Treiser Musikverein bot in der Stiftskirche ein Adventskonzert mit Solistin Julia Heinicke

Vorweihnachtliche Weisen in St. Castor

10.12.2014 - 13:53

Karden. Das musikalische Repertoire des Musikverein Treis unter der Leitung von Mathias Quint ist beachtlich: Das wurde auch wieder beim Adventskonzert deutlich, das erstmals als Abschluss des diesjährigen Weihnachtsmarktes in der Stiftskirche St. Castor stattfand. Mit „Adeste fidelis“ eröffnete das Ensemble den Reigen der vorweihnachtlichen Weisen, die das altehrwürdige Kirchenschiff in eine Klangwelt der Extraklasse tauchte. Auf der musikalischen Reise ging es zunächst nach Ammerland, ehe Julia Heinicke als Solistin den Song „Ich gehöre nur mir“ aus dem Musical Elisabeth mit glockenklarer Stimme zu Gehör brachte. Andreas Balmes, der gekonnt durch das Konzert führte, entführte anschließend nach Irland, wo das interessiert lauschende Publikum von der Kardener Stiftskirche mit „Irish Tune from County Derry“ auf die Grüne Insel entführt wurde. „Canterbury Chorale“ leitete dann über zu modernem Liedgut, denn mit Elton Johns Song „Can you feel the love tonight“ eroberten die Treiser Musiker endgültig die Herzen der Zuhörer. „The little drummer boy“ und das obligatorische „Feliz navidad“ von José Feliciano leiteten das Finale des musikalisch glänzend gelungenen Konzerts ein, denn mit der „Petersburger Schlittenfahrt“ und dem, gemeinsam mit den Zuhörern, dargebotenen „Macht hoch die Tür“ endete das Adventskonzert mit einem Riesenbeifall der Zuhörer.


Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Wambach- und Kapuzinerstraße und Ehrenbreitstein

Lose Fahrbahnplatten erneuert

Ehrenbreitstein. Auf Initiative von SPD-Ratsmitglied Marion Mühlbauer hat der städtische Servicebetrieb nach langen Verzögerungen in Teilbereichen die losen Plattenbeläge der Wambachstraße und der Kapuzinerstraße erneuert. Hier wurden jetzt die Gefahrenstellen, die leider noch in vielen Straßenbereichen von Ehrenbreitstein vorhanden sind, fachgerecht beseitigt. mehr...

Erste digitale Live-Führung im Roentgen-Museum Neuwied

Einblick in die August Friedrich Siegert-Ausstellung

Neuwied. Bis zum 29. August 2021 befindet sich im Roentgen-Museum Neuwied die Sonderausstellung „August Friedrich Siegert (1820-1883) – Die kleine Welt in der großen“. Präsentiert werden rund 50 Kunstwerke des in Neuwied geborenen, später in Düsseldorf lebenden Malers und Akademie-Professors August Friedrich Siegert. Bedingt durch die Corona-Pandemie war die Ausstellung bisher noch nicht öffentlich zugängig. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Der Frühling kommt: Wo befinden sich Eure Lieblingsausflugsziele im BLICK aktuell-Land?

Eifel
Ahr
Mittelrhein
Mosel
Westerwald
Andere
559 abgegebene Stimmen
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
Rainer Rütsch:
Die Stadt Bad Neuenahr könnte sich noch wesentlich mehr für die Umwelt einsetzen, wenn die Innenstadt mit Kurgartenstrasse endlich ohne Autos wäre. Alle außerhalb ins kommende neue Parkhaus…...
K. Schmidt:
"Es treten ab übermorgen, also Donnerstag, 13. Mai, 0 Uhr, die Corona-Schutzmaßnahmen der sogenannten „Bundesnotbremse“ außer Kraft .... Stattdessen gelten die Regelungen der dann gültigen Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz, die uns derzeit noch nicht vorliegen. Die Kreisverwaltung...
Gabriele Friedrich:
Eine rostige Machete: Fazit: wie der Herr, so’s Gescherr. Da hat einer den Knall nicht gehört. ...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen