Große Sitzungsrevue der Stadtsoldaten

Volles Haus und buntes Programm

17.01.2017 - 17:31

Meckenheim. Die Freude war Kommandant Peter Klee förmlich anzusehen, als er am vergangenen Samstag kurz vor acht Uhr und damit vor dem offiziellen Programm das Mikrofon zur Hand nahm. In der voll besetzten Halle der Firma Ley, welche den Stadtsoldaten als Ausweichquartier für die abgerissene Jungholzhalle dient, gab er Informationen zu Fluchtwegen und sanitären Einrichtungen. Das in gewohnt humoristischer Art und Weise. Der Blick von der Bühne aus war aber auch fantastisch: Ein bunt geschmückter Saal voller kostümierter Narren und eine überaus gelungene Akustik. Das Provisorium hat sich dabei bestens bewährt, denn es gab reichlich Platz für die Verpflegungsstationen im Vorbereich, die Kellner hatten genügend Platz und die Luft war trotz 500 Besuchern stets mit ausreichend Sauerstoff angereichert.

Und so konnte das Stadtsoldatencorps dann auch pünktlich mit allem was Uniform trägt einmarschieren. An der Spitze natürlich der Musikzug, der sich selber begleitete, mit dem großen Schellenbaum voran. Dann gab es auf der Bühne bereits die ersten Tänze der Großen Mädchentanzgruppe. Diese wurden vom Publikum mit viel Applaus bedacht. Überhaupt hatte man eine recht gelungene Mischung von einheimischen und auswärtigen Kräften zusammengestellt, welche ein kurzweiliges Programm ohne erkennbare Längen auf die Bühne brachten.

Als Eisbrecher fungierte dabei die aus dem Swisttal stammende Gruppe „Sibbeschuss“, welche mit kölschen Tön begeisterte und es zunächst auch nicht so ganz einfach hatte. Aber als dann von den Höhnern der Song „Komm, loss mer fiere“ ertönte, da stand das Publikum von den Stühlen auf und ließ sich mitreißen. Da kamen dann die bekannten Songs von Brings und anderen kölschen Größen zur Aufführung und es wurde auch eine Zugabe gespielt.

Heimspiel hieß es anschließend für Kinderprinzessin Sina I. und Hofdame Svenja. Die beiden Namen sind sehr zum Verwechseln – Kommandant und Moderator Peter Klee gab zu, dass er es trotz Übung und Konzentration immer wieder schaffe, die beiden zu verwechseln, was ihm aber keiner übel nahm. So konnte die Prinzessin erneut mit den Meckenheimern feiern und legte einen gekonnten Auftritt hin. Nicht erkannt hatte sie wohl Bürgermeister Bert Spilles in dessen Kostüm, da die Prinzessin sonst stets darauf hinweist, dass der Stadtchef bis Aschermittwoch erst mal nichts mehr zu melden habe in der Apfelstadt.

Die Politik und Verwaltung hatte eine Art Honoratiorentisch in der Mitte des Saales besetzt. Die Sitzungsrevue der Stadtsoldaten ist sicherlich auch eine der wichtigsten gesellschaftlichen Ereignisse im Jahreskalender von Meckenheim, denn wer Rang und Namen hat, der war da. Und erlebte nach der Kinderprinzessin Prinz Beukelar, der Erste „von der Rolle“. In vollem Ornat und gespielt ziemlich besoffen kam er auf die Bühne und stellte sich als Retter in der Not vor, für Karnevalsgesellschaften, welche sich kein Dreigestirn mehr leisten können. Quasi als Mietprinz oder „Rent a Prinz“. Sofort kokettierte er mit der Kellnerin und bat um ein flüssiges Hefeteilchen und einen „Gersten-Smoothie“. Zu Beginn seiner Rede nahm er dann einen Zettel raus und brauchte auch länger, bevor er merkte, dass dies der Einkaufszettel war. Einige Witze hatten auch eine gewisse Länge, so sein Gebet „Lieber Gott, ich liebe meine Frau, aber wenn Du sie noch mehr liebst…“. Leichte Buhrufe gab es aber, als er Meckenheim mit Mechernich verwechselte und sich bei den Rheinbacher Stadtsoldaten wähnte, bevor er die Kölner Prinzenproklamation kräftig aufs Korn nahm. Viel Applaus – und anschließend übernahmen die Stadtsoldaten wieder das Kommando.

Die Soldatenabteilung unter der Leitung von Spieß Stefan Hammerschlag zeigte, dass nicht nur die Mädels tanzen können, das mit dem „Stippeföttche“ klappte jedenfalls ganz hervorragend. Das war dann eher zum Lachen und Schunkeln angetan, das Tanzen sah bei den Mädels dann doch grkonnter aus. Showtanz ist harter Sport, wie Peter Klee treffend bemerkte. Wer dort in Meckenheim mittanzt, der hat zwei mal die Woche ein hartes Training hinter sich. Die Ergebnisse können sich aber sehen lassen. Betrauert wurde, dass Helmut Kessel das Solotanzpaar Cathrin Holzapfel und Kai Klimaschewski verabschiedete. Für beide gab es einen großen Applaus und jeweils eine künstlerisch gestaltete Figur der Stadtsoldaten.

Platz für Trübsal gab es allerdings nicht, denn trotz Schneefall und alles andere als tollem Wetter kam nun „KnackiDeuser“ auf die Bühne. Der aus Funk und Fernsehen bekannte Kabarettist hatte viel zu erzählen und weiß stets Rat. So auch wenn einem das Leben zu langweilig wird. Sein Rat hierzu: Man möge doch mal seiner Politesse Trinkgeld geben oder bewusst seine Liebste im Bett mit falschem Vornamen ansprechen. Die Showtanzgruppe der Stadtsoldaten übernahm im Anschluss das Kommando und dann hieß es Bühne frei für das „Tanzcorps Rot-Weiß Bechen“ aus Kürten. Musikalisch machte das Trompetencorps „Dürwiß 1959 e.V.“ den Abschluss des Programes, welches den gesamten Abend über vom Musikverein Waldorf musikalisch begleitet wurde.

STF

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Sportwoche der VG Kaisersesch

Müllenbach. Die Sportwoche der Verbandsgemeinde Kaisersesch wird von der Spielvereinigung 1924 Müllenbach ausgerichtet, die in diesem Jahr auch ihr 100-jähriges Vereinsjubiläum und die Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes feiert. Gespielt und gefeiert wird von Donnerstag, 11. bis Sonntag, 14. Juli auf dem Kunstrasenplatz in Müllenbach (56761). mehr...

Kurfürst-Balduin-Realschule plus: Unterwegs im „Escher Forst“

‚Astreines‘ Walderlebnis der 6. Klassen

Kaisersesch. Auch in diesem Schuljahr wurde es den Sechtsklässlern der RS+FOS Kaisersesch wieder ermöglicht, einen Tag im Wald zu verbringen. Kürzlich starteten die 6. Klassen mit ihren Klassenleitungen jeweils morgens zu ihrer ganz eigenen Entdeckungsreise in den Kaisersescher Wald. Zeitweise trotzten sie dem Regen und verlagerten im Rahmen des Projekts ‚Rucksackschule‘ das Klassenzimmer in den heimischen Wald. mehr...

Event+
 

Stadtratsfraktion der Freien Wähler konstituiert sich

Koblenz. Die Stadtratsfraktion der Freien Wähler in Koblenz hat sich erfolgreich konstituiert und den neuen Fraktionsvorstand gewählt. Der Koblenzer Landtagsabgeordnete und Parlamentarische Geschäftsführer der Freie Wähler Landtagsfraktion Stephan Wefelscheid wird weiterhin als Vorsitzender die Geschicke der Ratsfraktion lenken, nachdem er bei der Kommunalwahl das beste Ergebnis für die Freien Wähler erzielt hat. mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte
Hangrutsch in Adenau

Ein Haus muss vermutlich abgerissen werden - Hang wird vermutlich weiter in Bewegung bleiben

Hangrutsch in Adenau

Adenau. In Adenau im Landkreis Ahrweiler ist ein Hang im Bereich des Kirchbergs in Bewegung geraten. Angesichts der anhaltenden Problematik intensivieren die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD)... mehr...

Euskirchen: Sofa in Dixi-Klo entsorgt

Täter bislang unbekannt

Euskirchen: Sofa in Dixi-Klo entsorgt

Euskirchen. Bislang Unbekannte haben zwischen Sonntag, 23. Juni, 12 Uhr, und Montag, 24. Juni, 9.10 Uhr, eine mobile Toilettenkabine in der Straße Appelsgarten in Euskirchen beschädigt. Vor Ort wurde eine umgestürzte Mobiltoilette vorgefunden, in der sich ein Sofa befand. mehr...

Beim Abbiegen übersehen: Autofahrer fährt 70-Jährige an

Fußgängerin im Krankenhaus

Beim Abbiegen übersehen: Autofahrer fährt 70-Jährige an

Neuwied. Am 24. Juni, gegen 15.50 Uhr, ereignete sich an der Kreuzung Bahnhofstraße/Bismarckstraße ein Verkehrsunfall, bei dem eine 70-Jährige schwer verletzt wurde. Der 26-jährige Fahrer eines PKW befuhr die Bahnhofstraße und wollte an der Kreuzung abbiegen. mehr...

Nach der Wahl ist vor der Wahl

Vorstand der SPD Koblenz will Weichen für die Zukunft stellen

Nach der Wahl ist vor der Wahl

Koblenz. Bei der ersten Sitzung des Vorstandes der SPD Koblenz war natürlich das Ergebnis der Kommunalwahlen vorrangiges Thema. Zehn Ratssitze konnten die Genossinnen und Genossen erringen, einen weniger als vor fünf Jahren. mehr...

Erfolgreicher Lokalmatador

Outcast Fighting e.V.

Erfolgreicher Lokalmatador

Meckenheim. Einen ersten Step zur aktiven Sportförderung machte Outcast Fighting e.V. mit der Organisation und Ausrichtung eines reinen Newcomer-Turniers bereits in 2021. Ab hier folgte jedes Jahr, bis einschließlich Mai dieses Jahres, eine regelmäßige Neuauflage. mehr...

Manuela Weinand
wird Landesmeisterin

BSC Adenau

Manuela Weinand wird Landesmeisterin

Adenau. Die BSC-Vorsitzende Manuela Weinand führt nicht nur den Verein mit geschicktem und fleißigem Einsatz, sondern sie ist auch eine sehr gute Schützin und in vielen Disziplinen erfolgreich unterwegs. mehr...

Sechs Medaillen bei
der Landesmeisterschaft

Biathlon Sport Club Adenau e. V.

Sechs Medaillen bei der Landesmeisterschaft

Adenau. In Neuastenberg/Sauerland fanden in diesem Jahr die Qualifikationswettbewerbe der Region West ( Hessischer Schützenbund, Westfälischer Schützenbund, Rheinischer Schützenbund ) für die Deutschen Meisterschaften 2024 statt. mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare

Die Tafel für Tiere braucht Unterstützung

W.Heuser:
Tolle Sache weiter so. ...
Amir Samed:
"Das Feuer brach aufgrund des heißen Wetters aus." - Ohne externe Faktoren neigen Felder, Gras- und Buschland sowie Wälder nicht zur Selbstentzündung....
juergen mueller:
Man müsste froh sein, dass es einen so versierten, sachverständigen und realitätsoffenen Menschen wie Herrn Samed gibt, könnte man seinen Behauptungen auch nur eingeschränkt Glauben schenken, entsprechen sie doch seiner schon fast krankhaften Ideologie, die darrin ausufert, die Hochwasserkatastrophe...
Amir Samed :
Fr. Eder ist gesegnet mit Ideologie, weniger mit Kenntnissen der Realität. So ist die Hochwasserkatastrophe im Ahrtal mitnichten eine Folge des Klimawandels, sondern ein, mehr oder weniger, regelmäßiges Ereignis. Und auch der, sonst in Klimafragen ebenfalls befangene, DWD kann keine Häufung von Extremwetterereignisse...
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service