10. Wachtberger Kulturwochen - art.ista gestaltetet Monika Clevers Bildergarten

„haus-ge-machtes“

„haus-ge-machtes“

Die Gruppe art-ista.Foto: privat

17.08.2016 - 11:12

Wachtberg-Niederbachem. Im Rahmen der 10. Wachtberger Kulturwochen verwandelt die Künstlergruppe art.ista den Garten von Monika Clever - Bildergarten Monika Clever, Konrad-Adenauer-Straße 47, 53343 Wachtberg-Niederbachem - bereits zum neunten Mal in einen illuminierten Bildergarten. Dr. Dieter Braun wird die Ausstellung am Samstag, 27. August um 19 Uhr eröffnen und eine Einführung in die Objekte/Exponate geben. In diesem Jahr präsentiert Gastgeberin Monika Clever gemeinsam mit den Künstlerinnen Gitta Briegleb, Lisa Holz und Maria Kontz Assoziationen zum Thema „haus-ge-macht … von Kartenhäusern und anderen Palästen“. Dafür stellt die Gruppe im Garten großformatige Fotos, Bronze-Skulpturen und Installationen von Monika Clever, Malereien in Acryl von Maria Kontz und Gitta Briegleb sowie Installationen von Maria Kontz und Lisa Holz aus. Es werden Kunstwerke gezeigt, die den Titel der Ausstellung von allen Seiten beleuchten und „bespielen“. Dabei werden Wortspiele und Assoziationen sichtbar, die die Zuschauer anregen sollen, die unterschiedlichen Ideen weiterzuführen. Eine Publikumsbeteiligung ist ausdrücklich erwünscht. Während der Ausstellungszeit gibt es ein umfangreiches Begleitprogramm mit Führungen, Lesungen und Konzerten.

Öffnungszeiten: Samstag, 27. August um 19 Uhr, Sonntag, 28. August von 11 bis 18 Uhr, Samstag/Sonntag 3./4. September jeweils von 11 bis 18 Uhr, Samstag/Sonntag, 10./11. September von jeweils 11 bis 18 Uhr.


Begleitprogramm


Am Dienstag, 30. August: um 19 Uhr - „nach ART des Hauses“ - Führung durch die Ausstellung mit M. Clever, 20 Uhr - musikalischer Ausklang mit wARTEZIMMER“ (Annette Briechle - Gesang, Rolf von Ameln - Keyboard, Uli Schmitt - Percussion).

Am Sonntag, 4. September: um 18 Uhr - „Aufenthaltsräume“ - Gedichte von und mit Ursula Contzen.

Am Dienstag, 6. September: um 20 Uhr - „4ZKDB Lyrik für den Hausgebrauch“ - Niederbachemer Lesetheater. Gemeinsam lesen die Gäste vorliegende Texte.

Am Sonntag, 11. September: um 12 Uhr - Musikalische Matinee mit „Jazztime“.

Weitere Infos zu den 10. Wachtberger Kulturwochen auch auf www.wachtberg.de.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Schickt uns eure schönsten Rock am Ring-Camping-Fotos!

Camping bei Rock am Ring: Wir wollen Euch feiern sehen!

Nürburgring. Die musikalischen Acts sind top, aber ein wichtiger Teil des Rock am Ring-Gefühls entsteht auf dem Camping-Platz! Deshalb wollen wir Euch in Eurem Zelt, Wohnwagen oder Büchsenbier-Iglu feiern sehen. Schick uns Eure schönsten RaR-Party-Fotos an nachrichten@kruppverlag.de mehr...

Fotogalerie Young- und Oldtimertreffen Mülheim-Kärlich 2023

Mülheim-Kärlich. Der AC-Mülheim-Kärlich hatte alle Young- und Oldtimer-Freunde zu ihrem 8. Young- und Oldtimer-Treffen geladen. Vom Mini bis zum Rolls, vom Kadett bis zum Ferrari, waren über 500 automobile Köstlichkeiten bei schönstem Wetter dem Ruf gefolgt. Einige kamen von weit her zu dieser schönen Veranstaltung. mehr...

Anzeige
 

Fotogalerie: Heddesdorfer Pfingstkirmes 2023

Am vergangenen Wochenende fand wieder die Heddesdorfer Pfingstkirmes vor einer Kulisse aus bunten Buden sowie modernsten und neuesten Fahrgeschäften statt. Impressionen von dem Spektakel findet Ihr in unserer Fotogalerie! mehr...

 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
juergen mueller:
Da freut man sich wieder GRÜN. Nur ... alleine der Deutschlandticketverkauf sorgt offensichtlich nicht dafür, dass sich an der Gesamtsituation betreffend Personalie, Pünktlichkeit/Fahrplaneinhaltung u. sprachliche Verständigung etwas grundlegend ändert. Im Gegenteil, zumindest was die eingemeindeten...
juergen mueller:
Klimaproteste sollten ihre Grenzen haben. Das, was die letzte Generation (eine für mich komplett übertriebene, unzutreffende Bezeichnung) mit ihren Aktionen zu erreichen versucht, trifft die Falschen. Ich habe meine Zweifel an der eigenen Glaubwürdigkeit ihres Tuns derer, die sich für Aktionen "bezahlen"...
Rechtsgelehrter:
Hier ist es sogar so, dass nicht polizeiliche Ermittlungen den Verdacht ausgelöst haben. Vielmehr haben sich die Verdächtigen selbst ins Visier der Ermittlungen gebracht, etwa wenn sie kundtun, sie seien hauptberufliche Klimakleber, also Berufskriminelle. Da dürfte die Abwägung niemals zugunsten des...

Brand in Mayen: Keine Verletzten

Gabriele Friedrich:
Das ist 100 % das *Konner Paradies* Ich kenne das Haus und auch die Nr. Als Kind kannte man einfach jedes Haus und das vergisst man auch nicht. Gut, das niemand verletzt ist. Wie der Brand entstanden ist, weiß man noch nicht ?...
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service