstin Dörnen-Rötering, Telefon: 02651 - 98 69-105.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Stellenanzeige +
Weitere Berichte

Den Führerschein wird der Mann wohl auch geraume Zeit nach Ablauf der Sperre nicht erwerben können

Rhein-Sieg-Kreis: Trotz Führerscheinsperre am Steuer erwischt

Hennef. Ein 32-jähriger Hennefer war von einem Gericht zur Aufenthaltsermittlung wegen mehrerer Verkehrsverstöße ausgeschrieben. Am Montag (3. Oktober) gegen 17 suchten Beamte der Polizeiwache Hennef die vermutete Wohnanschrift des Mannes auf. Während der Ermittlungen fiel ihnen ein Mercedes auf, der soeben in die Hauseinfahrt einfuhr. Wie der Zufall es wollte, saß der gesuchte Mann am Steuer. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Stadtbäume haben keine Lobby

juergen mueller:
Stadtbäume hatten noch nie eine Lobby. Wenn erforderlich, müssen sie stadtplanerischen Anforderungen weichen. Das ist so u. wird auch immer so sein. Und eine Baumschutzsatzung ändert daran auch nichts bis auf die Tatsache, dass Hauseigentümer mit Garten auf ihrem eigenen Grund u. Boden in Sachen BAUM...
juergen mueller:
Beschämend ist noch gelinde ausgedrückt, was sich im Nachhinein zur Flutkatastrophe da so alles abspielt und herauskommt. Wenn ich mir in Erinnerung rufe, wie z.B. auch ein Herr Lewentz seine angebliche Betroffenheit über das Ausmaß der Flutkatastrophe immer wieder zum Ausdruck brachte (oder war es...
juergen mueller:
"Die Energiekrise betrifft uns alle". Ein Pauschalsatz, den die Bundespolitik gerne vermehrt unter das Volk streut, offensichtlich in Abkehr der Tatsache, dass diejenigen, die für dieses "Streugut" verantwortlich sind, die die eigene Person betreffende Energiekrise quasi mit "links" überstehen werden,...
Service