Vier Tage Weinfest in der alten Herrlichkeit Erpel

Sonne, Wein und super Stimmung

18.09.2023 - 13:28

Erpel. Seit über 100 Jahren feiert Erpel sein Weinfest. Denn schon 1901 wurde der Brauchtumsverein „Freunde des Erpeler Weinfestes“ erstmals erwähnt. Auch dieses Jahr wurde vier Tage gefeiert, gesungen und getrunken. Lachende Gesichter und volle Gassen: In der alten Herrlichkeit Erpel war vom 15. - 18. September ordentlich etwas los. Festakt zur Eröffnung, Live Musik, geführte Ortsbesichtigung, Erntedank- und Weinfestmesse in der St. Severinus Pfarrkirche standen unter anderem auf dem Festprogramm-Kalender des Weinfestes. Und natürlich, wie jedes Jahr, Höhepunkt und Anziehungspunkt für Gäste auch aus ferneren Gefilden: Der Blumenkorso durch die Stadt und entlang des Rheins auf der B 42.


Fast hätte es kein Blumenkorso geben können


Und lange zitterten die Erpeler und ihre Gäste, ob es dieses Mal überhaupt ein Blumenkorso geben konnte. Neue Sicherheitsbestimmungen verlangten Korso-Fahrzeuge mit vollständigen Papieren, einer Straßenzulassung und aktueller TÜV-Plakette. Bisher wurden überwiegend ehemals landwirtschaftlich genutzte Fahrgestelle verwendet, die zwar alles hatten, was man für den Erpeler Blumenkorso brauchte, aber keine Zulassung, keinen TÜV und auch keine Papiere für die Behörden. Der Brauchtumsverein bat die Bürger um Unterstützung, denn die Lösung lag in einem Anhängerkonzept. D.h., Zugmaschinen sollten von Bürgern und Firmen geliehene Anhänger ziehen und auf diesen sollten dann die blumigen Themen aufgebaut werden.

Es hat geklappt: Bei strahlendem Sonnenschein schlängelte sich am dritten Sonntag im September, das ist das traditionelle Weinfest-Wochenende in Erpel, ein bunter und grandioser Festzug durch die engen Straßen Erpels. Zwölf Fußgruppen, davon zwei reine Musikgruppen, drei Wagen-Anhänger mit Musikgruppen und zehn Blumenmotivanhänger, gezogen von Traktoren, begeisterten hunderte Zuschauer an den Straßenrändern. Und so konnte das Weinfest-Motto „Trinkt den Wein in Erpel am Rhein,“ um das Zugmotto „Comic-Helden laden zum Verweilen ein“, blumig ergänzt werden. Denn nicht etwa lediglich schöne Sträuße, Mosaiken und Gestecke wurden präsentiert, sondern Comic-Helden. Tim und Struppi, Asterix & Obelix, Onkel Dagobert, Lucky Luke und die Schlümpfe waren aufwändig aus tausenden Blüten gesteckt und nachgebildet.


Comic-Helden-Motto begeisterte besonders die Kinder


Und klar, auch die Fußgruppen, die Möhnen, insbesondere aber die des Kindergartens Regenbogenland und der Erpeler Grundschule St. Johannes, zeigten sich im Comic-Outfit: Nicht ganz 101 Dalmatiner waren dabei, dafür viele Minnie Maus und Mickey Maus– Ausgaben, Super Mario und gelbe Minions. Natürlich winkten die Erpeler Weinmajestäten, Königin Lara I. Dommermut mit Prinzessinnen Alicia Ott und Noa Mundus von einem festlichen, comicfreien Blumen-Kronen-Wagen, ebenso wie Bacchus Dominik (Schwager), der mit seinen Bacchantinnen Lea Marie Warnke und Jaqueline Scholl auf farbenfrohem Blütenmuster saß und den Zuschauern zuprostete. Auch Mittelrhein-Weinkönigin Verena Schwager fuhr mit auf dem Korso und strahlte mit den Besuchern und der Sonne um die Wette.

„Das Comic-Motto war ideal für die Kinder“, sagte der Erpeler Grundschulleiter Jens Heinroth „sie kennen die Figuren und können sich damit identifizieren“. Und so stellte jede Klassenstufe der Grundschule eine Comicfigur als Fußgruppe mit großer Begeisterung dar. Der Brauchtumsverein hat mit rund 75 freiwilligen Helfern die Blüten zu den gezeigten Motiven gesteckt und ebenfalls 70 freiwillige sogenannte Wagenengel sorgten in ihren gelben Westen vor, neben und hinter den Wagen laufend dafür, dass nichts und niemand vor die Räder geriet.

Es sieht ganz so aus, als würde der Erpeler Blumenkorso und das ihn umrahmende Weinfest auch noch mit den Veränderungen der nächsten hundert Jahre gut zurechtkommen. Am letzten Wagen hing auch schon ein Schild fürs nächste Jahr: „Auf Wiedersehen am 15.09.1924“. Dann braucht es wieder freiwillige Wagenengel, Blumenstecker und Anhänger, denn dann ist wieder Weinfest in Erpel und es wird ein Blumenkorso mit neuem Motto geben.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fassungslosigkeit und Entsetzen bei Angehörigen und Beobachtern

Ex-Landrat wird nicht angeklagt: Einstellung des Verfahrens schlägt hohe Wellen

Kreis Ahrweiler. Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat am 17. April 2024 das Ermittlungsverfahren gegen den ehemaligen Landrat des Landkreises Ahrweiler und den Leiter der Technischen Einsatzleitung (TEL) während der Flutkatastrophe an der Ahr 2021 eingestellt. Die umfangreichen Ermittlungen ergaben keinen ausreichenden Tatverdacht, der eine strafrechtliche Verurteilung ermöglichen würde. Dem Leitenden... mehr...

Polizei bittet Verkehrsteilnehmer keine Anhalter mitzunehmen

Andernach: Fahndung nach flüchtigen Personen und dunklem BMW

Andernach. Seit Mittwochabend, 17. April, gegen 22.37 Uhr finden im Bereich Andernach umfangreiche polizeiliche Fahndungsmaßnahmen nach flüchtigen Personen statt. Gefahndet wird nach einem dunklen 5er BMW mit Mönchengladbacher Kennzeichen (MG). Bei Hinweisen auf das Fahrzeug wird gebeten, sich umgehend mit der Polizei Koblenz unter 0261/92156-0 in Verbindung zu setzen. Nach derzeitiger Einschätzung besteht keine Gefahr für die Bevölkerung. mehr...

Regional+
 

Unfallfahrer konnte sich nicht an Unfall erinnern

Neuwied: Sekundenschlaf führt zu 20.000 Euro-Schaden

Neuwied. Am Montag, 15. April ereignete sich gegen 16.35 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Alteck. Ein PKW wurde im Seitengraben vorgefunden, während ein weiteres Fahrzeug auf der falschen Fahrbahnseite zum Stehen kam. mehr...

Die Veranstalter rechnen voraussichtlich mit 500 Teilnehmern

Demo in Ahrweiler: Wilhelmstraße wird gesperrt

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Am Sonntag, den 21. April 2024, findet in Bad Neuenahr-Ahrweiler eine Versammlung unter dem Titel „Sei ein Mensch. Demokratie. Wählen“ statt. Die Veranstalter erwarten etwa 500 Teilnehmer. Aufgrund des geplanten Demonstrationszuges wird die Wilhelmstraße zeitweise gesperrt sein. mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Jürgen Schwarzmann :
Für alle Betroffenen im Ahrtal ist die Entscheidung der Staatsanwaltschaft schwer nachzuvollziehen. Ich hätte mir schon gewünscht, dass das Verfahren eröffnet worden wäre um so in einem rechtsstaatlichen Verfahren und einer ausführlichen Beweisaufnahme die Schuld bzw. Unschuld festzustellen. Die Entscheidung...
K. Schmidt:
Wenn ich das richtig sehe, gab es, bevor der Landkreis/Landrat die Einsatzleitung übernahm bzw. übernehmen musste, doch auch in den einzelnen Kommunen schon Leiter. Die staatsanwaltschaftlichen Arbeiten beziehen sich wohl nur auf Landrat bzw. dessen Kreisfeuerwehrleiter. Heißt das, darunter haben Herr...
K. Schmidt:
In der Pressekonferenz ging man auch auf die Warnungen und Hinweise dort, wo es sie gab, ausführlicher ein. So wurden Feuerwehrleute mancherorts belächelt, ignoriert, gar beschimpft. Dann frage ich mich, was soll dann irgendwer noch anderes tun? Wie will man denn jemanden regelrecht evakuieren, der...
Amir Samed:
Es sind nicht die Migranten, die Deutschland über Gebühr belasten, im Gegenteil, es sind die falschen, die mutwillig falsch hereingelassenen Migranten, und es sind die richtigen, die integren, fleißigen Migranten, die versuchen, mit den restlichen Deutschen dagegenzuhalten....
juergen mueller:
Liebe Frau Friedrich. Den werden weder Sie noch meine Wenigkeit überzeugen, ändern noch zum Schweigen bringen, einen, der doch fast nur von (vielleicht) klugen Sprüchen/Zitaten anderer lebt, das Internet auf der Suche nach Informationen durchforstet, die seine/r Meinung entsprechen/unterstützen u....
Amir Samed:
Zum Kommentar von Gabriele Friedrich einige (kluge) Worte von Margaret Thatcher: „Je lächerlicher, weit hergeholter und extremer ihre Versuche sind, uns zum Schweigen zu bringen, desto mehr freue ich mich darüber“...
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service