EHC Neuwied gewinnt mit 4:2 in Den Haag

Bären schlagen den Spitzenreiter

Bären schlagen den Spitzenreiter

Juuso Rajala setzte sich in Den Haag an die Spitze der BeNe-League-Scorerwertung. Quelle: EHC Neuwied

15.01.2024 - 11:07

Neuwied. Der EHC Neuwied hat derzeit in jedem Spiel der BeNeLiga eine Chance auf Punkte - auch gegen die Topteams. Nach Siegen gegen den Pokalsieger Snackpoint Eaters Limburg-Geleen und den Pokal-Hauptrundenersten Unis Flyers Heerenveen bezwangen die Bären nun auch Tabellenführer UltimAir Hijs Hokij Den Haag. Der 4:2-Auswärtssieg der Mannschaft von Trainer Leos Sulak bedeutete für die Niederländer im fünften Meisterschaftsspiel die ersten Verlustpunkte. Dabei trotzte der EHC vor 1865 Zuschauern auch einer langen Ausfallliste, die das Team nicht aus der Ruhe brachte. Sven Schlicht, Marcel Marten, Kevin Lavallee, Tom Chetik, Thorben Beeg und Joshua Stephens fehlten. Die verbliebenen 14 Feldspieler hielten die Gastgeber dennoch in Schach. „Die Mannschaft hat gut gespielt, ihre Aufgaben erfüllt und aufmerksam verteidigt“, lobte Trainer Sulak.

Vier Tore für Neuwied, vier Scorerpunkte für Juuso Rajala: Der finnische EHC-Neuzugang war auch in Den Haag ein Schlüsselspieler und setzte sich damit gleich an die Spitze der Liga-Scorerwertung. An ihm orientiert sich mittlerweile die ganze Mannschaft, alle zeigen auf dem Eis viel mehr Selbstvertrauen als noch in der Pokalrunde. Durch Tore von Janeck Sperling, der durch einen Querpass von Rajala auf die Reise geschickt wurde (17.), und Rajala, der einen von Maximilian Wasser kontrollierten und weitergeleiteten Abpraller verwertete (27.), führte der EHC mit 2:0. „Wir hatten im ersten Drittel noch weitere gute Chancen“, merkte Sulak an. Unter anderem scheiterte Jeff Smith bei einem Alleingang an Brett Magnus. Den Haag glich im Mittelabschnitt innerhalb von sechs Minuten aus. Ein verdeckter Schuss von Mike van Oeveren (29.) und ein Alleingang von Raymond van der Schuit (35.) führten zum 2:2. Der Ausgleich resultierte aus einem der wenigen Fehler der Neuwieder. Durch schlechtes Umschalt-Timing war das Zentrum für einen Steilpass von Den Haag und den Sololauf von van der Schuit offen.

Danach hatten die Bären ihre Zone wieder im Griff und was auf das Tor von Jan Guryca kam, wurde Beute des EHC-Keepers. Ein wichtiger Baustein im derzeit erfolgreichen Neuwieder Spiel ist das Überzahlspiel. Die entscheidenden Tore zum 2:3, ein Direktschuss von Rajala (39.), und zum 2:4, eine Kombination über Sperling und Rajala, die Smith abschloss (51.), fielen in Überzahl.

Den Haag: Magnus – van Hulten, Kronenburg, van Oeveren, Willemse, van Oorschot, Smid – Brothers, Oosterveld, Bison, van der Schuit, Evers, Melissant, van Schilt, Collard, Jansson, de Zwart, Turpijn.

Neuwied: Guryca – Dech, Apel, D. Schlicht, Magee, Klyuyev, Rieger – Rajala, Asbach, Litvinov, Hochstraßer, Sperling, Wasser, Smith, Etzel.

Schiedsrichter: Pascal Keus.

Zuschauer: 1865.

Strafminuten: 15 + Spieldauerdisziplinarstrafe gegen Bison : 10.

Tore: 0:1 Janeck Sperling (Rajala, Smith) 17‘, 0:2 Juuso Rajala (Wasser, Magee) 27‘, 1:2 Mike van Oeveren (Turpijn, Collard) 29‘, 2:2 Raymond van der Schuit (Turpijn, van Hulten) 35‘, 2:3 Juuso Rajala (Smith, Wasser) 39‘, 2:4 Jeff Smith (Sperling, Rajala) 51‘.

BA

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fassungslosigkeit und Entsetzen bei Angehörigen und Beobachtern

Ex-Landrat wird nicht angeklagt: Einstellung des Verfahrens schlägt hohe Wellen

Kreis Ahrweiler. Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat am 17. April 2024 das Ermittlungsverfahren gegen den ehemaligen Landrat des Landkreises Ahrweiler und den Leiter der Technischen Einsatzleitung (TEL) während der Flutkatastrophe an der Ahr 2021 eingestellt. Die umfangreichen Ermittlungen ergaben keinen ausreichenden Tatverdacht, der eine strafrechtliche Verurteilung ermöglichen würde. Dem Leitenden... mehr...

Polizei bittet Verkehrsteilnehmer keine Anhalter mitzunehmen

Andernach: Fahndung nach flüchtigen Personen und dunklem BMW

Andernach. Seit Mittwochabend, 17. April, gegen 22.37 Uhr finden im Bereich Andernach umfangreiche polizeiliche Fahndungsmaßnahmen nach flüchtigen Personen statt. Gefahndet wird nach einem dunklen 5er BMW mit Mönchengladbacher Kennzeichen (MG). Bei Hinweisen auf das Fahrzeug wird gebeten, sich umgehend mit der Polizei Koblenz unter 0261/92156-0 in Verbindung zu setzen. Nach derzeitiger Einschätzung besteht keine Gefahr für die Bevölkerung. mehr...

Regional+
 

Unfallfahrer konnte sich nicht an Unfall erinnern

Neuwied: Sekundenschlaf führt zu 20.000 Euro-Schaden

Neuwied. Am Montag, 15. April ereignete sich gegen 16.35 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Alteck. Ein PKW wurde im Seitengraben vorgefunden, während ein weiteres Fahrzeug auf der falschen Fahrbahnseite zum Stehen kam. mehr...

Die Veranstalter rechnen voraussichtlich mit 500 Teilnehmern

Demo in Ahrweiler: Wilhelmstraße wird gesperrt

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Am Sonntag, den 21. April 2024, findet in Bad Neuenahr-Ahrweiler eine Versammlung unter dem Titel „Sei ein Mensch. Demokratie. Wählen“ statt. Die Veranstalter erwarten etwa 500 Teilnehmer. Aufgrund des geplanten Demonstrationszuges wird die Wilhelmstraße zeitweise gesperrt sein. mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Amir Samed:
Die Brandmauer bröckelt in der Bevölkerung längst, denn was kluge Köpfe seit langem Wissen: Eine einseitige politische Brandmauer, die den offenen Diskurs verhindert, schadet der Demokratie und stärkt die Extreme. Gemäß dieser perfiden Logik gilt alles als Rechts, was nicht dazu gehört und nicht dazu...
Amir Samed:
Auch und gerade bei Politikern gilt: Immer bei der Wahrheit bleibe. So gibt es keine, wie auch immer geartete, "Klimakrise"! Es gibt einen Klimawandel an den sich der Menscch, wie schon zu allen Zeiten, anpassen muss! Die sogenannte „Klimakrise“ ist ein Konglomerat aus Vermutungen, Hochrechnungen und...

Gegen den Klimawandel

juergen mueller:
@Amir Samed - Da Sie offensichtlich Allgemeinwissen u. wissenschaftliche Erkenntnisse (die natürlich nur IHRE Thesen zum Klimawandel unterstützen) für sich alleine gepachtet haben u. gegen "Fakten" resistent sind, ist es müßig, wertvolle Zeit damit zu verbringen, IHNEN erst einmal überhaupt nur zu erklären...
Amir Samed:
@juergen mueller - Es ist kein "Fakt", sondern immer nur noch eine These, machen Sie sich schlau, Quellen gibt es genug ("Google Scholar" für akademisch Interessierte, der Film "Climate: The Movie" für jeden)! Die ganze wissenschaftliche Entwicklung und die Erkenntnisse der letzten Jahrhunderte scheinen...
juergen mueller:
Amir Samed: Das ist KEINE These, sondern Fakt und es ist/wäre wünschenswert, wenn man endlich begreifen würde, den Klimawandel mit allen zur Verfügung stehenden Mittteln zu bekämpfen. Seit der industriellen Revolution Mitte des 19.Jahrhunderts hat man Milliarden (wenn nicht Billionen) für die Verursachung...
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service