Gestern kam es zu einem folgenschweren Unfall

A3: Motorradfahrer wird bei Unfall schwer verletzt

A3: Motorradfahrer wird bei Unfall schwer verletzt

Symbolbild. Foto: ROB

13.05.2024 - 07:57

Neustadt/Wied. Am 12.05.2024 um 17:44 Uhr kam es auf der A3, Fahrtrichtung Frankfurt am Main i.H. des Kilometers 50,8 zu einem folgeschweren Verkehrsunfall. Aus bislang ungeklärter Ursache kam ein 71-jähriger Motorradfahrer ohne Fremdeinwirkung nach links von der Fahrbahn ab und wurde dort von seinem Kraftrad abgeworfen. Durch den Aufprall mit der Mittelschutzplanke erlitt der Motorradfahrer multiple, schwere Verletzungen.

Zwecks Versorgung des verunfallten Motorradfahrers mussten zunächst beide Richtungsfahrbahnen der A 3 gesperrt werden. Im Einsatz waren neben der Autobahnmeisterei und der Polizei auch der Rettungsdienst mitsamt Rettungshubschrauber. Nach Versorgung des Verunfallten konnte die Richtungsfahrbahn Köln wieder freigegeben werden.

Zur Rekonstruktion des Unfallgeschehens blieb die Richtungsfahrbahn Frankfurt am Main bis ca. 21:30 Uhr voll gesperrt. BA

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
27.05.2024 12:44 Uhr
S.C.

Wir standen ebenfalls in diesem Stau ziemlich weit vorne auf dem Rastplatz und es wurde wir in einem vorherigen Kommentar geschrieben das es super gelöst wurde. Die Autobahn wurde vor der letzten Ausfahrt gesperrt und es wurden zuerst die Fahrzeuge abgeleitet die sich bereits in der Sperrung vor dem Unfall befanden. Großen Dank an alle Rettungskräfte vor Ort.



14.05.2024 11:02 Uhr
E.Q

Wir standen auch am Sonntag in diesem Stau. Für eine halbe Stunde Fahrtzeit haben wir drei Stunden gebraucht. Allein 2,5 Stunden in der Vollsperrung. Ich empfinde es genauso wie M.B. das schreibt. Das man für den Rettungshubschrauber voll absperrt ist ja ok aber für eine Rekonstruktion hätte man meiner Meinung nach 1 oder 2 Spuren frei geben können, da man die besagten 2 bis drei Stunden erstmal stehen musste bis man überhaupt bis zur Ausfahrt kommen konnte.



13.05.2024 23:08 Uhr
Ede Wolf

@Martin Birkhäuser

Was ein dämlicher Kommentar.

Wenn das einer Ihrer Angehörigen wäre, ich wünsche es Ihnen nicht, dann kann es nicht lang genug gehen.



13.05.2024 21:24 Uhr
Simone Pastoor

Der Stau kam für uns schon sehr früh im Radio. Und daher konnte man rechtzeitig reagieren und entweder Pause einlegen oder abfahren. Wir sind genau beim aufheben der sperre Richtung Köln angekommen. Timing hat voll gepasst habe eh schon 12 Stunden bis dahin gebracht von Freiburg



13.05.2024 10:19 Uhr
J. R.

Wir standen gestern in genau diesem Stau relativ weit vorne und ich muss sagen, dass die Polizei die Situation erstklassig gelöst hat.
Es wurde umgehend bis zur nächstmöglichen Abfahrt gesperrt und den "Staustehern" ermöglicht, wieder zurück zur Abfahrt zu fahren, sodass man nicht in der Vollsperrung gefangen war.
Ein großes Lob und herzlichen Dank an alle Beteiligten der Rettungsaktion!



13.05.2024 08:56 Uhr
Martin Birkhäuser

Meiner Meinung nach ist es zur "Rekonstruktion des Unfallgeschehen" ethisch nicht vertretbar, Tausende, wenn nicht gar Zehntausende Menschen 4 Stunden verspätet an ihrem Ziel ankommen zu lassen. Das steht in keinem Verhältnis zueinander. und ist auch durch versicherungstechnische Maßnahmen nicht zu rechtfertigen.



Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Rücktritt von Malu Dreyer: Alexander Schweitzer soll neuer Ministerpräsident werden

Mainz. Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat am Mittwochnachmittag, 19. Juni, kurz nach 14.00 Uhr bekannt gegeben, dass sie ihr Amt nicht mehr weiterführen wird. In dieser ganz besonderen Pressekonferenz wandte sie sich mit den Worten „Ich schaffe es nicht mehr“ an die Pressevertreter und die Menschen in Rheinland-Pfalz. Die für sie persönlich schwere Entscheidung, das Amt der Ministerpräsidentin niederzulegen und in andere Hände zu legen, sei in den letzten Wochen in ihr gereift. mehr...

Nachbarschaft St. Markus Miesenheim

Einladung zum 11. Sommerfest

Miesenheim. Das diesjährige Sommerfest der St. Markus Nachbarschaft, Miesenheim findet am 6. Juli 2024 in der Prof.-Müller-Straße statt. mehr...

Stellenanzeige+
 

Megina Gymnasium in Mayen bei Regionalentscheid von Leichtathletik-Wettbewerb erfolgreich

Zwei erste Plätze bei „Jugend trainiert für Olympia

Mayen. In der Wettkampfklasse U14 (Jahrgänge 2011 bis 2013) gewannen die Teams der Mädchen und Jungen vom Mayener Megina-Gymnasium jeweils den ersten Platz und sicherten sich somit die Teilnahme für das Landesfinale am 9. Juli in Bad Bergzabern. mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte
Westerwald: Brennender Lkw auf A3 sorgt für riesigen Stau

Autobahn in Fahrtrichtung Frankfurt war stundenlang gesperrt

Westerwald: Brennender Lkw auf A3 sorgt für riesigen Stau

Neustadt/Wied. Am Mittwochvormittag, 19. Juni, gegen 11.10 Uhr wurde ein brennender LKW auf der Autobahn A3 in Fahrtrichtung Frankfurt gemeldet. Erste Einsatzkräfte konnten bereits auf der Anfahrt eine starke Rauchentwicklung bestätigen. mehr...

Neuwied: Betrunkener Mann klettert auf Kran

23-Jähriger leistet Polizei Widerstand

Neuwied: Betrunkener Mann klettert auf Kran

Neuwied. Am Mittwochabend, 19. Juni, erhielt die Polizeiinspektion Neuwied die Meldung über eine männliche Person, welche aktuell ohne jegliche Sicherungsmaßnahmen einen 30 Meter hohen Baukran hochklettert. mehr...

Betzdorf: Fund von Sprengsätzen

Spaziergängerin stellte verdächtige Gegenstände fest

Betzdorf: Fund von Sprengsätzen

Betzdorf. In der Nacht zum Sonntag, 16. Juni 2024, nahm eine Anwohnerin des Wohngebiets Struthof einen lauten Knall wahr. Am darauffolgenden Abend stellte eine Spaziergängerin am Verbindungsweg zwischen... mehr...

50 Jahre Freizeitbad Remagen

Großes Familienfest

Remagen. Das Freizeitbad Remagen feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Um dieses Jubiläum zu feiern laden die Stadt Remagen und der DLRG Ortsverband Remagen am Sonntag, 7. Juli, zum Familienfest ein. mehr...

Bemvindo Kiala zeigt Nerven

Süddeutsche Leichtathletik-Meisterschaften in Walldorf

Bemvindo Kiala zeigt Nerven

Dernau. Am dritten Juni-Wochenende waren so ziemlich alle Nachwuchsathleten vom SV Blau-Gelb Dernau in der LG Kreis Ahrweiler aktiv. Von der Kinderleichtathletik über die Bezirksmeisterschaften in Dierdorf, bis zur Süddeutschen Meisterschaft im baden-württembergischen Walldorf. mehr...

Zwei spezialisierte Gruppen starten

Meckenheimer Sportverein erweitert Kinderleichtathletik-Programm

Zwei spezialisierte Gruppen starten

Meckenheim. Der Meckenheimer Sportverein erweitert sein Kinderleichtathletik-Programm und bietet nun zwei spezialisierte Gruppen an, die zur selben Zeit im Preuschoff Stadion trainieren. mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Michael Krupp:
In der Tradition der seit Helmut Kohl gescheiterten CDU-Vorderen stehend, ist Baldaufs Statement wohl die letzte stöhnende Zugabe....
K. Schmidt:
...und wenn sich jemand mit einem ehrlichen Neuanfang nach Pleiten auskennt, dann jawohl der CDU-Landesvorsitzende, der nach dem schlechtesten CDU-Landtagsergebnis aller Zeiten als Fraktionsvorsitzender erst noch im Amt bleiben wollte, bis die Fraktion ihn dann aber mit einem möglichen Abwahlverfahren...
Leo Bell:
Die Freien Wähler haben wohl vergessen das ein Landrat der CDU eine Entschuldigung und Reue mit seiner Partei zeigen sollte. ...

Malu Dreyer tritt zurück

Amir Samed :
Fr. Dreyers Politikstil war es, schwierige Themen zu vermeiden und sich durch einen wohltätigen Staat Zustimmung zu erkaufen. Hr. Schweitzer ist der Favorit der Partei. Auch weil es ihm in seinen unterschiedlichen Funktionen gelang, die klügsten und einflussreichsten Köpfe der SPD in sein Team zu holen....
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service