CDU Miesenheim

Stefan Kneib präsentiert sich, seine Themen und sein Team der Öffentlichkeit

Stefan Kneib präsentiert sich, seine
Themen und sein Team der Öffentlichkeit

Stefan Kneib. Foto: privat

26.02.2024 - 16:40

Miesenheim. Bei einer hervorragend besuchten Infoveranstaltung hat der Ortsvorsteherkandidat der CDU Miesenheim, Stefan Kneib, sich und seine Vorstellungen für die Zukunft der breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Er sieht in Miesenheim ein Dorf mit großem Potential, das er zusammen mit den Bürgern ausschöpfen möchte. Daher ist es ihm wichtig, die Bürger bei möglichst allen Entscheidungen einzubinden bzw. zu beteiligen. Hierfür soll ein digitales Bürgerportal und ein Infokanal eingerichtet werden, sodass ein regelmäßiger Austausch stattfinden kann. Vierteljährliche Bürgerversammlungen sollen diejenigen beteiligen, die sich nicht digital informieren können. Als Themen für die nächsten Jahre nannte er u.a. die Verbesserung der Situation in der Grundschule und den örtlichen Kindergärten. Neben der Nahversorgung sieht er auch die ärztliche Grundversorgung sowie eine Überarbeitung des Hochwasserschutzes und eine Unterstützung des Vereins- und Dorflebens als zukünftige Aufgabe. Hierbei sei er froh, dass er auf ein Team setzen kann, das sich aus allen Bereichen des Dorflebens zusammensetzt. Unter den Ortsbeiratskandidaten seien Vertreter aller örtlichen Vereine, der Feuerwehr, der Wirtschaft, des Gewerbes und der Industrie sowie der Verwaltung. Er sei daher zuversichtlich, dass somit immer der richtige Ansprechpartner und der erforderliche Sachverstand zur Verfügung steht und sieht gute Chancen, mit diesem Team in Miesenheim Vieles bewegen zu können. Die zahlreichen Besucher zeugten davon, dass ganz viele Miesenheimer ihm diese Aufgabe zutrauen. Die CDU Miesenheim bedankt sich für die rege Teilnahme an der Veranstaltung und steht für jegliche Anliegen gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.

Pressemitteilung

CDU Miesenheim

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Angeklagte sollen Frau schwer misshandelt, zur Prostitution gezwungen und getötet haben

Nach Mord im Koblenzer Rotlichtmilieu: Anklage gegen zwei Personen erhoben

Koblenz. Wie die Staatsanwaltschaft Koblenz mitteilt, wurde nach dem Tötungsdelikt im Koblenzer Rotlichtmilieu vergangenen November nun Anklage gegen eine 40-jährige Frau und einen 48 Jahre alten Mann (beide bulgarischer Nationalität) erhoben. Den beiden Beschuldigten wird zur Last gelegt, eine mit ihnen zusammenlebende 31-jährige Bulgarin grausam und aus niedrigen Beweggründen getötet zu haben.... mehr...

Der Unfallverursacher war alkoholisiert auf der A 48 unterwegs

Lkw-Fahrer schwer verletzt in Führerhaus eingeklemmt

Kehig. Ein 37 Jahre alter LKW-Fahrer befuhr am 22.04.2024 gegen 05:00 Uhr die A 8 in Fahrtrichtung Dreieck Vulkaneifel, kommend aus Richtung Koblenz. Zwischen der Anschlussstelle Polch und Mayen kam der Fahrer von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Anschließend verließ er die Autobahn an der Raststätte Elztal-Nord, wo er gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Sattelzug stieß und diesen auf einen weiteren vor ihm geparkten Sattelzug schob. mehr...

Regional+
 

Fassungslosigkeit und Entsetzen bei Angehörigen und Beobachtern

Ex-Landrat wird nicht angeklagt: Einstellung des Verfahrens schlägt hohe Wellen

Kreis Ahrweiler. Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat am 17. April 2024 das Ermittlungsverfahren gegen den ehemaligen Landrat des Landkreises Ahrweiler und den Leiter der Technischen Einsatzleitung (TEL) während der Flutkatastrophe an der Ahr 2021 eingestellt. Die umfangreichen Ermittlungen ergaben keinen ausreichenden Tatverdacht, der eine strafrechtliche Verurteilung ermöglichen würde. Dem Leitenden... mehr...

Blutspende in Koblenz

Koblenz. Nach einer Reihe warmer und sonniger Tage haben viele Menschen in diesem Frühling die Urlaubs-und Reisesaison bereits eröffnet. Wer regelmäßig Blut spendet, weiß, dass eine Blutspende immer Saison hat und Kontinuität beim Blutspenden das A und O ist. Denn die aus einer Blutspende hergestellten Präparate sind teilweise nur wenige Tage haltbar. Auch rund um die vielen Feiertage im Mai muss eine kontinuierliche Blutversorgung gewährleistet bleiben. mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
juergen mueller:
@Amir Samed - Lol. Diese Infos hätten sie auch von mir bekommen können. Aber, danke für Ihre Mühe. Es freut mich immer wieder, dass Sie offenbar zu denen gehören, die zumindest Interesse aufzeigen, was diesen Themenbereich angeht, auch wenn Ihre Meinung hierzu sich in nichts von der unterscheidet, die...
Amir Samed:
Zum Stand der Forschung: Akasofu, Syun Ichi & Tanaka, Hiroshi L. (2021) zeigen in ihrer Arbeit, dass der Temperaturanstieg, der angeblich von Menschen verursacht wurde, tatsächlich auf PDO (Pazifische Dekaden-Oszillation) und AMO (Atlantische Multi-Dekaden Oszillation) zurückzuführen ist. - In diesem...
juergen mueller:
Die KLIMAKRISE ist kein neues Phänomen. Sie gibt es tatsächlich, ist real u. ist ein Begriff für die ökologische, politische u. gesellschaftliche Krise im Zusammenhang mit der globalen Erwärmung. Seit dem vergangenen Jahrhundert erwärmt sich das Klima. Das globale Mittel der bodennahen Lufttemperatur...
Hansen:
Korrektur: Das war grausanste Folter und ein Femizid. Benennt es als das, was es ist. Wir schreiben das Jahr 2024 und nicht 1980....
Amir Samed:
Aufgepast ihr Omas, nicht das sich die "stabile Brandmauer" in ein (geistiges) Gefängnis ohne Entkommen verwandelt....
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service