Leserbrief zur Hallensituation in Sinzig

„Für Verein als auch Eltern nicht nachvollziehbar“

11.12.2023 - 14:55

Die Flut an der Ahr hat vielen Menschen im Kreis in den letzten zwei Jahren Einiges abverlangt, und viele kämpfen noch immer mit den Folgen dieser verheerenden Katastrophe. Auch unsere Kinder leiden zum Teil noch immer, da in Schulen und Vereinen auch nach über zwei Jahren noch nicht wieder der „normale“ Alltag Einzug gehalten hat. Und doch schaffen es die Beteiligten – Lehrkräfte, Kinder, Eltern und die vielen Ehrenamtlichen in den Vereinen – möglichst Normalität zu leben. Nachdem die Sporthalle des Rhein-Gymnasiums Sinzig bei der Flut 2021 unbenutzbar geworden ist, trainiert der Volleyballverein LAF Sinzig dank der unbürokratischen Hilfe anderer Vereine und des Kreises Ahrweiler in verschiedenen Hallen im Kreis und kann – ebenfalls dank dieser Hilfsbereitschaft – seine Heimspiele teilweise auch hier im Kreis ausrichten. Wir möchten an dieser Stelle den Mitarbeitenden der entsprechenden Abteilungen ausdrücklich für ihren Einsatz danken. Nun ist die Sporthalle des Rhein-Gymnasiums seit dem Beginn des neuen Schuljahres für den Schulsport wieder nutzbar.

Allerdings scheint es nicht möglich zu sein, dem Volleyballverein (und auch anderen Vereinen) den Zutritt zu dieser Halle zu Trainingsund Wettkampfzwecken zu gewähren. Seit über einem halben Jahr versuchen die Verantwortlichen des Vereins, von der Kreis- und Stadtverwaltung eine Genehmigung zur Nutzung zu erhalten, was seitens der Verwaltung mit dem Hinweis auf unterschiedlichste, sich in den Gesprächen auch verändernde Problematiken immer wieder abgelehnt wird. Uns ist bekannt, dass der bisherige Hallenwart bereits im April dieses Jahres seine Kündigung eingereicht und die Stelle des Hausmeisters der Grundschule angetreten hat.


Argumente wenig plausibel


Dabei ist für uns Eltern wie auch den Vereinsvorstand nicht nachvollziehbar, warum in vielen anderen Hallen im Kreis (u.a. Peter-JoerresGymnasium, Calvarienberg, Are-Gymnasium, Grundschule Bad Breisig und Bad Bodendorf) mit einer Schlüsselausgabe an die Vereine sowie einem damit verbundenen Schließsystem gearbeitet und nur in Sinzig ein stationärer Hallenwart verlangt wird. Uns gegenüber wurde im Gespräch argumentiert, dass sich die Halle nicht in ein Wohngebiet eingebettet befinde und es daher eines Hallenwartes bedürfe, um Vandalismus vorzubeugen. Dies erscheint jedoch wenig plausibel, da die Halle aktuell ohne Vereinsnutzung bereits ab 17:00 Uhr „unbewacht“ leer steht. Zudem ist Vandalismus auch nach 22:00 Uhr denkbar. Aus unserer Sicht ist eine Schlüssel- oder chipgebundene Regelung für die Vereine langfristig, mindestens aber bis zur Einstellung eines Hallenwartes, überfällig. Allein die LAF haben beim Sportbund Rheinland Mehrbelastungen an Trainingsfahrten von über 15.000km für das Jahr 2022 angezeigt. Dabei wurden nur die Trainerfahrzeuge gemessen.

Die vielen Fahrgemeinschaften der sehr engagierten Eltern müssen da noch addiert werden und sind nicht nur aus klimapolitischer Perspektive mehr als fragwürdig bei einer offensichtlich nutzbaren Halle vor Ort (siehe Schulsport).

Für eben jene Eltern bedeutet jede Woche, in der wir nicht in Sinzig trainieren können, zudem einen großen zeitlichen und organisatorischen Mehraufwand. Es ist für uns als Verein sowie auch als Eltern nicht nachvollziehbar, dass der Kreis und die Stadt nicht in der Lage sind, für einen ortsansässigen Verein in Sinzig die Nutzung der Sporthalle des Rhein-Gymnasiums zeitnah und wenn nötig unbürokratisch möglich zu machen. Eine kurzfriste Sperrung aufgrund weiterer Bauarbeiten ist dabei natürlich denkbar und soll nicht Teil der von uns hier angestoßenen Diskussion sein. Die Verantwortlichen möchten wir dringend bitten, hier schnellstmöglich eine Lösung zu finden.

Merlin Hinsche

(1. Vorsitzender der

LAF Sinzig e.V.)

i.A. für den Vorstand und

die Elternvertretung

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Die Aktion wird von vielen Prominenten unterstützt, zum Beispiel Jürgen Milski und Hans Sarpei

Dieter Könnes will 10.000 Bäume im Ahrtal pflanzen

Kreis Ahrweiler. Dieter Könnes, Journalist und Fernsehmoderator, ist Mitinitiator von ROBIN GUT und Schirmherr der Pflanzaktion von 10.000 Bäumen im Ahrtal. Zusammen mit seinen Mitstreitern will er in den nächsten Jahren bundesweit eine Million Bäume pflanzen und so einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten. mehr...

Einige Bäume im Stadtgebiet haben aufgrund von Hitze und Trockenheit Schäden erlitten

Sinzig: Baumfällungen werden notwendig

Sinzig. Wie bereits im vergangenen Jahr von der Stadtverwaltung angekündigt, kann es im gesamten Sinziger Stadtgebiet immer wieder zu Baumfällungen kommen.Einige große Bäume haben infolge von Hitze und Trockenheit Schäden erlitten, die aus Gründen der Verkehrssicherheit zu Fällungen führen können. mehr...

Anzeige
 

Die L331 war mehrere Stunden gesperrt

Unfall beim Abbiegen: Fahrradfahrer schwer verletzt

Königswinter. Am Samstag, dem 2. März 2024, um 15:30 Uhr, wurde bei einem Verkehrsunfall auf der Ferdinand-Mühlens-Straße (Landstraße 331) in Königswinter ein 23-jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt. Nach bisherigem Ermittlungsstand wurde der Fahrradfahrer von dem Auto eines 49-jährigen Fahrers erfasst. Der Fahrer wollte mit seinem Pkw von der Ferdinand-Mühlens-Straße nach links auf die Auffahrt zur Bundesstraße 42 in Richtung Bonn abbiegen. mehr...

Eltern informierten sich im offenen Elterntreff in Polch

„Gesund beginnt im Mund“

VG Maifeld. Eltern interessierten sich für die Informationsveranstaltung „Gesunde Zähne von Anfang an“, die im Rahmen des offenen Elterntreffs Polch stattgefunden hat. Mütter konnten in einer Gesprächsrunde erfahren und sich darüber austauschen, wie sie die Zähne ihres Kindes auf Dauer gesund erhalten können. Denn Vorsorge und Prävention zahlen sich ein Leben lang aus. Die Eltern erhielten Antworten... mehr...

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Samuel Marcello:
Gute Besserung mein Bruder. ...
Marcello Kowalewski:
Küsse deine Herz Bruder, Gute Besserung!...
Carlos Schott:
Hallo bin der betroffene, Liege mit gebrochenem Unterschenkel im Krankenhaus, das wars erstmal...
Helmut Gelhardt:
Zu juergen mueller vom 02.03.2024, 15:40 h : Gutes, zutreffendes Statement! Danke!...
Amir Samed:
"Wissenschaftlicher Konsens" - Wer dass behauptet hat nun wirklich keinerlei Ahnung von wissenschaftlicher Arbeit und Forschung, denn diese Unterstellung fußt lediglich auf ideologischen und politischen Behauptungen....
juergen mueller:
Die AfD lehnt weiterhin ökologische Politik im Sinne des globalen Klimaschutzes ab. In ihren Anfangsjahren den Klimawandel offen geleugnet, mit abstrusen Verlautbarungen aufgefallen, ist sie davon abgerückt, stellt nur noch eher des Menschen Rolle in Frage. Wissenschaftlicher Konsens darüber, dass,...

In den Ferien auf Streife mit der Autobahnpolizei

Guido Eiden:
Schönen guten morgen. Ab wieviel Jahren ist das Praktikum möglich? Mit Freundlichen Grüßen Guido Eiden ...
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service