Polizei warnt vor gefährlichen Verkehrssituationen in Koblenz

Baustelle: Fußgänger auf B49 stellen große Gefahr dar

Baustelle: Fußgänger auf B49 stellen große Gefahr dar

Symbolbild. Foto: Pixabay

20.05.2022 - 10:41

Koblenz. Die Polizei Koblenz war am Donnerstagmorgen, 19. Mai gegen 7:30 Uhr im Bereich Südallee / Friedrich-Ebert-Ring im Einsatz. Dort kam es, insbesondere durch Schüler zweier nahegelegener Gymnasien, zu vielfachen gefährlichen Situationen im Straßenverkehr. In der Casinostraße war zuvor wegen einer Baustelle eine Ampel für Fußgänger abgebaut und eine Umleitung über die Südallee und die Hohenzollernstraße eingerichtet worden. Dem kamen aber zahlreiche Fußgänger nicht nach. Sie überquerten stattdessen die Bundesstraße auf direktem Wege ohne Ampelschaltung. Die Einsatzkräfte führten zahlreiche präventive Bürgergespräche und wiesen auf die Gefahren hin. Die Polizei Koblenz warnt explizit davor, die besonders im Berufsverkehr viel befahrene Straße als Fußgänger im Baustellenbereich zu überqueren. Weitere Überwachungen des Kreuzungsbereichs zur Gefahrenabwehr sind angedacht.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Koblenz

Weitere Beiträge zu den Themen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Stellenanzeige +
Weitere Berichte

Jahrgang 55/56 Kruft/Kretz

Jahrgangstreff

Kruft/Kretz. Jahrgang 55/56 Kruft/Kretz veranstaltet seinen Jahrgangstreff am Samstag, 22. Oktober 2022 im Gasthaus „Zur Linde“, Burgasse in Kruft ab 18 Uhr. Aus organisatorischen Gründen wird um Einzahlung des Kostenbeitrages in Höhe von 20 Euro bis zum 15. Oktober gebeten. Die Kosten betreffen das gemeinsame Abendessen als Büffet. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Stadtbäume haben keine Lobby

juergen mueller:
Stadtbäume hatten noch nie eine Lobby. Wenn erforderlich, müssen sie stadtplanerischen Anforderungen weichen. Das ist so u. wird auch immer so sein. Und eine Baumschutzsatzung ändert daran auch nichts bis auf die Tatsache, dass Hauseigentümer mit Garten auf ihrem eigenen Grund u. Boden in Sachen BAUM...
juergen mueller:
Beschämend ist noch gelinde ausgedrückt, was sich im Nachhinein zur Flutkatastrophe da so alles abspielt und herauskommt. Wenn ich mir in Erinnerung rufe, wie z.B. auch ein Herr Lewentz seine angebliche Betroffenheit über das Ausmaß der Flutkatastrophe immer wieder zum Ausdruck brachte (oder war es...
juergen mueller:
"Die Energiekrise betrifft uns alle". Ein Pauschalsatz, den die Bundespolitik gerne vermehrt unter das Volk streut, offensichtlich in Abkehr der Tatsache, dass diejenigen, die für dieses "Streugut" verantwortlich sind, die die eigene Person betreffende Energiekrise quasi mit "links" überstehen werden,...
Service