Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Energietipp der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

Wegweiser durch den Förderdschungel

10.10.2019 - 10:01

Kreis Neuwied. Energiesparen soll belohnt werden: Deshalb gibt es für bau- oder sanierungswillige Bürger viele unterschiedliche öffentliche Förderprogramme. Diese werden von Bund, Ländern und Gemeinden, teilweise auch von Energieversorgern angeboten. Förderfähig sind sparsame Neubauten, umfassende Modernisierungen von bestehenden Gebäuden, aber auch einzelne Maßnahmen, wie die Erneuerung der Heizungsanlage oder der Fensteraustausch. Zwei Angebote sind deutschlandweit verfügbar: die Programme der KfW-Bank sowie die des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Die KfW bietet zum einen sehr günstige Kredite, zum anderen gibt es Einmalzuschüsse für ausgewählte Vorhaben. Die Zinsvergünstigungen wirken beim aktuell niedrigen Zinsniveau zunächst nicht attraktiv. Allerdings gibt es bei umfassenden Modernisierungen zum Teil hohe Tilgungszuschüsse. Das BAFA hingegen fördert bestimmte Einzelmaßnahmen, vor allem im Bereich erneuerbare Energien. Außerdem unterstützt das BAFA zwei öffentlich geförderte Energieberatungsangebote: Die Energieberatung der Verbraucherzentralen sowie die BAFA-Vor-Ort-Beratung. Problematisch ist, dass für Laien die Programmvielfalt sowie die detaillierten Rahmenbedingungen kaum verständlich sind. Die Energieexperten raten deshalb zur fachkundigen Beratung vorab. Oft muss die Förderung vor Beginn der Maßnahme beantragt werden. Die Verbraucherzentrale stellt als Einstieg Übersichten über die Förderprogramme für Energiesparmaßnahmen im Altbau- und Neubaubereich zum kostenlosen Download zur Verfügung: https://www.verbraucherzentrale-rlp.de/Foerderprogramme. Bei allen Fragen zu Förderprogrammen und dem effizienten Energieeinsatz in privaten Haushalten hilft die persönliche Energieberatung der Verbraucherzentrale. Die Beratung ist unabhängig von jeglichem Anbieterinteresse. Damit die Gespräche ungestört und ohne lange Wartezeit erfolgen können, ist eine telefonische Terminvereinbarung erforderlich. Im Landkreis Neuwied finden die nächsten Sprechstunden wie folgt statt: In Asbach in der Verbandsgemeindeverwaltung am 6. November von 13:45 bis 16:45 Uhr. In Bad Hönningen im Rathaus am 6. November von 8:15 bis 12 Uhr. In Dierdorf in der Verbandsgemeindeverwaltung am 24. Oktober von 15 bis 18 Uhr. In Neuwied in der Kreisverwaltung am 23. Oktober von 14 bis 17:45 Uhr. In Rengsdorf in der Verbandsgemeindeverwaltung am 14. November von 15 bis 18 Uhr. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Telefonische Voranmeldung unter Tel. (0 8 00) 6 07 56 00 (kostenlos). Montags von 9 bis 13 Uhr und von 14 bis 18 Uhr, dienstags und donnerstags von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 17 Uhr.

Pressemitteilung

Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Stadt Sinzig ruft zur Kreativität auf

Ideen zur Gestaltung des Kreisverkehrs gefragt

Sinzig. Seit knapp einem Jahr drehen Verkehrsteilnehmer*innen in Sinzigs jüngstem Kreisel am Kreuzungsbereich zwischen B9, Lindenstraße und Koblenzerstraße ihre Runden. Was derzeit noch fehlt, ist eine ansprechende, identitätsstiftende Gestaltung der Kreiselmitte. In den vergangenen Monaten wurden die im Innenkreis befindlichen Freiflächen geregelt bepflanzt und gepflegt. Optische Highlights oder eine Identifikation mit dem Ort in Form von Skulpturen oder Ähnliches wurden bisher nicht verwendet. mehr...

Freie Wähler Bürgerliste Sinzig e.V.

Freie Wähler unterstützten bundesweiten Protest-Aktionstag

Sinzig. Kürzlich fanden in zahlreichen Orten entlang der geplanten Stromtrassen Ultranet, Juraleitung, Südlink, Südostlink und Ostbayernring Aktionen statt, um gegen die Beschleunigung von Planungsverfahren durch Unterhöhlen der Öffentlichkeitsbeteiligung beim Netzausbau zu protestieren. mehr...

Weitere Berichte
Zukunft der Events ungewiss

KG „Bunte Kuh“ Walporzheim zu anstehenden Veranstaltungen

Zukunft der Events ungewiss

Walporzheim. Die Walporzheimer Karnevalisten erhielten in der 20. Kalenderwoche eine Mitteilung des „Weindorf Walporzheim“, mit der Nachricht, dass das Walporzheimer Weinfest 2020 abgesagt ist. mehr...

Trauer um Heinz Schmalz

Westumer St. Jodokus Bruderschaft

Trauer um Heinz Schmalz

Westum. Die Westumer St. Jodokus Bruderschaft trauert um ihren langjährigen Brudermeister Heinz Schmalz, der am vergangenen Mittwoch, 20. Mai plötzlich und unerwartet im Alter von 87 Jahren verstarb. mehr...

Kochen wie die Großen

Evangelische Jugendarbeit Remagen-Sinzig

Kochen wie die Großen

Sinzig. Etwas für die Jugendarbeit der Evangelischen Kirchengemeinde Remagen besonderes hat nun stattgefunden: Kochen wie die Großen - Corona-Edition. Nicht nur der Alltag der Erwachsenen hat sich seit... mehr...

Politik

Stadtverwaltung Bad Neuenahr-Ahrweiler

Adenbachhutstraße zwischen Haus Nr. 5 und Nr. 8 gesperrt

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Adenbachhutstraße wird zwischen den Häusern Nr. 5 und Nr. 8 ab Montag 25. Mai, bis voraussichtlich 30. September 2020 für den Verkehr voll gesperrt. Grund für diese Maßnahme ist ein Bauvorhaben. mehr...

Studie „Familienfreundliche Mittelstädte“:

Kreisstadt auf Platz eins in Rheinland-Pfalz

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Arbeiten und Leben wo andere Urlaub machen. Inmitten des reizvollen Ahrtals verbindet die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler mit ihren rund 29.000 Einwohnern wirtschaftliche Leistungskraft mit hoher Lebensqualität und attraktivem Freizeitwert. mehr...

Die Mischung macht´s…

BI „lebenswerte Stadt“ plädiert für Vielfalt und kluge Planung

Die Mischung macht´s…

Bad Neuenahr-Ahrweiler. In diesen Tagen werden Beispielflächen für die Landesgartenschau 2022 angelegt. Das ist gut. Sie geben der Bürgerschaft erste Ideen, wie es werden kann. Bitterer Beigeschmack der Aktion: bis zu insgesamt 400 alte und große Bäume sollen den Umplanungen weichen. mehr...

Sport
Neustart für die
Triathlonabteilung

TuS Ahrweiler 1898 e.V.

Neustart für die Triathlonabteilung

Ahrweiler. Nach zehnwöchiger Corona-Pause sind die Triathleten*innen wieder ins Gruppentraining eingestiegen. Im Apollinarisstadion fand die erste gemeinsame Einheit unter Einhaltung aller Vorsichtsmaßnahmen statt. mehr...

Stadtteilklub freut
sich über Zusagen

SG Bachem/Walporzheim blickt positiv in die kommende Saison

Stadtteilklub freut sich über Zusagen

Bachem/Walporzheim. Trotz einiger Angebote und wildester Gerüchte dürfen sich die Zuschauer der SG Bachem/Walporzheim auch in der kommenden Saison über die fußballerischen Qualitäten von Raphael Muskulus, Jonas Schäfer und Nicolas Neukirchen freuen. mehr...

Wirtschaft
Silber für Kern-Haus

- Anzeige -Deutscher Traumhauspreis 2020

Silber für Kern-Haus

Ransbach-Baumbach. Der Massivhaushersteller Kern-Haus konnte auch 2020 beim Deutschen Traumhauspreis einen Erfolg erzielen. Mit einem individuellen Familienhaus erreichte man die Silbermedaille in der... mehr...

Prinzen Rolle als
„Top-Marke 2020“ ausgezeichnet

- Anzeige -Lebensmittel Zeitung prämiertjedes Jahr die 100 erfolgreichsten Marken

Prinzen Rolle als „Top-Marke 2020“ ausgezeichnet

Polch. Erstklassige Markenleistung: Die Prinzen Rolle von Griesson - de Beukelaer (GdB) wird von der Fachzeitschrift Lebensmittel Zeitung als eine der „Top-Marken 2020“ prämiert. Deutschlands beliebtester... mehr...

Rehl Energy GmbH eröffnet
eigene öffentliche E-Ladestation

- Anzeige -Energiepartner der Stadtwerke Andernach

Rehl Energy GmbH eröffnet eigene öffentliche E-Ladestation

Andernach. Bei der Firma Rehl Energy GmbH geht es um Energie, Stromerzeugung durch erneuerbare Energien, Nachhaltigkeit, Elektromobilität und vieles mehr. Nun wurde der neue Unternehmenssitz mit einer kundeneigenen Trafostation der Stadtwerke Andernach ausgestattet. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Wollen Sie dieses Jahr Urlaub in der Region machen?

Ja, klar! Ich habe schon gebucht.
Mich zieht es in die Ferne!
Sehr gern, aber ich weiß noch nicht genau, wann und wo...
Nein, ich fahre lieber an die See.
Hier kenne ich doch bereits jeden Winkel!
Ehrlich gesagt: Weiß nicht.
aktuelle Beilagen
 
Kommentare
Heinrich Heine:
Dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen.
udo kabbeck:
hört sich gut an. aber wie bei allen politiker hat er nur um den heissen brei geredet. ich will wissen wann ich mein neues auto anmelden kann , das der jetztige zustand untragbar ist weiss ich selber. warum werden in so einer kriese die behörden geschlossen, gerade jetzt sollte der bürger ansprechpartner und hilfe bekommen.

Eine Symbiose aus Natur und Spiritualität

Karl-Josef Heinrichs:
Ein Besuch von Maria Laach und eine Wanderung rund um den See lohnt immer. Es ist einer unserer Lieblingsplätze. Auf Youtube habe ich einige Eindrücke unseres letzten Besuchs festgehalten. https://www.youtube.com/watch?v=p-PVVT9TSPk
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.