Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kreisliga A: Dernau überrascht in Oberzissen und gewinnt 2:1

Blau-Gelbe schlagen den Tabellendritten

Blau-Gelbe schlagen
den Tabellendritten

Der Torschütze zum 0:2 heißt Jordan Schmitt. Foto: privat

16.04.2019 - 12:11

Dernau. Mit einer tollen Einstellung kompensierte die Dernauer Elf das Fehlen von zahlreichen Spielern und siegte am Ende nach einer kämpferisch und defensiv starken Leistung verdient mit 2 : 1 Toren beim Tabellendritten Oberzissen. Schon beim Warmmachen merkte man der Mannschaft an, dass sie an diesem Tage nicht gewillt war, als Verlierer vom Platz zu gehen. Nachdem kurz vorher noch zwei Spieler absagen mussten, brachte Trainer Uwe Deckenbrock gerade noch drei Spieler auf die Ersatzbank, wobei hier die Zweite unterstützen musste. Ohne langes Abtasten starteten beide Teams in die Partie.

Dernau stand mit einer starken Defensive um die beiden überragenden Abwehrmänner Johannes Schnitzler und Rene Bethke fehlerfrei und ließ mit enormem läuferischen Aufwand, frühem aggressiven Pressing und kompromisslosem Zweikampfverhalten Oberzissen im gesamten ersten Durchgang nicht zur Entfaltung kommen. In der 24. Minute erlief sich der wieder sehr engagierte Fatlum Canolli einen ungenauen Pass vor dem eigenen Sechzehner. Sein folgender Pass in die Tiefe erreichte Tim Rieder, der dem Gästekeeper keine Abwehrchance ließ und zum 0 : 1 verwandelte. In der Folge neutralisierten sich die Teams, sodass es bis zum Pausentee keine klaren Torchancen mehr gab.


Jordan Schmitt erhöht auf 0 : 2


Auch die kräftige Kabinenansprache des Oberzissener Trainers Tobias Dedenbach änderte nichts am Spielverlauf.

Dernau stand weiter kompakt und lauerte auf schnelle Bälle nach vorne. In der 53. Minute segelte ein als Flanke gedachter Ball von Jordan Schmitt über die gesamte Oberzissener Hintermannschaft hinweg und sprang vom Innenpfosten zum 0 : 2 ins Netz der Gastgeber. Dernau hatte danach eigentlich alles im Griff, doch in der 66. Spielminute traf Eric Naumann mit einem haltbaren Flachschuss zum 1 : 2 Anschlusstreffer.

Dernau wirkte jedoch nicht geschockt und jeder Spieler war gewillt, sich an diesem Sonntag nicht die Butter vom Brot nehmen zu lassen. In der 78. Minute forderten die Gastgeber einen Foulelfmeter, nachdem Patrik Adams in den Sechzehner eingedrungen war und von Tobias Wäsch gestoppt wurde. Doch Schiedsrichter Christian Hollmann ließ hier genauso weiterspielen, wie auf der Gegenseite nur eine Minute später, als es nach Elfmeter für Dernau roch. In der Folge hatten der eingewechselte Enver Benishi und Jordan Schmitt noch die Möglichkeit zu erhöhen, doch beide scheiterten mit ihren Lupfern am Oberzissener Keeper Christopher Theisen. So blieb es am Ende beim verdienten Sieg der Gäste, die bis zum Schluss auf dem tiefen Platz alles zeigten, was ein hoch motiviertes Team bringen kann.

Stimmen der Trainer: „Wir sind mit dem letzten Aufgebot angetreten. Es war sicherlich kein schönes Spiel, aber ein Sieg der Einstellung,“ erklärte Dernaus Trainer Uwe Deckenbrock. „Wir haben verdient gegen einen aufopferungsvoll kämpfenden Gegner verloren und hatten zu keinem Zeitpunkt die wirkliche Einstellung zum Spiel,“ sagte Oberzissens Trainer Tobias Dedenbach.

Vorschau: Am Donnerstag, 25. April, treffen die Blau-Gelben in einer vorgezogenen Partie des 23. Spieltages auf die Zweitvertretung aus Andernach. Anstoß in der Ahr-Rotwein ICX-Arena ist um 19:30 Uhr.

Torfolge: 0 : 1 Tim Rieder (24. Minute), 0 : 2 Jordan Schmitt (53.), 1 : 2 Eric Naumann (66.).

SV Oberzissen: Cristopher Theisen, Tobias Dahm, Fabian Bermel, Mike Bach (57. Dennis Bach), Eric Naumann, Patrick Adams, Jan Loosen (75. Michael Oligschläger), Christian Schneider, John Marc Schneider, Lukas Groß, Martin Eberz.

Trainer: Tobias Dedenbach

SV Dernau: Tobias Wäsch, Rene Bethke, Johannes Schnitzler, Nico Schooß, Calvin Redzma (68. Enver Benishi), Tim Rieder, Axel Noll, Jordan Schmitt, Eike Creuzberg, Sergej Reich, Fatlum Canolli.

Trainer: Uwe Deckenbrock

Schiedsrichter: Christian Hollmann (Mayen)

Zuschauer: 100

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Heimat- und Verschönerungsverein Straßenhaus e. V.

Interessante Gemarkungswanderung

Straßenhaus. Ob groß oder klein, jung oder alt … gut 30 Orts- und Umgebungsinteressierte folgten der Einladung des Heimat- und Verschönerungsverein. Los ging es bei bestem Wetter auf dem Marktplatz in Straßenhaus zu einer mehrstündigen, geführten Wanderung durch die Gemarkung Ellingen. Natürlich mit einem Zwischenstopp inkl. zünftiger Schnapsstärkung und Verpflegung auf der Alexanderhütte. Zurück... mehr...

Heimat- und Verschönerungsverein Straßenhaus e. V.

Interessante Tour durch das Arboretum

Straßenhaus. Unter fachkundiger Führung von Christian Worliczek und Klaus Kudies ging es auch in diesem Jahr wieder ins Arboretum nach Straßenhaus. Etliche Natur- und Pflanzeninteressierten nahmen an dieser interessanten Tour teil und ließen sich von den Profis die Besonderheiten der vielfältigen Vegetation erklären. Natürlich mit einem kleinen „hochprozentigem“ Zwischenstopp und einer Erfrischung zum Schluss. mehr...

Weitere Berichte
Vier Tage Feststimmung
auf der Boomer Kirmes

Zwei Jahrgänge sorgen für gutes Gelingen

Vier Tage Feststimmung auf der Boomer Kirmes

Ransbach-Baumbach. Tradition wurde am vergangenen Wochenende in Baumbach großgeschrieben, denn dort wurde zünftig Kirmes gefeiert, mit allem was dazu gehört. Ein Gottesdienst, der Kirmeszug mit dem Musikverein,... mehr...

90 Jahre SV Leuterod

Das ist ein Grund zum Feiern

Leuterod. Wie bereits angekündigt findet aus Anlass des 90-jährigen Bestehens des SV Leuterod wieder ein Sommerfest am 17. und 18. August auf dem Sportplatz am Fuß des Malbergs statt. mehr...

Landesbibliothekszentrum/Rheinische Landesbibliothek wird modernisiert

Von Mitte bis Ende August bleiben die Pforten geschlossen

Koblenz. In der Zeit von Samstag, 17. bis einschließlich Samstag, 31. August bleibt das Landesbibliothekszentrum/Rheinische Landesbibliothek in Koblenz geschlossen. Wie bereits angekündigt, werden in dieser Zeit in einer ersten Bauphase die Räumlichkeiten im Erdgeschoss modernisiert. mehr...

Politik

Verbandsgemeinde Selters

Feuerwehr Selters bekommt neue Fahrzeuge

Selters. Die Verbandsgemeinde Selters konnte im November des vergangenen Jahres bereits ein neues Mehrzweckfahrzeug 3 (MZF3 ) bei der Freiwilligen Feuerwehr Selters stationieren. mehr...

Sport
Wirtschaft
Unterstützung für traditionelles Fest der 1.000 Lichter

Stadtwerke Andernach

Unterstützung für traditionelles Fest der 1.000 Lichter

Andernach. Seit über 50 Jahren findet am ersten Augustwochenende in Andernach am Rhein das traditionelle Fest der 1.000 Lichter statt. Wie bereits im Vorjahr konnte sich der Andernacher Verkehrs- und Verschönerungsverein e.V. (AVV) über die Unterstützung der Stadtwerke freuen. mehr...

Starkes Signal für Standort und Region

- Anzeige -thyssenkrupp investiert in neue hochmoderne Veredlungsanlage am Standort Andernach

Starkes Signal für Standort und Region

Andernach. thyssenkrupp hat die Investitionsmittel freigegeben, um am Standort Andernach eine neue, hochmoderne Veredlungsanlage für Verpackungsstahl zu bauen. Damit wird die notwendige technische Voraussetzung... mehr...

500 Euro Spende an
den Krankenhaus-Förderverein

Gewinnspiel der Firma HJA Heizungs- und Sanitärhandels GmbH Andernach

500 Euro Spende an den Krankenhaus-Förderverein

Andernach. Die Firma HJA Heizungs- und Sanitärhandels GmbH präsentierte sich kürzlich auf ihrem Firmengelände Lohmannstraße 13a in Andernach mit einer Hausmesse. Viele Interessierte konnten sich bei fachmännischer Beratung rund um die Bereiche Bad, Heizungs- und Wasserinstallation informieren. mehr...

 
Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Ohne Prüfung aufs Motorrad: Was halten Sie von der Änderung der Führerscheinregelung?

Sehr gute Idee, ich bin dafür.
Nur unter bestimmten Voraussetzungen.
Solange es nur für Leichtkrafträder (125 ccm) gilt.
Nein, ich bin dagegen.
856 abgegebene Stimmen
 
Kommentare
Wallykarl:
Hier kann man Dr. Bollinger nur vollumpfänglich und uneingeschränkt zustimmen.

Ein Stückchen Heimat nach vorne bringen

Uwe Klasen:
Eine hervorragende Initiative, die eine Vorbildfunktion für viele Landesteile sein kann!
Franz-Josef Salheiser:
Das war ein sehr schönes Feuerwerk bis jetzt das schönste. Es dauerte ca. 15 min. Dem 1. Vorsitzender Gerhard Fink ein herziches Dankeschön. Mach weiter so bis 2020
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.