Frühlingsempfang der SPD Mendig

Staatsminister ehrt langjährige Mitglieder des Ortsvereins

Staatsminister ehrt langjährige Mitglieder des Ortsvereins

Die zu Ehrenden des SPD Ortsvereins Mendig mit Clemens Hoch, MdL (li.). Foto: Wahlkreisbüro Clemens Hoch

12.04.2024 - 09:25

Mendig. Inzwischen hat es schon fast Tradition, dass der SPD Ortsverein Mendig an Stelle eines Neujahrsempfangs zum Frühlingsempfang einlädt. So auch am Donnerstag, dem 04. April, an dem der Vorsitzende des Ortsvereins, Christian Daum, viele interessierte Besucher im rustikal-gemütlichen Ambiente des Gasthauses Bolz willkommen hieß. Sein ganz besonderer Gruß galt u.a. auch dem Landtagsabgeordneten sowie Minister für Gesundheit und Wissenschaft, Clemens Hoch, der im Verlauf der Veranstaltung einige langjährige Mitglieder des Mendiger Ortsvereins, auszeichnete.

Zunächst blickte Stadtbürgermeister Hans Peter Ammel auf seine 15 Jahre währende Amtszeit zurück, die von vielen positiven Entscheidungen und Umsetzungen für die Stadt Mendig geprägt war. Beispielhaft hob er den Erhalt des Gasthauses Bolz im städtischen Eigentum zur Nutzung für die Vereine sowie den Flugplatz mit Blick auf die gewerbliche als auch die fliegerische Nutzung hervor. Auch das von ihm mitentwickelte Straßenerneuerungskonzept der Stadt Mendig war ein voller Erfolg. „In meiner Amtszeit haben wir insgesamt 9 Straßen komplett erneuert. Außerdem wird das Schwimmbad auch in diesem Jahr wieder seine Pforten öffnen und wir haben sogar einen neuen Kiosk-Betreiber gefunden“, so der Stadtbürgermeister, der sodann die symbolische Staffelholzübergabe an die Stadtbürgermeisterkandidatin Claudia Marbach-Mais vollzog.

Die 56jährige Verwaltungsfachwirtin stellte neben ihrer persönlichen und beruflichen Vita einige Themen des Wahlprogrammes der SPD Mendig vor. Dazu zählten z.B. die Wohnbebauungspläne der Stadt, die Sicherstellung der Kinderbetreuung im Vorschulalter sowie die Jugend und Sozialarbeit.

Auch der SPD-Landratskandidat Marko Boos nutzte die Möglichkeit, seine Themen und Aufgaben für die Zukunft des Kreises vorzustellen. Dazu zählten u.a. die Digitalisierung sowie den Kreis gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern, den Kolleginnen und Kollegen der Kreisverwaltung und allen anderen demokratischen Parteien nach vorne zu bringen.

Zum Abschluss des offiziellen Teils würdigte der Landtagsabgeordnete sowie Minister für Gesundheit und Wissenschaft, Clemens Hoch gemeinsam mit der Stadtbürgermeisterkandidatin Claudia Marbach-Mais, dem Landratskandidaten Marko Boos, dem Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins, Christian Daum und der stellvertretenden Vorsitzenden Silvia Bömerich-Mintgen die Verdienste langjähriger Vereinsmitglieder.

Mit Nachdruck wies der Landtagsabgeordnete zunächst darauf hin, dass Rheinland-Pfalz Deutscher Meister im Ehrenamt sei: „Alle, die in der Partei und in der Kommunalpolitik engagiert sind, tragen dazu bei, dass es kein anderes Bundesland gibt, in dem mehr Ehrenamtliche engagiert sind, als in Rheinland Pfalz und das macht uns besonders stolz!“

Leider konnten –zum Teil aus gesundheitlichen Gründen- einige zu Ehrende ihre Auszeichnung nicht persönlich entgegennehmen, was jedoch zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden wird.

Anwesend waren jedoch Olaf Waldorf, der seit 35 Jahren Mitglied des SPD-Ortsvereins ist, Helmut Selig, der für seine 40-jährige Vereinsmitgliedschaft geehrt wurde und Helmut Kleber, der auf eine 55 Jahre währende Vereinsmitgliedschaft zurückblicken kann. Letzterer wurde für sein Engagement und seine Vereinstreue zunächst mit einem anerkennenden Applaus der Anwesenden gewürdigt. Anschließend nahm er seine Auszeichnungen (Nadel und Urkunde) sowie die Glückwünsche von Clemens Hoch, MdL, entgegen.

Pressemitteilung

Clemens Hoch, MdL (SPD)

Staatsminister

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Körperverletzung auf der Kirmes in Weißenthurm

Flüchtiger schlägt Mann ins Gesicht

Weißenthurm. Am Freitag (24.05.2024) wurde gegen Mitternacht der hiesiger Dienststelle eine Körperverletzung mit mehreren beteiligten Personen auf der Kirmes in Weißenthurm gemeldet. mehr...

Regional+
 

Polizei sucht die Tatverdächtigen

Betzdorf: Dreister Geldbörsendiebstahl während des Einkaufs

Betzdorf. Am Morgen des 24.05.2024 gegen 9 Uhr tätigte eine 75-jährige Geschädigte ihre Einkäufe im Netto-Markt in Betzdorf. Über einen gewissen Zeitraum hielten sich zwei bislang unbekannte Tatverdächtige im Umfeld der Dame auf, und versuchten zweimal vergeblich deren Geldbörse aus der deren Handtasche zu entwenden. Dabei lenkten sie die Geschädigte ab und schirmten das Geschehen vor den Blicken anderer Kunden ab. mehr...

Aktuelle Situation nicht zufriedenstellend

Sinzig/Koisdorf: Podiumsdiskussion zum Hochwasserschutz

Sinzig – Koisdorf. Zu einer Podiumsdiskussion mit den Vertretern der Kreistagsfraktionen hatten Hochwasserschutzinitiativen aus Sinzig, Heimersheim, Ehlingen/Green, Bad Bodendorf, Altenburg und Insul am vergangenen Freitag eingeladen. Etwa 40 interessierte Bürger kamen in das Dorfgemeinschaftshaus in Koisdorf, um zu erfahren, was die Vertreter von Bündnis90/Die Grünen, CDU, FDP, FWG und SPD zum Thema Hochwasserschutz und Starkregenvorsorge zu sagen hatten. mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte
Nister: PKW gerät in Vollbrand

Verkehrsunfall mit Personenschaden B414 in Fahrtrichtung L288

Nister: PKW gerät in Vollbrand

Nister. Am Samstag, den 25.05.2024 gegen 15 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der B414 in Fahrtrichtung L288. mehr...

Kindertagespflegeperson werden

Kreis Ahrweiler. Werde Tagesmutter oder Tagesvater“ – mit dieser Aufforderung richtet sich die Kreisverwaltung Ahrweiler aktuell an Interessierte, die sich eine Tätigkeit in der Kindertagespflege vorstellen können. mehr...

SPD Unkel & Bruchhausen

Sonntagsmatinee

Unkel. Am Sonntag, 2. Juni lädt der Ortsverein der SPD Unkel & Bruchhausen zu einer Sonntagsmatinee auf den Willy-Brandt-Platz ein. Von 11 bis 14 Uhr wird unter dem Motto: Musikalisch, kulinarisch, anregend ein vielfältiges Programm die Besucher erwarten. mehr...

Leon Gebauer wechselt zum SC Sinzig

Leon Gebauer wechselt zum SC Sinzig

Sinzig. Mit Leon Gebauer kann der SC Rhein-Ahr Sinzig seinen fünften Sommerzugang vermelden. Der 21-Jährige wechselt von der Grafschafter SG zum #kernstadtclub und wird künftig die offensiven Außenbahnen der Schwarz-Gelben verstärken. mehr...

VfB Linz fährt den 15. Sieg in Folge ein

Fußball-Bezirksliga Ost: TuS Burgschwalbach – VfB Linz 1:3 (0:3)

VfB Linz fährt den 15. Sieg in Folge ein

Linz. Mit dem hochverdienten 3:1 (3:0)-Auswärtserfolg beim TuS Burgschwalbach gelang dem VfB Linz nicht nur der 15. Sieg in Folge, sondern landete in seiner Bezirksligageschichte auch den ersten Dreier auf dem Sportplatz am Märchenwald. mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Amis Samed:
Den Ausführungen von Siegfried Kowallek ist nicht mehr hinzuzufügen. Aber nur zur Erinnerung: SPD, Grüne, FDP und CDU haben eine lange Liste von verfassungswidrigen Gesetzen produziert und genauso eine lange Liste von Verfassungsänderungen betrieben. Und so stellt sich die Frage: Was ist verfassungsfeindlicher...
Siegfried Kowallek:
Ein heute geborenes Kind wird in seiner Kindheit Windkraftanlagen als selbstverständlichen Teil der Landschaft erleben. In der Schule wird es sich wundern, wenn Lehrkräfte erzählen, dass es vor seiner Zeit Erwachsene gab, die panisch von der Verspargelung der Landschaft sprachen. Ein Rentner wird sich...
K. Schmidt:
Die Kreissparkasse (wie auch andere) gewährt "großzügige" 0,1% Zinsen aufs "Sparbuch" und auch aufs Tagesgeld, aber da erst ab 5.000 Euro, vorher gibts nichts. Während andere Banken, auch in D, schon mit bis zu 4% verzinsen. Dafür wird dann solches Sponsorgedöns veranstaltet, und die Verflechtungen...

Windkraft und Landwirtschaft

juergen mueller:
Schon bevor die Windkraft Einzug gehalten hat, hat der Mensch mit seinem Tun dafür gesorgt, dassTierpopulationen ausgerottet u. dezimiert wurden. Wo die Ursachen dafür liegen, dürfte Ihnen, Herr Samed, bekannt sein, was Sie jedoch wie üblich bewusst unkommentiert lassen. Was Sie dazu bewegt, permanent...
Amir Samed:
Das die Nutzung der Windkraft durch die Windkraftanlagen mittlerweile verheerenden Folgen für Mensch und Natur zeigen immer mehr Studien. Da werden ganze Populationen von Großvögeln geschreddert und etwa 300.000 Fledermäuse, wobei die Zahlen je nach geographischer Lage und Anlagentypus variieren. 70%...
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service