Neue SPD-Arbeitsgemeinschaft „Migration und Vielfalt“

Einsatz für Integration

Einsatz für Integration

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der kürzlich stattgefundenen Besprechung zur neuen SPD-Arbeitsgemeinschaft „Migration und Vielfalt“ freuen sich über alle, die mitmachen möchten. Foto: Janick Helmut Schmitz

07.12.2023 - 11:18

Neuwied. Die SPD Neuwied gibt freudig die Gründung einer neuen Arbeitsgemeinschaft bekannt, die sich verstärkt den Themen Migration und Vielfalt widmet. Kürzlich kamen hierfür Interessierte zusammen, um potenzielle Themen und Aufgaben sowie eine mögliche Zusammenarbeit mit den Arbeitskreisen der Stadt zu besprechen. Rafaele Zampella, Vorsitzender des Migrationsbeirats Neuwied, brachte hierbei wertvolle Erfahrungen aus der Migrationsarbeit in Neuwied in den Austausch ein. Besonders betonte er die Bedeutung des Ausländerbeirats bei der Beeinflussung des Gesetzes zur Bestattung für die Muslime sowie erfolgreiche Projekte wie den muttersprachlichen Unterricht in Kitas und das Café Asyl.

Die neue Arbeitsgemeinschaft der SPD wird sich gezielt und effektiv für Integration einsetzen wollen. Dies schließt eine aktive Beteiligung an verschiedenen Projekten, Netzwerken und dem Austausch mit relevanten Akteuren ein.

Die offizielle Gründung ist für den Beginn des neuen Jahres 2024 geplant, bei der die Arbeitsgemeinschaft formell konstituiert werden soll.

Die SPD Neuwied lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger dazu ein, sich aktiv an der neuen Arbeitsgemeinschaft zu beteiligen und gemeinsam an einer integrativen und vielfältigen Gesellschaft zu arbeiten. Interessierte können sich hierfür gerne in der SPD-Geschäftsstelle Neuwied melden unter Tel.: (0 26 31) 2 48 93 oder per Mail unter spd-rgs.neuwied@spd.de. Pressemitteilung

der SPD Neuwied

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
13.12.2023 19:31 Uhr
Gabriele Friedrich

@ Amir Samed...Immer fein nachplappern, was die AfD so von sich gibt. Und sicher kaufen Sie sich morgens noch die BLÖD, dann ist ihre Meinung fertig.
Sie haben genauso wenig Ahnung von unseren SGB's wie viele andere auch und erst recht haben Sie keine Ahnung vom Sozialstaat. Sie sollten sich wieder Ihrer Kappesernte widmen.



11.12.2023 12:44 Uhr
Helmut Gelhardt

Herr Samed, was Sie hier äußern ist reine fakten- und sinnfreie AfD-Propaganda. Der von Ihnen geäußerte unverhohlene Chauvinismus ist töricht. Eines steht fest: Die AfD hatte noch nie eine Kompetenz für Sozialpolitik und wird diese auch nie haben.
Wer das Programm der AfD liest, dem werden die Schuppen von den Augen fallen.



08.12.2023 11:00 Uhr
Amir Samed

Die SPD hat die Kompetenz für die Sozialpolitik verloren, weil ihre Politik darauf hinausläuft, dass diejenigen, die arbeiten, die Dummen sind. Sie hat die Kompetenz für das Zukunftsversprechen an breite Schichten der deutschen Bevölkerung verloren, weil Zukunft für sie Einwanderung und Förderung von Kindern mit Migrationshintergrund bedeutet.



Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Schwerverletzte nach Unfall in Einkaufszentrum

Koblenz: Frau stürzt im Forum Mittelrhein ins Untergeschoss

Koblenz. Am Mittwochnachmittag, 28. Februar, kam es gegen 15.45 Uhr zu einem größeren Polizeieinsatz in der Einkaufspassage im Forum Mittelrhein. Eine weibliche Person ist aus bislang ungeklärter Ursache im Innenbereich des Gebäudes aus einer oberen Etage bis ins Untergeschoss gestürzt. Die Person zog sich dabei schwere, nach derzeitigem Stand aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen zu und wurde in ein Koblenzer Krankenhaus verbracht. mehr...

Anzeige
 

Nächstes ILCO-Treffen

Koblenz. Das Gruppentreffen der Deutschen ILCO, Region Rhein, Ahr, Mosel, Lahn, Westerwald = Selbsthilfegruppe für Menschen mit künstlichem Darmausgang, künstlicher Harnableitung und Darmkrebs, am Dienstag, 12. März um 17 Uhr in Koblenz, im „Haus der Begegnung“ des DRK, an der Liebfrauenkirche 20 muss leider krankheitsbedingt ausfallen. mehr...

Biathlontalentiade des SRC Heimbach-Weis 2000

Junge Skitalente gesucht

Neuwied/Heimbach-Weis. Der SRC Heimbach-Weis 2000 e.V. zielt darauf ab, mit der SRC Biathlontalentiade Kinder und Jugendliche für den Biathlon zu begeistern. Die Veranstaltung kombiniert RWS-Cup-Schießen und Crosslauf-Biathlonsprint mit einem Inline-Parcours und einem Skilanglauf auf einer textilen Mr. Snowloipe. Teilnehmer können sich durch einen Sichtungsbewerb für das Finale qualifizieren. mehr...

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Amir Samed:
Beutelsbacher Konsens: I. Überwältigungsverbot. Es ist nicht erlaubt, den Schüler - mit welchen Mitteln auch immer - im Sinne erwünschter Meinungen zu überrumpeln und damit an der "Gewinnung eines selbständigen Urteils" zu hindern. Hier genau verläuft nämlich die Grenze zwischen Politischer Bildung...
Bernhard Meiser:
Deutschland spart im Gesundheitssystem, hat aber Geld für Fahrradwege in Peru und andere Verschwendungen von Steuergeldern in der "Entwicklungshilfe" ( z.B. auch die für SuVs missbrauchten Millionen in Nigeria)....

Aufwertung der Innenhöfe

Richelle-May:
Verweise gerne auf den Garten Hertlet. Wunderschöne Oase....
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service